MAGAZIN ARTIKEL HOCHLADEN

| Andrea Drebinger

Warum es sich lohnt, Stachelbeeren in den Garten zu pflanzen und die Angst vor Krankheiten der Stachelbeere (mittlerweile) unbegründet ist.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Andrea Drebinger

    Viele kennen das Problem: Obwohl die Tomatenpflanzen gut wachsen, fallen die Blüten ab. Doch was sind die Ursachen? Sie können vielfältig sein, Abhilfe ist aber auf jeden Fall möglich.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Birgit Spitzhüttl

    Endlich ist sie da – die Erdbeerzeit! Und tatsächlich sind es genug Früchte für alle – für uns UND die vielen hungrigen Schnecken. Es sind sogar so viele, dass ich schon fleißig am Marmeladekochen und Einfrieren bin.


  • 1
  • 0
  • 0
  • | Andrea Drebinger

    Gurken ernten kann jeder, klar. Noch besser ernten kannst du aber, wenn du die Pflanze nicht verletzst, den richtigen Zeitpunkt zum Ernten der Gurken erwischst und die Gurken anschließend richtig lagerst.


  • 2
  • 0
  • 0
  • | Florian Petrich

    Wie entstehen eigentlich neue Gemüsesorten, woher kommt das Saatgut, das wir in Gärten und auf Balkonen nutzen? Was ihr rund um Gemüsesamen wissen solltet und warum es gut ist, Hybrid und samenfest unterscheiden zu können.


  • 1
  • 0
  • 0
  • | Andrea Drebinger

    Gurken zählen zu den beliebtesten Gemüsesorten zum Anbau im Garten. Gurken anbauen ist sehr leicht. Einige Punkte solltest du aber berücksichtigen.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Andrea Drebinger

    Tomaten selber auf der Fensterbank ziehen macht Spaß und spart Geld. Doch manchmal wachsen nur schwache Pflanzen auf der Fensterbank. Hier erfährst du, wie das Ansäen von Tomaten gelingt und schöne Pflanzen heranwachsen.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Melanie Öhlenbach

    Keine Frage: Wer gärtnert, freut sich über gesunde Pflanzen und eine reiche Ernte. Mischkultur kann dabei hilfreich sein.


  • 2
  • 0
  • 1
  • | Julia Reinert

    Rote Bete sind reich an vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Zudem schmecken die kleinen Vitaminbomben einfach lecker, bringen ordentlich Farbe auf den Teller und sollten daher in keinem Garten fehlen.


  • 1
  • 0
  • 0
  • | Christian Günther

    Hochbeete sind gefragt wie nie. Hobby-, Stadt- und Kleingärtner können damit Gemüse, frische Salate und aromatische Kräuter auf kleinster Fläche anbauen. Für den Ernteerfolg spielt die Befüllung eine entscheidende Rolle.


  • 1
  • 0
  • 0
  • | Birgit Spitzhüttl

    Was für einen traumhaften Frühsommertag wir heute hatten, womit auch im Freiland meine Gartensaison 2018 endlich begonnen hat. Bevor ich mich an das Jäten des Gemüsegartens machte, schnappte ich mir mein Wildkräuterbuch.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Claudia Habermehl

    Ende März bis Anfang April (also quasi jetzt!) ist die perfekte Zeit, Tomaten in Saatschalen zu säen. Ich gebe euch den Tipp, sät ruhig mehr aus, als ihr frisch essen könnt, denn Tomaten trocknen ist wirklich einfach...


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Andrea Drebinger

    Radieschen anbauen ist ein Kinderspiel. Die Knollen wachsen im Beet genauso gut wie im Topf und sind für Gartenanfänger, Kinder und ungeduldige Gärtner gleichermaßen geeignet.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Andrea Drebinger

    Pflücksalat lässt sich auf dem Balkon, dem Hochbeet oder im Garten anbauen. Seine Vorteile: Er lässt sich leicht ziehen und ist somit auch für Anfänger und Kinder geeignet, und kann in kleinen Mengen geerntet werden.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Astrid Späth

    Hättest Du gerne Kartoffeln aus eigenem Anbau? In diesem Artikel beschreibe ich den Anbauvorgang und verrate Dir einen Geheimtipp für eine Kartoffelsorte, die wahrscheinlich die Nummer 1 gegen Braunfäuleerkrankungen ist.


  • 3
  • 0
  • 2
  • | Julia Reinert

    Sie wird auch Saubohne oder Pferdebohne genannt. Ich kenne die Puffbohne schon seit Kindertagen und mag ihren eigenen herben Geschmack.


  • 1
  • 0
  • 0
  • | Astrid Späth

    Möchtest Du dieses Jahr einmal selbst Deine Tomaten anziehen und brauchst noch Tipps und Anleitungen dazu? Der folgende Text wird Dir ein paar Hilfen dazu geben.


  • 1
  • 0
  • 0
  • | der Geniale Gemüsegarten

    Nutze die kalten Tage um deinen Gemüsegarten zu planen! Okay stimmt, im Allgemeinen ermahne ich meine Freunde im Genialen Gemüsegarten bei Kälte und Frost den Gemüsegarten besser noch im Winterschlaf zu lassen.


  • 2
  • 0
  • 0
  • | Julia Reinert

    Bald geht wieder es los. Wenn die Böden frei und einigermaßen abgetrocknet sind, können auch schon die ersten Samen in den Boden. Je nach Witterung dürfen Radieschen-, Spinat-, Rucola- und Puffbohnensamen in die Erde.


  • 2
  • 0
  • 0
  • | der Geniale Gemüsegarten

    Im Winter geht es oft um das Thema „Gesundheit“ und „Vitamine“, denn Letztere kommen häufig etwas zu kurz in der kalten Jahreszeit.


  • 1
  • 0
  • 0
  • | McMaries Kleingartenwelt

    Im Jänner gehts schon los mit der ersten Aussaat für die neue Gartensaison


  • 1
  • 0
  • 0
  • | Andrea Drebinger

    Keimlinge oder Microgreens lassen sich einfach und schnell anbauen, brauchen wenig Pflege, schmecken lecker und sind gesund. Wenn das nicht genügend Gründe sind, um sofort mit dem Anbau anzufangen.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Hannelore Zech

    Saatgut aus eigener Nachzucht gewinnen


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Kistengrün

    Tolle Knolle: Die Arbeitsgemeinschaft Kartoffel des Jahres hat die Rote Emmalie zur Kartoffel des Jahres 2018 gewählt.


  • 2
  • 1
  • 1
  • | Andrea Drebinger

    Auberginen – oder auch Eierfrucht genannt - sind aus der Sommerküche nicht mehr wegzudenken. Und obwohl sie so lecker sind, sind sie selten in deutschen Gemüsebeeten anzutreffen.


  • 1
  • 0
  • 0
  • | Manuela Büttner

    Im Winter muss es nicht immer das zugekaufte Gemüse aus den südlichen Ländern wie Spanien sein. Auch zur kalten Jahreszeit gibt es einheimisches, gesundes und leckeres Wintergemüse!

    Eines davon? Grünkohl!


  • 2
  • 0
  • 0
  • | der Geniale Gemüsegarten

    Die letzte Woche war herrlich im Garten: Temperaturen um die 20°C und Sonne! Das Gemüse hat nochmal einen echten Schubs gemacht. Wahrscheinlich den letzten des Jahres, denn jetzt wird es mit einem Schlag Herbst!


  • 1
  • 0
  • 0
  • | McMaries Kleingartenwelt

    In diesem Gartenjahr habe ich etwas Neues zur Bewässerung meiner Pflanzen im Beet ausprobiert. Ollas (gesprochen oy-yahs).


  • 2
  • 0
  • 0
  • | McMaries Kleingartenwelt

    Der Herbst ist nun ins Land gezogen und meinen Tomaten wurde es zu kalt. Deshalb kamen nicht nur die Pflanzen, sondern auch die Ollas (Tongefäße zum Bewässern) aus den Beeten.


  • 0
  • 0
  • 0
  • | Silja Parke

    Fermentieren kann man nahezu jedes Gemüse und sogar Obst. Der bunten Vielfalt sind nur wenige Grenzen gesetzt. Mehr über Wilde Fermente, wie fermentierte Speisen auf unseren Darm wirken und ein Rezept (...)


  • 0
  • 1
  • 0
  • Copyright © 2016. Freudengarten.

    ANMELDUNG NOTWENDIG

    Bitte logge Dich ein um fortzufahren

    LOGIN

    REGISTRIEREN