MAGAZIN

Rhabarber selbst aussäen und anbauen: Schritt-für-Schritt Anleitung

Lerne, wie du Rhabarber aus Samen ziehen kannst, wie du die jungen Pflanzen richtig pflegst und wann du das erste Mal Ernten kannst.

Rhabarber (Rheum rhabarbarum) ist ein großartiges Gemüse und so lecker, sei es als Kompott, Kuchen, Marmelade oder Mus. Rhabarber lässt sich vielfältig in der Küche verwenden, dass man wirklich nicht genug davon haben kann.

Für faule Gärtner hat Rhabarber den Vorteil, dass es ein mehrjähriges Gemüse ist, von dem du jedes Jahr ernten kannst. Erst nach sieben bis 10 Jahren wird es nötig, Rhabarber zu teilen.

Um Rhabarber zu vermehren, wird die Pflanze meistens geteilt. Wenn du Rhabarber aber aussäst, kannst du viel mehr Pflanzen gewinnen. Dabei kannst du Geld sparen, denn gekaufte Rhabarberpflanzen sind meistens Pflanzen, die erst ein oder zwei Jahre alt sind. Wenn du also viele Rhabarberpflanzen brauchst, ist das Rhabarber Aussäen für dich durchaus lohnend.

Rhabarbersamen selber ernten oder kaufen?

Die Samen des Rhabarbers sind nicht sortenrein. Das heißt, dass die Nachkommen deiner Rhabarberpflanze nicht mit ihr identisch sein müssen, sondern andere Eigenschaften haben können. Das ist nicht so schlimm, da sich die Sorten geschmacklich nicht sehr unterscheiden. Allerdings lässt man den Rhabarber im Garten in der Regel nicht zur Blüte kommen, da es die Pflanze sehr viel Kraft kostet. Daher ist es besser, Rhabarbersamen zu kaufen.

Hier kannst du Rhabarbersamen bei Amazon kaufen.

Rhabarber aussäen - Anleitung

  • Junge Rhabarberpflanzen sind ein Festschmaus für Schnecken. Daher solltest du Rhabarber im Haus oder im Gewächshaus vorziehen, um die Keimlinge vor Schneckenfraß zu schützen. Der richtige Zeitpunkt zum Aussäen von Rhabarber ist zwischen Ende Februar und Anfang April.

  • Um die Keimfähigkeit zu erhöhen, raue die Rhabarbersamen mit Schmirgelpapier an und lege sie über Nacht in Wasser oder in kalten Kamillentee.

  • Fülle kleine Pflanztöpfe mit Blumenerde und stecke jeweils einen Samen etwa zwei Zentimeter tief in die Erde, da Rhabarber ein Dunkelkeimer ist. Wähle nicht zu kleine Töpfe, da die jungen Pflanzen schnell wachsen und starke Wurzeln bilden.

  • Stelle die Töpfe an einen hellen, aber nicht sonnigen Platz und bedecke sie mit Folie oder stelle sie in ein Zimmergewächshaus.

  • Halte die Erde feucht. Bei Temperaturen zwischen 12 und 16 Grad keimen die Samen nach sechs bis 10 Tagen.

  • Sobald es den jungen Rhabarberpflanzen im Pflanztopf zu eng wird, musst du sie entweder in einen größeren Topf oder ins Freiland pflanzen.

Rhabarber ins Freiland pflanzen

Du kannst den Rhabarber entweder im Frühjahr ab März ins Beet pflanzen oder die Pflanzen bis zum Herbst in Töpfen kultivieren.

  • Wähle für den Rhabarber einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

  • Bedenke, dass Rhabarber sehr groß wird und achte darauf, dass er etwa einen Quadratmeter Platz hat.

  • Bereite den Boden vor, indem du ihn tiefgründig umgräbst und Humus einarbeitest. Gib in das Pflanzloch reifen Kompost und Hornspäne, da Rhabarber als Starkzehrer viele Nährstoffe braucht.

  • Pflanze den Rhabarber so tief, dass das Hauptauge gerade über dem Boden liegt.

  • Gieße die Pflanze gut an und halte die Erde in den nächsten Wochen gleichmäßig feucht.

  • Mulche die Erde rund um die Rhabarberpflanze, damit die Erde nicht so schnell austrocknet.

Rhabarber ernten

Selbst gezogener Rhabarber kann nach dem zweiten Jahr geerntet werden. Die Stängel werden nicht abgeschnitten, sondern abgedreht. Hier findest du eine genaue Anleitung zum Ernten von Rhabarber.

Bildnachweis:

Junge Rhabarberpflanze, Bild von Karolina Grabowska


Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über diesen Link Produkte kaufst, unterstützt du freudengarten, da wir eine kleine Provision erhalten. Für dich entstehen keine Kosten.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2023. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN