MAGAZIN

Die 9 besten mehrjährigen Kletterpflanzen für Pergola und Rosenbogen

Eine bewachsene Pergola spendet Schatten und bietet Sichtschutz vor neugierigen Blicken. Rosenbögen teilen den Garten in verschieden Räume ein. Wir stellen die schönsten winterharten und mehrjährigen Kletterpflanzen vor.

Der Schatten unter Bäumen und Pflanzen ist am angenehmsten, da sich die Luft nicht staut und die Blätter kühlend wirken. Eine mit Pflanzen bewachsene Pergola oder eine Gartenlaube ist daher ein wunderbarer Schattenplatz. Doch Pflanzen an Lauben und Pergolen sind nicht nur angenehme Schattenspender. Sie schaffen zudem eine Verbindung zwischen Pergola und dem Garten und sind eine wunderschöne Zierde. Rosenbögen teilen den Garten in verschiedene Bereiche ein und machen den Betrachter neugierig. Lerne jetzt die schönsten mehrjährigen und winterharten Kletterpflanzen für Lauben und Pergolen kennen.

1. Waldrebe (Clematis)

Clematis lieben es, wenn sich ihre Triebe in der Sonne wärmen und ihr Wurzelbereich beschattet ist. Es gibt eine große Auswahl an Sorten mit verschiedenen Blütengrößen, -farben und -formen. Clematis haben zarte Ranken und brauchen daher eine Kletterhilfe. Sehr romantisch sieht es aus, wenn sich Clematis zwischen Kletterrosen emporranken. Waldreben halten sich mit Blattranken an Rankhilfen fest. Diese sollten nicht so dick sein, damit sich die Ranken daran verankern können.

Blütenfarbe: lila, rosa, weiß, gelb, violett u.a.

Blütezeit: Juli bis September

Wuchshöhe: bis zu 15 m

Standort: sonnig, geschützt

Boden: durchlässig, humusreich, gleichbleibend feucht

2. Rosen (Rosa)

Auch unter den Kletterpflanzen ist die Rose die Königin der Blumen. An Rosenbögen sind sie immer noch der Inbegriff für einen romantischen Garten. Große Pergolen oder Bäume werden schnell von Ramblerrosen erobert. Unter den Ramblerrosen hat sich ‚Bobbie James‘ mit seinen langen, biegsamen Trieben bewährt. Rosen haben zudem den Vorteil, dass es viele Sorten mit unterschiedlichen Blütenfarben und -formen gibt, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Blütenfarbe: weiß, rosa, pink, tot, gelb

Blütezeit: Mai bis Juni

Standort: sonnig

Boden: nährstoffreich, humusreich, durchlässig

3. Blauregen, Glyzinie

Blauregen hat lange, duftende Blütentrauben und zählt zu den schönsten Kletterpflanzen. Glyzinien sind sehr starkwüchsig. Wer sich für diese Kletterpflanze entscheidet, bietet ihr am besten eine sehr stabile und große Pergola als Rankgerüst an, denn die Pflanzen können bis zu 15 Meter hoch werden. Damit Blauregen üppig blüht, muss er ein- bis zweimal im Jahr geschnitten werden.

Blütenfarbe: lila

Blütezeit: Mai und evtl. nochmals im Juli/August

Wuchshöhe: bis zu 15 m

Standort: sonnig, geschützt

Boden: durchlässig, nährstoffreich

4. Weinreben (Vitis vinifera ssp. vinifera)

Unter einer mit Weinreben bewachsenen Laube oder Pergola kann man sich wie Bacchus fühlen. Die Ernte reicht zwar nicht, um eigenen Wein zu keltern, wohl aber, um süße Trauben zu naschen. Die Blüten sind unscheinbar, ab September können die ersten Trauben geerntet werden.

Blütenfarbe: gelbgrün

Blütezeit: Mitte Mai bis Mitte Juli

Wuchshöhe: bis zu 10 m

Standort: sonnig und warm

Boden: tiefgründig, nicht zu feucht

5. Geißblatt (Lonicera)

Vom Geißblatt gibt es sehr viele Arten. Die Blüten des Wohlriechenden Geißblatts (Lonicera caprifolium) und des Feuer-Geißblatts (Lonicera heckrottii) verströmen einen süßen Duft, was ihnen den hübschen englischen Namen ‚honeysuckle‘ eingebracht hat. Das Immergrüne Geißblatt hat unscheinbare Blüten, wird dafür aber bis zu sieben Meter hoch.

Blütenfarbe: cremeweiß (Wohlriechendes Geißblatt), purpurrot (Feuer-Geißblatt)

Blütezeit: Mai bis Juli

Wuchshöhe: 4 – 7 m, je nach Art

Standort: sonnig bis halbschattig

Boden: frisch bis feucht, durchlässig, humusreich, gerne kalkreich

6. Amerikanische Klettertrompete (Campsis)

Die Klettertrompete ist eine orange blühende Schönheit. Die großen, bis 5 bis 7 Zentimeter langen Blüten stehen in Büscheln zusammen und sind ein schöner Blickfang. Die Pflanze ist an einem sonnigen und geschützten Standort und nährstoffreichem Boden sehr pflegeleicht. Allerdings sind die meisten Arten bei uns nicht winterhart. Nur die Amerikanische Klettertrompete (Campsis radicans) und die Große Klettertrompete (Campsis tagliabuana) sind je nach Sorte winterhart von minus 15 bis zu minus 20 Grad.

Blütenfarbe: orange, gelb

Blütezeit: je nach Sorte zwischen Juli und Oktober

Wuchshöhe: 5 – 10 m

Standort: sonnig, warm, geschützt

Boden: nährstoffreich, humusreich, frisch bis feucht

7. Hopfen (Hummulus lupulus)

Hopfen ist eine Staude, wenn auch eine besonders große. Im Herbst vertrocknen die Triebe und sterben ab. Im nächsten Frühjahr legt die schnell wachsende Kletterpflanze dann wieder richtig los und kann bis zu sechs Meter hoch werden. Wer nicht so viel Platz hat, kann die schwächer wachsende Sorte ‚Aurea‘ anpflanzen, die schöne grün-gelbe Blätter hat. Die männlichen Blüten des Hopfen sind unscheinbar. Die weiblichen Hopfenblüten sind hellgrün und sehen etwas wie kleine Fichtenzapfen aus. Sie färben sich bis zum Herbst rotbraun.

Blütenfarbe: hellgrün

Blütezeit: je nach Sorte zwischen Juli und August

Wuchshöhe: 2,5 – 6 m

Standort: sonnig, warm, geschützt

Boden: nährstoffreich, tiefgründig, frisch bis feucht, locker

8. Amerikanische Pfeifenwinde (Aristolochia macrophylla)

Die Amerikanische Pfeifenwinde hat bis zu 30 Zentimeter große, herzförmige Blätter und macht aus jeder Pergola ein lauschiges Gartenzimmer, das fremde Blicke abwehrt. Die Blüten sind auffällig U-förmig gebogen und haben eine gelbgrüne Blütenröhre und einen purpurfarbenen Saum.

Die amerikanische Pfeifenwinde wächst schnell und stark und braucht ein stabiles Rankgerüst.

Blütenfarbe: helbgrün mit purpurfarbenem Saum

Blütezeit: Juni bis August

Wuchshöhe: 10 m

Standort: halbschattig bis schattig

Boden: nährstoffreich, feucht, etwas lehmig

9. Buntblättriger Strahlengriffel (Actinidia kolomikta)

Der Buntblättrige Strahlengriffel ist eine schwach klimmende Kletterpflanze. Beliebt ist die wegen ihrer dekorativen Blätter und ihrer leckeren Früchte, die geschmacklich den Stachelbeeren ähneln. Die Blätter färben sich rosa bis rahmweiß – aber nur, wenn die Pflanze an einem sonnigen Standort steht. In rauen Lagen muss die Pflanze im Winter vor Frost und Kälte geschützt werden.

Blütenfarbe: weiß, duftend

Blütezeit: Juni

Wuchshöhe: 300 bis 400 cm

Standort: sonnig, geschützt

Boden: nährstoffreich, gleichmäßig feucht

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN