MAGAZIN

Blumen im Herbst säen: Diese mögen es kalt

Auch im Herbst kann man Blumen in den Garten säen. Denn viele brauchen eine Frostperiode, um zu keimen. Wir stellen die schönsten Blumen zur Aussaat im Herbst oder Winter vor.

Wenn es um die Anzucht von Blumen geht, denken die meisten an das Frühjahr. Dabei gibt es viele Pflanzen, die du besser im Herbst aussäst. Dabei handelt es sich um die so genannten Kaltkeimer. Darunter sind Pflanzen zu verstehen, die eine Frostperiode brauchen, um zu keimen. Hier eine Kaltkeimer Liste als Inspiration für das Aussäen von Blumen im Herbst oder Spätwinter.

Warum gibt es Kaltkeimer

Kaltkeimer sind meistens in kälteren Gegenden zu Hause. Dass die Samen erst keimen, nachdem sie über einen längeren Zeitraum Kälte ausgesetzt waren, verhindert, dass die Pflanzen noch im Herbst austreiben, und die jungen Pflänzchen im Winter erfrieren.

Kaltkeimer aussäen

Kaltkeimer wurden auch Frostkeimer genannt. Aber nicht alle Kaltkeimer brauchen Frost, für manche ist es auch ausreichend, wenn sie längere Zeit kühlen Temperaturen ausgesetzt sind. Daher verwendet man jetzt den Begriff Frostkeimer für alle Pflanzen, deren Samen für gewisse Zeit kalten Temperaturen ausgesetzt sein müssen, bevor sie keimen.

Kaltkeimer kannst du auf verschiedene Weise zum Keimen bringen. Am einfachsten ist die Aussaat im Herbst direkt ins Beet. Allerdings sind bei dieser Methode auch die Erfolgsaussichten am niedrigsten, da das Saatgut zum Beispiel bei der Gartenarbeit weggekehrt oder von hungrigen Tierchen im Winter verzehrt wird.

Eine bessere Kontrolle hast du, wenn du die Samen in Saatschalen säst und in ein Kalthaus, in einen Frühbeetkasten oder an eine geschützte Stelle im Garten stellst. Stehen die Saatschalen im Freien wehrt eine Abdeckung zum Beispiel mit einem Hasenzaun hungrige Schnäbel oder Mäuse ab. Die Aussaat kann vom Herbst bis in den Spätwinter erfolgen.

Möchtest du die Keimung beschleunigen, kannst du die Saatschalen ab März zum Vorkeimen ins Haus holen.

Als Faustregel brauchen Kaltkeimer einen Kältereiz von etwa 6 Wochen, wobei die Temperaturen zwischen +4 und -4 Grad liegen sollten. Die Keimdauer unterscheidet sich aber sehr von Pflanzenart zu Pflanzenart. Am besten liest du die Angaben auf der Samenpackung gut durch.

Eine genaue Anleitung zum Aussäen von Kaltkeimern findest du hier.

Liste Kaltkeimer

  • Adonis-Röschen (Adonis)

  • Akelei (Aquilegia atrata)

  • Alpenveilchen (Cyclamen)

  • Alraune (Mandragora officinarum), Vorsicht: sehr giftig

  • rlauch (Allium ursinum)

  • Balkan-Bärenklau (Acanthus hungaricus)

  • Bartfaden (Penstemon)

  • Bergenie (Bergenia cordifolia)

  • Bibernelle (Pimpinella)

  • Brandkraut (Phlomis russeliana)

  • Christrose (Helleborus niger)

  • Diptam (Dictamnus albus)

  • Eisenhut (Aconitum)

  • Edelweiß (Leontopodium nivale subsp. alpinum)

  • Enzian (Gentiana)

  • Flammenblumen (Phlox)

  • Frauenmantel (Alchemilla)

  • Gelenkblume (Physostegia virginiana

  • Glockenblume (Campanula)

  • Grosse Sterndolde (Astrantia major)

  • Hopfen (Humulus lupulus)

  • Jakobsleiter, Himmelsleiter (Polemonium caeruleum)

  • Küchenschelle (Pulsatilla alpina)

  • Lampionblume (Physalis alkekengi)

  • Leberblümchen (Anemone hepatica)

  • Lerchensporn (Corydalis)

  • Lungenkraut (Pulmonaria)

  • Lupinen (Lupinus)

  • Mannstreu (Eryngium)

  • Rittersporn (Delphinium)

  • Schlüsselblumen (Primula veris)

  • Stinkende Nieswurz (Helleborus foetidus)

  • Stockrosen (Alcea)

  • Traubenhyazinthen (Muscari)

  • Trollblume (Trollius europaeus)

  • Veilchen (Viola sororia)

  • Waldmeister (Galium odoratum)

  • Waldrebe (Clematis)

  • Zierlauch (Allium)


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN