MAGAZIN

Duftende Sträucher

Den Duft von Blüten empfinden wir als sehr angenehm. Warum daher bei der Auswahl von blühenden Sträuchern nicht auch den Duft der Blüten berücksichtigen? Wir stellen 10 Gehölze mit intensiv duftenden Blüten vor.

Ein Garten regt alle Sinne an, auch den Geruchsinn. Jeder, der unter der Glyzinie oder neben einer duftenden Rose stand, wird bestätigen, wie angenehm und entspannend die Düfte von Pflanzen sind. Die duftenden Blüten von Sträuchern und Gehölzen werden dabei bei der Gartenplanung aber oft vergessen. Dabei verströmen viele Sträucher nicht nur einen angenehmen Duft, sondern riechen besonders intensiv allein wegen der großen Anzahl an Blüten. Ein weiterer positiver Nebeneffekt von duftenden Gehölzen ist, dass sie Bienen und andere Insekten wie Hummeln oder Schmetterlinge anziehen.

Wir stellen 10 besonders gut duftende Blütensträucher vor.

1. Winter-Duft-Heckenkirsche

Die Duftheckenkirsche (Lonicera x purpusii) verwöhnt uns nach dem Winter mit duftenden Blüten, die an Jasmin und Veilchen erinnern. Das Gehölz blüht von Januar bis April. Die cremeweißen Blüten mit den blassgelben Staubbeuteln sind für Bienen und Hummeln eine wichtige Nahrungsquelle. Der Strauch wird zwischen 1,5 und zwei Meter hoch und ist daher auch für kleine Gärten gut geeignet. Die Winterheckenkirsche benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Je näher sie geschützt am Haus steht desto früher beginnt sie zu blühen.

2. Weiße Duftforsythie

Die Weiße Duftforsythie (Abeliophyllum distichum) verströmt einen angenehmen Veilchenduft. Die Blüten erinnern in der Form an die ihrer gelb blühenden Verwandten. Die Weiße Duftforsythie sollte an einen sonnigen, geschützten Standort gepflanzt werden. Der Strauch wächst langsam und wird höchsten zwei Meter hoch und, wenn er frei stehend wächst, ebenso breit.

3. Schneeball

Der Osterduftschneeball (Viburnum x burkwoodii) öffnet seine duftenden Blüten bereits im März, wenn wir nach dem Winter besonders empfänglich für die Düfte von Pflanzen sind. Die Blüten der Schneebälle sind anfangs rosa und färben sich dann weiß. Die Sorte Wohlriechender Schneeball (Viburnum carlesii) ist, wie es der Name schon vermuten lässt, der am intensivsten duftende unter den Schneebällen. Der Schneeball hat einen dichten Wuchs und eine attraktive, dunkelviolette Herbstfärbung.

4. Seidelbast

Seidelbast (Daphne mezereum) blüht ab März und ist einer der ersten blühenden Sträucher im Garten. Seidelbast ist ein Zwergstrauch von etwa einen Meter Höhe und passt auch den kleinsten Garten. Doch Vorsicht: Seidelbast ist in allen Teilen sehr giftig und sollte in Gärten, in denen Kinder oder Haustiere leben, nicht gepflanzt werden. Seidelbast blüht je nach Sorte von weiß-rosa bis purpurrot. Der Standort sollte geschützt und hell sein.

5. Flieder

Fliederbüsche (Syringa) verströmen einen sehr intensiven Duft, der so angenehm ist, dass man gerne unter einem Fliederbusch verweilt. Die Blüten der Fliederbüsche sind je nach Sorte weiß oder lila und blühen im Mai und Juni. Fliederbüsche sind sehr pflegeleichte Gartengehölze, die fast auf jedem Boden wachsen, aber sonnige Standorte bevorzugen. Flieder kann als Solitärstrauch gepflanzt werden oder als Teil einer frei wachsenden Hecke.

6. Bauern-Jasmin

Jasmin (Philadelphus coronarius), auch als Falscher Jasmin oder Pfeifenstrauch bekannt, verströmt mit seinen einfachen weißen Blüten einen betörenden Duft. Bauernjasmin ist ein idealer Strauch für eine frei wachsende Hecke. Der Pfeifenstrauch ist sehr pflegeleicht und äußerst anspruchslos. Er gedeiht an sonnigen und halbschattigen Standorten und fühlt sich auf fast allen Gartenböden wohl – nur allzu trocken darf er nicht sein.

7. Echter Gewürzstrauch

Der Echte Gewürzstrauch (Calycanthus floridus), oder auch Nelkenpfeffer genannt, blüht von ab Mai bis Juli. Der Strauch wird bis zu drei Meter hoch und trägt rostrote Schalenblüten, die angenehm fruchtig duften. Der Standort für den Echten Gewürzstrauch sollte geschützt und sonnig bis halbschattig sein.

8. Zimterle

Die Zimterle (Clethra alnifolia), auch als Scheineller oder Silberkerzenstrauch bekannt, kann eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen. Sie bringt weiße, rosafarbene oder rote Blüten hervor, die an bis zu 15 Zentimeter hohen, behaarten Trauben wachsen. Anders als der Name vermuten lässt, duften die Blüten betörend nach Vanille. Die Blüten sind ein wahrer Insektenmagnet, die nicht nur Bienen, sondern auch Schmetterlinge anlocken. Zimterlen wachsen und blühen an sonnigen und schattigen Standorten gleichermaßen gut. Wichtig ist ein gleichmäßig feuchter Boden.

9. Kleeulme

Die Kleeulme (Ptelea trifoliata) ist ein kleiner Baum mit duftenden, grünweißen Blüten. Aber nicht nur die Blüten duften, auch die Blätter und die frischen Triebe. Der Baum ist eine hervorragende Bienenweide und verträgt auch einen vollschattigen Standort.

10. Blauregen

Die Blüten des Blauregens (Wisteria) sehen nicht nur spektakulär aus, sondern duften auch intensiv. Von dem Duft werden nicht nur wir Menschen, sondern auch Bienen angelockt. Der Blauregen benötigt einen sonnigen Standort und ein stabiles Klettergerüst. An dem sich die stark wachsende Pflanze hochwinden kann. Die Hauptblüte der Glyzinie ist im April bis Mai. Zwischen Juni und August blüht die Pflanze ein zweites Mal, aber deutlich schwächer.

Pflanzhinweise

Gehölze werden am besten im Herbst gepflanzt, da sie dann noch über den Winter einwurzeln können. Eine flanzung im Frühjahr von März bis April ist aber auch möglich. Auf jeden Fall darf der Boden nicht gefroren sein. Wähle einen bedeckten Tag zum Pflanzen der Gehölze. Hebe ein ausreichend großes Pflanzloch aus, das größer als das Wurzelwerk ist, damit die Pflanzen in lockerer Erde einwachsen können. Die Pflanztiefe sollte genauso tief sein wie in der Baumschule. Dies kannst du an der Rindenfärbung erkennen. Nach dem Pflanzen gut wässern und bei trockener Witterung gießen.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN