MAGAZIN

Schöne Wegbegleiter - Pflanzen für den Gartenweg

Ideen, wie du deinen Weg im Garten mit Stauden und Gehölzen naturnah oder formal gestalten kannst. Jetzt die 14 schönsten Pflanzen für den Wegrand kennenlernen.

In jedem Vorgarten und in fast allen Gärten gibt es einen Gartenweg. Neben ihrem praktischen Zweck sind sie auch ein wichtiges Gestaltungselement. Sie strukturieren den Garten und teilen ihn in verschiedene Bereiche ein. Dabei kann der Weg selbst zum Blickgang werden, wenn blühende Stauden oder immergrüne Pflanzen den Wegesrand säumen und ihn teilweise verdecken. Pflanzen, die am Wegrand wachsen, sollten nicht so hoch sein, sonst fühlt man sich leicht eingeengt. Schön ist ein buschiger, breiter Wuchs, so dass die Pflanzen auch in den Weg ragen und die Kanten teilweise überdecken.

Welche Pflanzen für den Wegrand?

Welche Pflanzen für den Wegrand geeignet sind, hängt davon ab, welche Funktion sie haben. Möchtest du einen natürlichen Übergang vom Weg zum Beet, so sind Stauden, die etwas in den Weg hineinwachsen, die richtige Wahl. Die Stauden sollten nicht so hoch werden, sonst fühlt man sich auf dem Weg leicht eingeengt. Wenn die Stauden dichte Horste bilden, hast du gleich weniger Arbeit mit dem Jäten von Unkraut im Beet. Stauden, die schnell wachsen und Ausläufer bilden, sind keine guten Wegbegleiter. Schnell erobern sie den Weg und machen dir Mühe, sie im Zaum zu halten.

Für formale Gärten sind immergrüne Pflanzen gut, die einen Rahmen für den Weh bilden. Hier sind niedrige Formhecken aus Stechpalme, (Ilex crenata) oder Zwerg-Gamander (Teucrium chamaedrys), Buchs (Buxus) oder Pflanzen, die Buchs ersetzen, eine gute Wahl.

Hier die schönsten Pflanzideen, um einen den Rand eines Gartenwegs zu bepflanzen.

1. Lavendel (Lavandula angustifolia)

Lavendel begrenzt dank seiner langen Blühdauer einen Gartenweg fast den ganzen Sommer lang mit einem blauen Band duftender Blüten. Aber auch wenn der Halbstrauch nicht blüht, sehen seine silbergrauen, schmalen Blätter immer gut aus – auch im Winter, denn Lavendel ist immergrün. Lavendel ist pflegeleicht, muss aber mindestens einmal im Jahr geschnitten werden, um nicht zu verholzen. Es ist empfehlenswert, Lavendel ein- bis zwei Mal im Jahr mit Gartenkalk zu düngen.

Standort: sonnig

Boden: eher nährstoffarm, sandig, kalkreich, durchlässig

2. Katzenminze (Nepeta)

Die Katzenminze ist eine lang blühende Staude, die ein wahrer Bienenmagnet ist. Niedrige Sorten, wie ‘Kit Cat’ wird zum Beispiel nur 20 bis 40 Zentimeter hoch und bildet dichte Polster. Besonders lange blühend und standfest Sorte 'Superba'.

Standort: sonnig

Boden: eher nährstoffarm, durchlässig

3. Salbei (Salvia nemorosa)

Salbei wird etwa 60 Zentimeter hoch und etwas höher als die niedrigen Sorten der Katzenminze. Auch diese Staude zieht Bienen magisch an. Die Staude sollte im Frühling mit Kompost gedüngt werden.

Standort: sonnig bis halbschattig

Boden: durchlässig, humos

4 Hängepolster-Glockenblume (Campanula poscharskyana)

Die Hängepolster- Glockenblume bildet niedrige, nur etwa 15 Zentimeter hohe Blütenteppiche. Von Juni bis Mai zeigen sich immer wieder neue kleine, blaue Blüten. Die sternförmigen Blüten werden intensiv von Bienen, Hummeln und anderen Insekten angeflogen. Die Hängepolster-Glockenblume ist wintergrün.

Standort: sonnig bis halbschattig

Boden: durchlässig, nährstoffreich, kalkhaltig, leicht trocken bis frisch

5. Frauenmantel (Alchemilla)

Der Frauenmantel ist eine sehr robuste und pflegeleichte Staude mit schönen runden oder nierenförmigen Blättern. Die hellgelbe Blütenfarbe wirkt frisch und harmoniert mit nahezu allen Blütenfarben benachbarter Stauden oder Gehölze. Besonders gern wird Frauenmantel mit Rosen kombiniert. Der Weiche Frauenmantel samt sich sehr leicht aus. Um dies zu verhindern, solltest du die verblühten Blüten abschneiden.

Standort: sonnig bis halbschattig

Boden: durchlässig, humos, nährstoffreich; toleriert auch schwere Böden

6. Storchschnabel (Geranium)

Der Storchschnabel ist eine besonders robuste und pflegeleichte Staude. Es gibt wintergrüne und sommergrüne Sorten. Die schalenförmigen Blüten blühen je nach Sirte in Weiß, Rosa, Karminrot, Blau oder Lila ind wachsen aus den Blattachseln. Es gibt eine große Vielzahl an Arten und Sorten, die zwischen 30 und 100 Zentimeter hoch werden und für sonnige oder schattige Standorte geeignet sind. Als Bodendecker ist der Balkan-Storchschnabel (Geranium macrorrhizum) besonders gut geeignet.

Standort: sonnig, halbschattig, schattig

Boden: durchlässig, humos, nährstoffreich, mäßig feucht

7. Purpurglöckchen (Heuchera)

Purpurglöckchen sind wunderschöne Blattschmuckstauden, deren Blätter je nach Sorte von hellem Grün zu leuchtendem Rot bis zu einem dunklem Bronzeton, Violett oder Silber reichen. Von Mai bis Juli tragen sie zarte weiße oder rosa Blüten, die an langen Stängeln über den Blättern zu schweben scheinen.

Standort: absonnig bis halbschattig

Boden: durchlässig, humosreich, leicht sauer, frisch bis feucht

8. Schaumblüte (Tiarella)

Schaumblüten sind niedrig wachsende Stauden, die zwischen 10 und 20 Zentimeter hoch werden und dichte Polster bilden. Diese Staude bildet Ausläufer, so dass deren Verbreitung gut kontrolliert werden sollte. Im Herbst färben sich die Blätter bunt und behalten den Winter über ihre hübsche Farbe, so dass sie sehr attraktiv im winterlichen Garten aussehen. Die Schaumblüte blüht von April bis Mai. Hübsche kleine weiße bis blassrosa Blüten sitzen an langen Stielen über dem Laub. Die Blüten sind für Bienen und andere Insekten eine willkommene Nahrungsquelle.

Standort: schattig bis halbschattig

Boden: durchlässig, humusreich, leicht sauer, frisch bis feucht

9. Segge (Carex)

Es gibt eine Vielzahl an Seggen. Als Wegbegrenzung kommen die niedrigen Arten zur Verwendung. Beispiele sind die nur bis zu 15 Zentimeter hohe Berg-Segge (Carex montana) oder die Weissbunte Japan-Segge (Carex morrowii ‘Ice Dance‘), deren grüne Blätter ein weißer Streiten ziert.

Standort: schattig bis halbschattig

Boden: durchlässig, humusreich, frisch bis feucht

10. Waldmarbel (Luzulla)

Die Waldmarbel ist ein dekoratives Gras mit breiten Blättern, doe zwischen 20 und 40 Zentimeter hoch werden. Die Blätter sind immergrün, wechseln aber von einem frischen Grün im Frühjahr zu einem dunklen Grün im Sommer zu einem Grünbraun im Winter. Im Frühsommer erscheinen die bräunlichen Blütenrispen.

Standort: schattig

Boden: durchlässig, nährstoffarm, frisch bis feucht

11. Waldsteinie (Waldsteinia Geoides)

Die Waldsteinie ist eine immergrüne Staude mit schönen, glänzenden Blättern, die zwischen 15 und 30 Zentimeter hoch wird und an vielen Plätzen eingesetzt wird, die als schwierig gelten. Am liebsten wächst sie im lichten Schatten von Bäumen oder am Gehölzrand. Im Mai öffnen sich ihre kleinen gelben, schalenartigen Blüten.

Standort: lichter Schatten

Boden: durchlässig, humusreich, nährstoffreich, leicht sauer, trocken bis frisch

12. Blaukissen (Aubrieta deltoidea)

Blaukissen wachsen nicht nur am Wegrand, sondern auch in breiten Wegfugen. Die Pflanzen blühen nicht nur in Blau, sondern auch in Rosa, Violett oder weiß. Die kleinen Pflanzen zählen zu den bienenfreundlichen Bodendeckern.

Standort: sonnig

Boden: durchlässig, nährstoffreich, kalkhaltig, trocken bis frisch

13. Bergenien (Bergenia cordifolia)

Die Blätter der Bergenien verfärben sich im Herbst rot und behalten ihre schöne Blattfarbe den ganzen Winter hindurch. Im Frühjahr, Anfang April, erscheinen die weißen, rosagarbenen oder violetten Blüten, die auf dicken Stielen thronen. Bergenien sollten möhlichst sonnig stehen. Sie tolerieren zwar Schatten, blühen dann aber weniger. Die runden Blätter der Bergenien werden etwa 30 Zentimeter hoch.

Standort: sonnig, halbschattig, absonnig

Boden: durchlässig, eher nährstoffarm, frisch

14. Buchs (Buxus)

Niedrige, höchstens kniehohe Hecken aus Buchs rahmen Wege in formalen Gärten ein oder halten üppige Blumenbeete aus Bauerngärten in Zaum. Leider werden Buchsbäume vom Buchsbaumzünsler und Pilzkrankheiten geplagt. Zum Glück gibt es schöne Alternativen zu Buchs.

Standort: schattig, halbschattig, absonnig

Boden: durchlässig, nährstoffreich, kalkhaltig, lehmig, frisch bis feucht

Pflanzen für den Wegrand kaufen

Auch noch interessant:


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links

Foto Luzilla

Foto Carex

Foto Tiarella


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN