MAGAZIN

Mediterrane Kletterpflanzen

Urlaubsgefühle mit diesen 10 mediterranen Kletterpflanzen auf Balkon oder Terrasse! Kletterpflanzen aus südlichen Ländern zaubern südliches Flair auf Balkon oder Terrasse, bieten Sichtschutz und spenden Schatten.

Mit diesen 10 Kletterpflanzen auf kleinem Raum ein mediterranes Paradies schaffen! Die rankenden Pflanzen haben geringe Platzansprüche und sind daher auch für kleine Gartenräume geeignet.

Hier eine Auswahl der schönsten mediterranen Kletterpflanzen:

1. Klettertrompete

Die attraktiven gold-orangefarbenen Blüten der Klettertrompete (Campsis radicans) zeigen sich von Juni bis September. Ihren Namen hat die Pflanze wegen der Form ihrer Blüten erhalten, die an die Form einer Trompete erinnern. Die Pflanze erklimmt schnell Höhen von fünf bis 10 Metern. Wer sie so hoch wachsen lässt, muss im Herbst stark zurückschneide, da die Pflanzen nicht winterhart sind und ins Winterquartier umziehen müssen. Klettertrompeten benötigen einen sonnigen und geschützten Standort.

2. Passionsblume

Passionsblumen (Passiflora caerulea) haben besonders aparte Blüten. An Kletterhilfen erreichen sie Höhen von bis zu fünf Metern. Passionsblumen benötigen einen schattigen bis halbschattigen Standort. Die Pflanzen sollten nicht austrocknen. Regelmäßge Düngergaben belohnen sie mit vielen Blüten. Passionsblumen sind nur bedingt winterhart und sollten nur in milden Gegenden mit gutem Winterschutz im Freien überwintert werden. Wer sicher gehen, dass die Pflanzen den Winter überstehen, , muss sie im Haus überwintern.

3. Bougainvillea

Bougainvilleas sind der Traum eines jeden mediterranen Gartens. In unseren Breiten sind die Pflanzen nicht winterhart und werden daher nur als Kübelpflanzen kultiviert. Daher wachsen sie nicht so hoch, dass sie Mauern erklimmen. Bougainvilleas blühen ausdauernd von Juni bis September und brauchen einen sonnigen und geschützten Standort.

4. Blauregen

Der Blauregen (Wisteria floribunda) oder auch Glyzinie genannt, ist ein stark wüchsiger Kletterer, der bis zu acht Meter in die Höhe wächst. Von Mai bis Juni öffnen sich die blauen, weißen oder hellrosa Blüten an langen Rispen und überziehen Pergolen oder Hausfassaden mit einem duftenden Blütenflor. Die kräftigen Lianen des Blauregens können Fallrohre zusammendrücken, so dass sie nur an robusten Rankhilfen gepflanzt werden sollten. Die Pflanze ist winterhart.

5. Dipladenia

Die zarten Ranken der Dipladenia oder auch Mandeville genannt, tragen den ganzen Sommer über attraktive Blüten in weiß, rosa oder pink. Wegen ihrer tiefen Wurzel überstejen die Pflanzen auch längere Trockenperioden gut und sind daher pflegeleichte Balkonpflanzen. Die nicht winterharten Pflanzen müssen im Haus überwintert werden.

6. Wein

Was wäre ein mediterraner Garten ohne Wein (Vitis vinifera)? Schon Bacchus konnte sich dies nicht vorstellen. Weinranken erklimmen Pergolen und Rankgitter und bieten Schutz vor Sonne und neugierigen Blicken. Im Herbst können Weintrauben genascht oder zu Saft oder Gelee verarbeitet werden.

7. Prunkwinde

Die Prunkwinde ist ein schnell wachsender, sehr pflegeleichter Kletterer. Die einjährige Pflanzen blühen von Mai bis Oktober und werden zudem noch gern von Bienen besucht. Prunkwinden haben große Blätter, die auch als Schattenspender auf dem Balkon oder Sitzplatz im Sommer dienen. Prunkwinden brauchen eine Kletterhilfe. Da die Pflanzen schnell wachsen, erobern sie auch in der Nähe stehende Pflanzen und nutzen deren Äste als Rankgerüst. Prunkwinden brauchen nährstoffreichen Boden und einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

8. Duftwicke

Die Duftwicke (Lathyrus odoratus) wurde vermutlich im 17. Jahrhundert aus Süditalien nach Deutschland eingeführt. Die Blüten blühen je nach Sorte in weiß, rosa, rot, lila oder blau und duften wunderbar. Die einjährigen Pflanzen wünschen sich einen geschützten, sonnigen Standort ohne Mittagshitze. Duftwicken brauchen ein lockeres, nährstoffreiches Substrat. Sie müssen im Sommer regelmäßig gegossen werden und einmal wöchentlich gedüngt werden.

9. Sternjasmin

Eine besonders pflegeleichte und wunderschöne Kletterpflanze für den mediterranen Garten ist der weiß blühende Sternjasmin( Trachelospermum jasminoides). Die Pflanze hat ihren Namen zum einen wegen ihres angenehmen Dufts, der an den von Jasmin erinnert, zum anderen wegen der sternförmigen Blüten erhalten. Nur in milden Gegenden ist der Sternjasmin an einem geschützten Standort und gutem Winterschutz winterhart. Besser verbringt die Kletterpflanze den Winter an einem frostfreien Platz. Sternjasmin darf nicht zu stark gegossen werden und gedeiht an sonnigen und halbschattigen Standorten.

10. Geißblatt

Vom kletternden Geißblatt (Lonicera caprifolium) gibt es immergrüne und sommergrüne Arten. Die Pflanze ist vor allem wegen des Dufts seiner Blüten, die sich von Juni bis September zeigen, beliebt. Vollsonnige Standorte sind für die Kletterpflanzen nicht geeignet. Geißblätter ziehen halbsonnige Plätze vor. Die Kletterpflanzen sind winterhart und werden bis zu vier Meter hoch.

Auch noch interessant:

Diese Gartenidee wurde verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2016. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN