MAGAZIN

Balkon und Terrasse mit Pflanzkübeln kreativ gestalten

Auch wer keinen Garten hat, muss auf Pflanzen nicht verzichten. Mit Kübelpflanzen werden Terrasse und Balkon wohnlich und gemütlich. Hier Gestaltungstipps, wie dein Balkon zu einer grünen Oase wird.

Es muss nicht immer ein Garten sein – auch ein Balkon oder eine Terrasse können ein grünes Paradies werden, wenn sie mit Pflanzen in Kübeln oder Töpfen geschmückt werden. Doch wie arrangiert man Pflanzkübel geschickt, so dass ein Traum in Grün entsteht? Wir geben Gestaltungstipps.

1. Viele Pflanzen aufstellen und kombinieren

Sei nicht sparsam mit Pflanztöpfen und kombiniere Pflanzgefäße in unterschiedlichen Größen. So entstehen auf dem Balkon oder der Terrasse gemütliche Nischen, die üppig wirken.

2. Standort- und Pflegeansprüche der Pflanzen berücksichtigen

Klingt banal, ist aber nicht ganz einfach umzusetzen: Ein Dschungel-Feeling mit üppig wachsenden Pflanzen wird sich auf deinem Balkon nur dann einstellen, wenn sich die Pflanzen wohl fühlen. Bevor du dich also auf den Weg in die Gärtnerei machst, überlege genau, wie viel Sonne Pflanzen auf deinem Balkon abbekommen. Auf einem Südbalkon wird es sehr heiß, so dass sich hier nur hitzetolerante Pflanzen behaupten können. Auch auf schattigen Balkonen musst du die Pflanzen mit Bedacht wählen, da viele Pflanzen zumindest einen halbschattigen Standort brauchen. Auf nach Osten oder Westen ausgerichteten Terrassen fühlen sich eine Vielzahl von Pflanzen wohl.

3. An den Winter denken und immergrüne Pflanzen verwenden

Wenn dein Balkon, Terrasse oder dein Kübelgarten das ganze Jahr über gut aussehen soll, solltest du auch einige immergrüne Kübelpflanzen verwenden, damit der Blick auf den Balkon in der kalten Jahreszeit nicht sehr trist ist. Winterharte Kübelpflanzen haben zudem den Vorteil, dass sie mehrjährig sind und sich im Lauf der Zeit zu prächtigen Pflanzen entwickeln.

4. In die Vertikale gehen

Wenn dein Balkon oder Terrasse klein ist, lass´ deine Pflanzen die Wände hoch gehen. Es gibt viele schöne Kletterpflanzen für den Balkon, die nicht nur toll aussehen, sondern an Rankgittern auch Sichtschutz zu den Nachbarn bieten. Mit Pflanztaschen kannst du leicht Wände begrünen. Wichtig bei vertikalen Gärten ist es, an die Bewässerung zu denken. Einfacher als einen vertikalen Garten einzurichten ist es, Blumenampeln aufzuhängen, um auf kleinen Balkonen möglichst viel Pflanzen Platz zu bieten.

5. Auf Höhenunterschiede achten

Pflanzen, die in etwa die gleiche Höhe haben, wirken langweilig. Spannender ist es, auch die Horizontale zu nutzen und höhere Pflanzen in Kübel auf die Terrasse oder den Balkon zu stellen. Es gibt eine Reihe von Gehölzen, die sehr gut in Pflanzkübeln wachsen, wie zum Beispiel ein Fächerahorn, ein Mandelbäumchen oder ein Olivenbaum. Wenn dein Balkon zu klein für einen Baum im Topf ist, kannst du dennoch Blumentöpfe in unterschiedlichen Höhen arrangieren. Stelle höhere Pflanzen nach hinten und kleine Pflanzen nach vorne. Die Pflanzen, die hinten stehen, kannst du auf eine Kiste oder einen umgedrehten, größeren Topf stellen, um einen guten räumlichen Effekt zu erzielen. Auf Pflanzentreppen kannst du Topfpflanzen ebenfalls platzsparend aufstellen.

6. Pflanzkübel effektvoll aufstellen – die wichtigsten Gestaltungsregeln

Damit ein Topfgarten auf Balkon oder Terrasse gut aussieht, müssen die Pflanztöpfe gut arrangiert werden. Empfehlenswerte Regeln sind:

  • Eine große Pflanze in einem großen Pflanztopf wirkt am besten in Einzelstellung

  • Zwei Pflanzen in jeweils gleichen Pflanzgefäßen wirken am besten, wenn sie symmetrisch aufgestellt werden, zum Beispiel rechts und links neben einer Tür.

  • Stehen zwei Pflanzgefäße nebeneinander sollten sich die Pflanztöpfe nicht identisch sein, sondern sich in Form, Farbe oder Größe unterscheiden.

  • Gruppen von Pflanzen sollten immer in ungerader Zahl zusammen gruppiert werden, also drei, fünf oder sieben Pflanztöpfe. Die höheren Pflanzen sollten weiter hinten stehen

  • Wenn in den Pflanztöpfe Pflanzen wachsen, die viele bunte Blüten haben, solltest du Pflanzkübel in einer Farbe und aus einem Material verwenden, damit der Gesamteindruck geordnet und nicht zu unruhig wirkt.

7. Nutzpflanzen nicht vergessen

Viele Gemüsearten wachsen sehr gut in Pflanzkübeln oder lassen sich mit Blumen kombinieren. Wenn du keine Lust auf Gemüse auf dem Balkon hast, kannst du dich für Kräuter entscheiden. Die meisten sind sehr pflegeleicht du bringen mediterranes Flair auf den Balkon. Wenn du winterharte Kräuter verwendest, musst du im Frühjahr nicht neue Pflanzen kaufen und die Kübel bepflanzen.

Auch noch interessant:


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN