MAGAZIN

Winterharte Kübelpflanzen

sind ideal für alle, die eine mehrjährige, robuste Bepflanzung für Pflanzkübel suchen. Wir stellen die schönsten winterharten Pflanzen für Pflantcontainer vor und geben Tipps zum Pflanzen, Pflegen und Überwintern.

Kübelpflanzen sind eine beliebte Dekoration für Terrasse und Balkon, denn mit ihnen rückt die Natur ganz nah ans Haus. Sie verschönern Terrasse, Balkon und den Eingangsbereich. Lästig, und auch nicht ganz billig ist es, die Bepflanzung im Kübel zur Jahreszeit passend zu ändern. Bequemer ist es, Pflanzkübel mit winterharten Pflanzen zu bepflanzen.

Vorteile mehrjähriger Pflanzen im Kübel

Gerade bei größeren Pflanzkübeln ehen große Pflanzen sehr dekorativ aus. Mehrjährige Pflanzen werden im Lauf der Jahre je nach Pflanze recht groß. Damit setzt du Akzente auf deiner Terrasse, kannst sie in Räume unterteilen oder den Stil deiner Terrasse unterstreichen.

Gehölze in Kübelpflanzen ziehen viel mehr die Aufmerksamkeit auf sich als Pflanzen im Beet, da sie als Solitär im Kübel stehen. Da winterharte Kübelpflanzen außerdem langjährige Begleiter auf der Terrasse sind, lohnt es sich, die Balkonbewohner gründlich auszusuchen.

Tipps zur Pflege von Kübelpflanzen

Vor dem Pflanzen beachten:

  • Nicht nur die Pflanzen müssen winterhart sein, sondern auch die Pflanzgefäße. Also bitte zu UV-, witterungs- und frostbeständig Pflanzkübeln greifen. Wasserspeichergefäße erleichtern die spätere Pflege der Pflanzen, da das Gießen die meiste Mühe macht.

  • Bei der Auswahl der Gefäße auch auf das Gewicht achten, falls die Pflanztröge gelegentlich verschoben werden sollen.

  • Robuste Pflanzen verwenden, die nicht so stark wachsen und nicht zu groß werden.

  • Standortbedingungen der Pflanzen beachten.

Pflegetipps für Gehölze in Pflanzgefäßen

  • Ein guter Wasserabzug ist sehr wichtig. Entweder Pflanztröge mit integrierten Abstandshaltern kaufen oder die Pflanzgefäße auf sogenannte Topf- oder Kübelfüße stellen. Vor dem Winter den Wasserabfluss kontrollieren.

  • Die Größe des Pflanzgefäßes sollte in etwa der der Krone des Gehölzes entsprechen. Allgemein gilt: Je größer, desto besser.

  • Unter die Erde eventuell Blähton oder Tongranulat mischen, damit die Erde auch im Lauf der Jahre locker bleibt und die Wurzeln belüftet werden.

  • Pflanzen ausreichend mit Nährstoffen versorgen. Am bequemsten ist es, im Frühjahr einen Langzeit-Dünger zu verwenden. Kompost schon möglichst früh im Jahr auf die Pflanzerde geben.

  • Auf gute Wasserversorgung achten. Je größer die Pflanze ist, desto mehr Wasser benötigt sie. Daher sollte der Kübel möglichst groß sein

  • Ab August das Düngen einstellen, damit sich die Pflanzen auf den Winter einstellen können.

  • Im Winter müssen die Kübel winterharter Pflanzen vor dem Durchfrieren geschützt werden. Dazu die Tröge mit Luftpolsterfolie, Stroh, Vlies oder ähnlichen Materialien umwickeln. Das Laub immergrüner Gehölze, wie zum Beispiel Buchs, bei längeren Frostperioden mit Vlies abdecken, um das Verdunsten des Wassers über die Blätter zu verhindern.

  • Immergrüne Gehölze verdunsten auch im Winter über die Blätter Feuchtigkeit. Daher diese Pflanzen auch im Winter an frostfreien Tagen gießen.

  • Gehölze in Pflanzkübeln regelmäßig schneiden. Der Schnittzeitpunkt ist der gleiche wie bei Pflanzen, die im Beet wachsen.

Laubabwerfende Gehölze für Pflanzkübel

Mit Laubbäumen und Sträuchern kannst du den Wechsel der Jahreszeiten auch auf dem Balkon erleben. Einige blühen im Frühjahr und tragen Früchte im Herbst – beides ein sehr schöner Anblick. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie im Sommer Schatten spenden, ohne im Winter die Wohnung dunkler machen. Allerdings sind nicht alle Laubbäume geeignet, um in Pflanzkübeln zu wachsen. Hier einige Vorschläge:

  • Wenn du im Frühjahr Blüten und im Herbst und Winter Fruchtschmuck genießen willst, ist ein Zierapfel eine gute Wahl. Kleine Sorten wie ‚Malus Tina’ oder Toringo-Apfel (Malus toringo var. sargentii) gedeihen auch auf dem Balkon an halbschattigen Standorten sehr gut.

  • Sehr schön ist auch der Fächerahorn, dessen Laub im Herbst rot leuchtet. Auch hier gibt es unterschiedliche Sorten. Für Kübelbepflanzung sind alle Sorten des Acer palmatum, Acer japonicum und Acer shirasawanum Sorten gut geeignet.

  • Die Zierkirsche oder Mandelbaum wächst hervorragend in Pflanzgefäßen. Zierkirschen nach der Blüte zurückschneiden.

  • Hortensien sind in Pflanztrögen wunderschön. Da Hortensien Flachwurzler sind, können sie auch in flache Schalen gepflanzt werden. Dann aber auf guten Winterschutz des Wurzelballens achten.

  • Rosen wachsen sehr gut Pflanzkübeln. Da Rosen tiefe Pfahlwurzeln haben, ein möglichst tiefes Pflanzgefäß verwenden.

  • Kleine Sorten des Sommerflieders (Buddleia) zieren jeden Balkon oder Terrasse. Geeignete Sorten sind Buddleja davidii ‚Buzz Sky Blue’, Buddleja davidii ' Buzz Pink Purple ', Buddleja davidii ' Buzz Pink Purple’ oder Buddleja davidii ‚Buzz Ivory'. Sommerflieder am besten im Frühjahr bis auf 30 cm zurückschneiden.

  • Wegen ihres interessanten Wuchses beziehungsweise wegen ihrer tollen Herbstfärbung sind die Kugel-Winterlinde (Tilia cordata Green Globe) oder der Echte Rotdorn (Crataegus laevigata Paul´s Scarlet) sehr beliebt.

  • Weitere Pflanzbeispiele für Kübelbepflanzungen sind Zwerg-Flieder, Weigelie, zum Beispiel die Sorte Weigelie 'Alexandra' oder der Pagoden-Hartriegel ‘Variegata'.

Immergrüne Gehölze für Pflanztröge

Möchtest du auch im Winter nicht auf Grün verzichten oder sollen dir die Kübelpflanzen Sichtschutz bieten, sind immergrüne schnittverträgliche Pflanzen sehr gut geeignet.

  • Ist der zur Verfügung stehende Platz nicht sehr groß, sind schnittverträgliche Pflanzen empfehlenswert. Dazu zählen Buchs oder Stechpalmen.

  • Wegen ihrer aparten Wuchsform sind Kiefern Wuchsform sehr beliebt. Geeignete Sorten für die Topfbepflanzung sind hier zum Beispiel die Zwergkiefern Pinus sylvestris 'Watereri', Pinus mugo 'Benjamin', die Ziebelkiefer Pinus cembra oder die Krummholzkiefer Pinus Mugo. Werden die Kiefern zu groß, kannst du die jungen Triebe Ende Mai kürzen.

  • Die Zuckerhutfichte ist wegen ihres kompakten Wuchses, der an einen Zuckerhut erinnert, und ihrer feinen Nadeln sehr dekorativ.

  • Bambus ist eine Kübelpflanze für alle, die sich Sichtschutz auf dem Balkon wünschen. Er ist empfindlich gegenüber Staunässe und benötigt einen großen Pflanzkübel sowie einen guten Frostschutz für das Pflanzgefäß im Winter. Entscheide dich für langsam wachsende Bambus-Arten, die keine Ausläufer bilden, wie die Fargesien-Arten. Empfehlenswert sind zum Beispiel Fargesia murielae, Fargesia Rufa, oder der Zebra-Bambus Fargesia robusta ‚Campbell’ sowie Phyllostachys nigra und Phyllostachys aureosulcate „Aureocaulis“. Bambus im Kübel muss täglich gegossen werden.

  • Kirschlorbeer ist nicht nur im Garten, sondern auch als Kübelpflanze beliebt. In Pflanztröge sollten nur kleinblättrige Sorten gepflanzt werden, um die Gefahr von Frostschäden an den Blättern zu reduzieren. Ferner ist es empfehlenswert, die Pflanzen im Winter mit einem Vlies zu schützen. Geeignete Sorten für die Verwendung in Pflanzkübel sind Otto Luyken, Mount Vernon oder Low’n Green. Kirschlorbeer in Pflanztrögen muss täglich gegossen werden, da die Blätter viel Wasser verdunsten. Bei Wassermangel werden die Blätter braun und unansehnlich.

  • Skimmien werden höchsten einen Meter hoch und haben im Sommer schöne hellrote Blüten und im Herbst knallrote Beeren. Sie sehen auch in Kombination mit anderen Pflanzen sehr schön aus.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN