MAGAZIN

Sukkulenten richtig überwintern

Viele Sukkulenten sind nicht winterhart. Du kannst sie ganz einfach im Haus überwintern, am besten an einem kühlen, hellen Standort. Hier die wichtigsten Tipps zur Pflege von Sukkulenten im Winter.

Sukkulenten werden als Zimmerpflanzen immer beliebter. Das liegt an der Vielzahl schöner Arten und Sorten und daran, dass sie sehr pflegeleicht sind. Doch wie pflege ich meine Sukkulenten im Winter richtig? Hier die wichtigsten Pflegetipps.

Der richtige Standort und Pflege für Sukkulenten im Winter

Sukkulenten sind an trockene Standorte angepasst. Die meisten stammen aus Regionen, in denen es im Winter kühl und trocken ist. Das ist auch das Geheimnis für die richtige Pflege der Zimmerpflanzen bei uns.

  • Von November bis März sollten die Sukkulenten an einem hellen und kühlen Ort stehen. Gut geeignet ist zum Beispiel ein unbeheiztes Treppenhaus. Am besten ist eine Temperatur von 5 Grad, aber keinesfalls noch kühler.

  • Im Winter brauchen Sukkulenten noch weniger Wasser. Bereits vor dem Einräumen ins Winterquartier muss die Gießmenge reduziert werden, da sonst im kühlen Winterquartier leicht Staunässe entsteht. Auf keinen Fall dürfen sie vor dem Umzug ins Winterquartier großzügig gegossen werden. Während der Wintermonate erhalten die Pflanzen nur gelegentlich etwas Wasser. Das Substrat sollte aber nicht ganz austrocknen.

  • Im Winter dürfen Sukkulenten nicht gedüngt werden.

Kann ich meine Sukkulenten auch im Wohnzimmer überwintern?

Sukkulenten kannst du problemlos im Wohnzimmer überwintern. Allerdings ist es dann sehr wahrscheinlich, dass sie im nächsten Jahr nicht blühen. Überwintern Sukkulenten im warmen Zimmer, sollten sie nicht auf einer Fensterbank stehen, die von einer Heizung gewärmt wird. Dalls du keinen anderen Platz hast, stelle unter den Pflanztopf ein Holzbrett zur Isolierung.

Je wärmer Sukkulenten im Winter stehen, desto häufiger müssen sie gegossen werden.

Wie bereite ich meine Sukkulenten auf die warme Jahreszeit vor?

Schon bevor die Sukkulenten das Winterquartier verlassen, kannst du sie vorsichtig etwas mehr gießen. Stehen sie dann wieder im warmen Zimmer, kannst du vorsichtig mit dem Düngen beginnen.

Kann ich Sukkulenten im Winter draußen lassen?

Es gibt winterharte Sukkulenten, die im Garten oder auf dem Balkon überwintern können. Sie sind in der Regel bis -20 Grad winterhart. Zu ihnen zählen Sedum-Arten, wie zum Beispiel die Fetthenne, Arten des Sempervivums und Opuntien, auch Feigenkakteen genannt.

Winterharte Sukkulenten können nur im Freien überwintern, wenn sie im Beet oder in sehr großen Pflanzgefäßen wachsen. In kleinen Pflanzgefäßen passiert es zu leicht, dass der Wurzelballen durchfriert und die Pflanzen eingehen. Wachsen Sukkulenten im Topf, müssen die Pflanzgefäße mit Fristschutzvlies oder einer Kokosmatte vor Frost geschützt werden. Die Pflanztöpfe müssen an einen vor Regen geschützten Platz gebracht und auf Füßchen gestellt werden, damit Wasser ungehindert abfließen kann.

Sukkulenten kaufen

Auch noch interessant:


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN