MAGAZIN

Gurken mit Dill ganz schnell einmachen

Selbst eingelegte Gurken sind viel besser und gesünder als gekaufte – und lassen sich auch ganz schnell machen. Hier ein Rezept zum Einmachen von Gurken ohne Kochen.

Wenn die Gurkenernte so reichlich ist, dass du die Gurken gar nicht auf einmal frisch verzehren kannst, solltest du dieses Rezept ausprobieren. Mit dieser Anleitung kannst du Gurken ganz schnell einlegen, ohne Aufkochen. Alle Zutaten werden in ein Glas getan, dieses geschüttelt – fertig. Diese Gurken nennen wir Kühlschrank-Gurken, weil der Essig und die anderen Zutaten die Gurken zart und aromatisch machen ohne Kochen. Freunde nennen diese Gurken Schüttelgurken, weil alle Zutaten im Glas geschüttelt werden. Doch egal, wie du diese Gurken nennst, das Ergebnis sind knackige, frische und leckere saure Gurken.

Selbst wenn du Gurken nicht selbst im Garten anbaust, wird dich dieses Rezept so überzeugen, dass anfangen wirst, gekaufte Gurken selbst einzulegen.

Zeit zur Zubereitung

Du brauchst zum Vorbereiten und Einlegen je etwa 10 Minuten. Die Gurken müssen einen Tag im Kühlschrank stehen, bis sie lecker schmecken. Die Zeit zum Durchziehen ist abhängig von der Größe der Gurkenstücke. Gehobelte Gurken nehmen den Geschmack des Essigsuds schneller an.

Zutaten

Wir verwenden für dieses Rezept Dill und Zwiebeln. Dill, weil Gurken und Dill ein unzertrennliches Paar sind. Zwiebeln kommen mit ins Glas, weil eingelegte Zwiebeln einfach super lecker sind.

  • 2-3 Einlegegurken. Du kannst auch junge Gurken, Gartengurken oder Salatgurken verwenden. Salatgurken werden allerdings etwas weich.

  • Frischen Dill nach Geschmack oder 1 TL Dillsamen

  • 3 EL Essigessenz

  • etwa 90 ml Wasser, bzw. so viel, dass das Glas mit Wasser aufgefüllt ist

Anleitung

  • Schneide die Gurken in Spalten oder hoble sie.

  • Gebe die Gurken mit allen Zutaten bis auf das Wasser in das Glas

  • Wenn alle Zutaten im Glas sind, fülle es bis zum Rand mit Wasser auf. Verschließe das Glas sehr gewissenhaft.

  • Schüttle das Glas, damit sich alle Zutaten gut mischen und sich Zucker und Salz auflösen.

  • Stelle das Glas mit dem Deckel nach unten in den Kühlschrank.

  • Drehe das Glas nach 12 Stunden herum und lasse es für weitere 12 Stunden im Kühlschrank stehen.

  • Nach einem Tag sind deine Schüttel-Gurken fertig! Sie sind jetzt etwa zwei Wochen im Kühlschrank haltbar.

Varianten für eingelegte Gurken ausprobieren

Das Rezept für schnell eingemachte Gurken kannst du ganz nach Belieben und Geschmack verändern. Am besten bereitest du immer nur ein Glas der Gurken zu, um auszuprobieren, ob es dir schmeckt.

Hier einige Ideen:

  • Verwende statt Zwiebeln 1 TL fein gewürfelten Knoblauch oder Knoblauchpaste

  • Für scharfe Gurken kannst du getrocknete ½ TL Chili-Flocken oder frische, klein geschnittene Chilis mit ins Glas geben.

  • 1 EL Honig machen deine eingelegten Gurken süß-sauer.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN