MAGAZIN

Basilikum Pesto selber machen

Baslilikum Pesto lässt sich ganz leicht zubereiten – ideal, um Basilikum, wenn es im Sommer im Garten oder auf dem Balkon prächtig wächst. Hier ein Rezept für Basilikumpesto und Tipps, um es haltbar zu machen.

Im Sommer wächst Basilikum auf dem Balkon oder im Garten zu richtig üppigen Büschen heran. Dann ist es Zeit, im Duft der Blätter zu schwelgen und Basilikumpesto zuzubereiten. Ich nehme es mit den Mengenangaben nicht so genau, da meine Ernte mal weniger mal mehr ist.

Das brauchst du:

  • Etwa 40 g Pinienkerne
  • 2 Bund Basilikum
  • Grobkörniges Meersalz, nach Geschmack
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwa 80 Parmesankäse oder Pecorino
  • Etwa 100 bis 150 ml gutes Olivenöl

Und so geht es:

  • Die Pinienkern in einer Pfanne ohne Fett bei niedriger Temperatur goldbraun rösten lassen
  • Die Pinienkerne abkühlen lassen
  • In der Zwischenzeit die Blätter waschen und grob zerkleinern
  • Knoblauch schälen und grob hacken
  • Die Basilikumblätter mit dem Salz, dem Öl und den Pinienkernen in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren
  • Den Käse mit einer Reibe fein reiben und mit einem Löffel und die Basilikumpaste rühren
  • Das fertige Pesto in Gläser füllen
  • Mit einer Schicht Öl bedecken
  • Das Glas gut verschließen und im Kühlschrank aufbewahren

Wie kann ich das Pesto haltbar machen?

Selbst gemachtes Pesto ist nicht so haltbar wie gekauftes, da es ja keine Konservierungsstoffe enthält. Dennoch wirst du in der Regel nicht immer ein ganzes Glas Pesto benötigen.

Wichtig ist, das Pesto immer im Kühlschrank aufzubewahren. Außerdem solltest du immer Basilikum Pesto immer nur mit einem sauberen Löffel entnehmen. Nachdem du Pesto aus dem Glas entnommen hast, streiche die Masse wieder glatt und gieße danach etwas Olivenöl auf das Pesto. Dadurch wird es luftdicht abgedeckt. Dann Deckel drauf, gut verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. So sollte dein Pesto auf jeden Fall eine gute Woche haltbar sein.

**Selbst gemachtes Pesto für einen längeren Zeitraum haltbar machen

**

Dein Basilikum Pest soll läner haltbar sein, das du es verschenken oder für den Winter aufbewahren willst? Dann ist noch ein Arbeitsschritt nötig.

  • Fülle das Basilikum Pesto in sterile Gläser mit Schraubverschluss
  • Die Gläser dürfen nicht bis oben gefüllt sein, sondern es muss noch ein bis zwei Zentimeter Platz sein
  • Dann die Gläser in einen Topf mit Wasser stellen und alles zusammen etwa eine halbe Stunde bei niedrigen Temperaturen köcheln lassen
  • Die Gläser aus dem Waser nehmen und auf ein sauberes Küchentuch auf den Kopf stellen und auskühlen lassen

Leider verliert das Pesto beim Kochen seine schöne grüne Farbe. Wenn du dies verhindern willst, füge zum Pesto vor dem Kochen noch etwas Zitronensaft hinzu.

Haltbar machen durch Einfrieren

Pesto kann man auch einfrieren. Am besten das Pesto in Eiswürfelbehälter einfüllen und darin einfrieren, um es portionsweise auftauen zu können.

Mein Tipp:

Wenn gerade mal wieder das Basilikum sehr stark gewachsen ist, püriere ich die Blätter nur mit Salz und Olivenöl. Diese Kräutermasse verwende ich für Salatsoßen oder wende Mozzarella darin, bevor ich ihn zu den Tomaten gebe. Salatsoßen gehen so viel schneller und ich habe dennoch den Genuss frischer Kräuter. Und der Rest wird als Dip für Chips verwendet – lecker!

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2016. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN