MAGAZIN

Schmuckkörbchen aussäen

Wer möchte, dass Kosmeen schon früher im Garten blühen oder sich eine bestimmte Blütenfarbe wünscht, sollte das Schmuckkörbchen im Haus vorziehen. Hier eine Anleitung zum Vorziehen und und Säen der Cosmea im Garten.

Schmuckkörbchen (Cosmea bipinnata), auch nach ihrem botanischen Namen Kosmee genannt, sind typische Blumen eines Bauerngartens und liebenswerte Gartenvagabunden. Obwohl die Pflanzen bis zu 150 Meter hoch werden, wirken sie wegen ihrer zarten Blätter sehr filigran. Neben den klassischen Farben Weiß, sowie vielen Rosa- und Violettönen sind jetzt auch Sorten in Orange oder Gelb erhältlich.

Kosmeen sind einjährig. Sie säen sich aber selbstständig aus, so dass die zu dauerhaften Gartenbewohnern werden. Wenn du noch keine Cosmea im Garten hast, Wert auf eine bestimmte Farbe oder Standort hast, solltest du das Schmuckkörbchen im Garten ansäen. Das Vorziehen der frostempfindlichen Pflanzen lohnt sich, da die Kosmee dann früher im Jahr blüht. Ein weiterer, nicht unerheblicher Vorteil des Vorziehens ist, dass junge Schmuckkörchen-Pflanzen eine der Lieblingsspeisen von Schnecken.

Wann und wir Cosmea im Haus vorziehen?

Schmuckkörbchen sind sehr unkompliziert in der Aussaat. Ab März kannst du sie auf der Fensterbank vorziehen. Verwende als Substrat Kräuter- oder Anzuchterde. Die Samen werden einen Zentimeter tief in die Erde gesteckt. Stelle die Saatschale dann an einen hellen Platz am Fensterbrett und bedecke sie mit Folie oder benutze ein Zimmergewächshaus, damit die Samen nicht austrocknen und gleichmäßig feucht sind. Die Keimzeit liegt bei zwei bis drei Wochen. Wenn die Keimlinge vier Blattpaare haben, werden sie in kleine Pflanztöpfe pikiert. Achte darauf, dass die Keimlinge immer gut mit Wasser versorgt sind. Ab Mitte Mai werden die jungen Schmuckkörbchen dann ins Beet gepflanzt. Der Pflanzabstand sollte 30 bis 40 Zentimeter betragen.

Wann Cosmea im Beet aussäen?

Das Aussäen der Kosmee im Beet ist sehr unkompliziert. Ab Mitte Mai kannst du die Samen direkt ins Beet säen. Säe in einem Beet aus, in dem die Erde eher nährstoffarm ist. Zu dicht wachsende Keimlinge solltest du ausdünnen und umsetzen. Achte darauf, dass die Erde nicht austrocknet.

Samen des Schmuckkörbchens ernten

Das Saatgut musst du übrigens nicht kaufen. Die reifen Samen kannst du im Herbst ernten. Schmuckkörbchen bilden Nussfrüchte, in denen sich die Samen befinden. Wenn die Nussfrüchte dunkel und trocken sind, kannst du sie abnehmen. Da die reifen Samen schon bei leichter Berührung abfallen, solltest du unter die Nussfrüchte ein Gefäß halten und sie dann abschneiden. Die Samen kannst du dann zu Hause über einem Blatt Papier herausschütteln. Bewahre sie bis zum nächsten Frühjahr an einem dunklen und kühlen Ort auf. Die Samen der Cosmeen verändern sich genetisch, so dass du dich im nächsten Frühjahr von anderen Farben überraschen lassen kannst.

Cosmeen sich selber aussäen lassen

Wenn dir das alles zu viel Arbeit ist und du dich gerne überraschen lässt, welche Blumen bei dir wachsen, dann überlasse den Schmuckkörbchen die Arbeit des Aussäens. Die Samen der Cosmeen sind winterhart und keimen im nächsten Frühjahr dort, wo sie hingefallen sind. Voraussetzung ist allerdings, dass du die Samenstände nicht abschneidest, sondern an der Pflanze lässt.

Standort, Boden und Pflege für die Cosmea

Kosmeen blühen umso mehr je heller ihr Standort sein. Am wohlsten fühlen sie sich an vollsonnigen Standorten, Halbschatten wird noch toleriert. Ein windstiller Platz ist empfehlenswert, damit die zarten Stängel bei Wind nicht umknicken. Wichtig ist, die Cosmea bipinnata regelmäßig zu gießen. Mit Trockenheit, vor allem in der Wachstumsphase, kommt sie nicht zurecht. An den Boden stellt sie keine allzu großen Ansprüche, nur allzu nährstoffreich sollte er nicht sein. Die Blütezeit ist von Juli bis Oktober.

Das brauchst du zum Vorziehen auf der Fensterbank

  • Erde und Töpfe
  • Zimmergewächshaus

Saatgut für Schmuckkörbchen kaufen

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN