MAGAZIN

Zitronenbaum schneiden - wann und wie

Für einen buschigen Wuchs und viele Blüten muss man einen Zitronenbaum ab und an schneiden. Hier eine Anleitung, wie und zu welchem Zeitpunkt Zitronenbäume richtig geschnitten werden.

Du hast einen Zitronenbaum für deine Terrasse oder deinen Balkon und fragst dich, wie du ihn richtig schneidest? Auf jeden Fall solltest du vorsichtig vorgehen, denn Zitronenbäume wachsen langsam und sind nicht sehr schnittverträglich. Einen Zitronenbaum radikal zurückzuschneiden ist daher nicht empfehlenswert. Besser ist es, jedes Jahr nur wenig zu schneiden, bis der Baum wieder eine schöne Form hat.

Zitronenbäume werden bei uns fast ausschließlich als Kübelpflanze kultiviert. Auch wenn sie im Pflanztopf nicht so schnell wachsen, ist ein vorsichtiger Schnitt im Frühjahr für einen buschigen Wuchs empfehlenswert. Dies liegt vor allem an dem sparrigen Wuchs der Pflanzen. Zitronenbäume bilden selten einen starken Mitteltrieb, sondern treiben sehr kräftige Seitentriebe. Um eine ausgeglichene Krone zu erhalten, ist daher ein regelmäßiger, aber behutsamer Erziehungsschnitt notwendig.

Wie oft und wann muss ich mein Zitronenbäumchen schneiden?

Ein Zitronenbaum muss nur einmal im Jahr, nämlich im Frühjahr, geschnitten werden. Abgebrochene oder abgestorbene Äste können das ganze Jahr über entfernt werden.

Was ist das Ziel des Rückschnitts von Zitronenbäumen?

Zitronenbäume wachsen als Kübelpflanzen nicht sehr schnell. Das Schneiden erfolgt daher weniger mit dem Ziel, den Baum klein zu halten. Wichtiger ist es, dass der Zitronenbaum eine schöne, buschige Form erhält und starke Äste bekommt, um reichlich Früchte zu tragen. Dies nennt man den Erziehungsschnitt, weil der Zitronenbaum dadurch eine schöne Form bekommt.

Gehe beim Schneiden behutsam vor und schneide nicht zu viele Triebe zurück. Für eine schöne Krone empfiehlt es sich, die Krone oval oder so zu schneiden, dass sie nach oben hin breiter wird.

Welche Triebe muss ich entfernen?

Um eine schöne Form und kräftige Triebe zu erhalten, gehe folgendermaßen vor:

  • Entferne alle abgestorbenen Triebe, ebenso alle Triebe, die sich kreuzen, nach innen oder steil nach oben wachsen

  • Schneide dünne Triebe, die keine Früchte tragen können, heraus

  • Kürze Triebe, die aus der Krone herausragen, auf etwa die gleiche Länge. Schneide nur wenig ab. Besser ist es die Triebe über einen Zeitraum von mehreren Jahren anzupassen als zu viel zurückzuschneiden

  • Wassertriebe zurückschneiden ist erforderlich. Wassertriebe oder Wasserschosse sind sehr schnell und meist steil nach oben wachsende Triebe. Sie tragen keine Früchte und müssen daher entfernt werden. Du kannst Wassertriebe entweder im Sommer, wenn sie wachsen, oder im Frühjahr schneiden

Wie schneide ich Triebe richtig ab?

Setze die Schere immer schräg bis senkrecht an, so dass auf der Schnittfläche kein Wasser stehen bleiben kann. Schneide immer kurz oberhalb eines Auges oder direkt am Stamm, so dass kein Stumpf stehen bleibt.

Auch noch interessant:


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN