MAGAZIN

Stachelbeeren schneiden

Die Früchte der Stachelbeeren wachsen am ein- bis dreijährigem Holz. Daher ist ein regelmäßiger Rückschnitt nötig, um jedes Jahr viele Stachelbeeren ernten zu können.

Der beste Zeitpunkt zum Schnitt

Der beste Zeitpunkt, um Stachelbeeren zu schneiden, ist direkt nach der Ernte, oder aber im nächsten Frühjahr, spätestens im März. Bitte nur an frostfreien Tagen schneiden.

Ein Vorteil des Schnitts direkt nach der Ernte ist, dass du die abgeschnittenen Triebe als Stecklinge verwenden und gleich für Nachwuchs sorgen kannst.

Stachelbeeren richtig schneiden

  • Schneide alle Triebe, die älter als vier Jahre sind, heraus. Du erkennst sie am dunklen Holz
  • Suche die vier bis fünf kräftigsten, jungen Triebe aus. Diese dürfen nicht nach innen wachsen oder sich kreuzen
  • Diese Triebe werden die neuen Haupttriebe. Kürze sie um ein Drittel
  • Nach innen wachsende Seitenäste entfernen
  • Immer kurz oberhalb eines Auges schneiden, das nach außen zeigt
  • Alle anderen Triebe an der Basis entfernen, das heißt, kurz über dem Boden abschneiden

Durch Schneiden Mehltau vorbeugen

Wenn du keine gegen Mehltau resistente Sorte erwischst hast, kannst du einem Befall in der nächsten Gartensaison vorbeugen. Schneide dazu alle Triebspitzen um etwa fünf Zentimeter zurück. Denn in den Triebspitzen sitzt der Mehltau und überwintert dort.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN