MAGAZIN

Blumenzwiebeln nach der Blüte richtig pflegen

Verblühte Zwiebelblumen brauchen etwas Pflege. Hier eine Pflege-Anleitung für Blumenzwiebeln, die in der Erde bleiben, und Zwiebeln, die ausgegraben werden.

Zwiebelblumen sind eine der ersten Pflanzen, die die Gartensaison eröffnen. Nach Schneeglöckchen, Krokussen und Osterglocken setzt sich der Blütenreifen mit Zierlauch und anderen Zwiebelblumen fort. Aber auch wenn Zwiebelblumen wenig anspruchsvoll sind, so tut ihnen etwas Pflege nach der Blüte gut und verlängert ihre Lebenszeit. Wie Blumenzwiebeln gepflegt werden müssen, hängt sehr davon ab, ob du sie als einmal oder mehrmals blühende Zwiebelblumen betrachtest.

Zwiebelblumen als einjährige Pflanzen

Die meisten Zwiebelblumen blühen jedes Jahr wieder. Die meisten Tulpenzwiebeln hingegen blühen im ersten Jahr am schönsten. In den nächsten Jahren blühen sie bei optimalen Bedingungen noch, in den meisten Fällen bringen sie aber kleinere und weniger Blüten hervor. Andere Blumenzwiebeln, wie zum Beispiel die Gladiolen, sind nicht frosthart. Diese Zwiebelblumen musst du folgendermaßen pflegen:

  • Schneide die Blüte nach der Blüte ab. So verhinderst du, dass die Pflanze Kraft in die Bildung von Samenkapseln steckt.

  • Dünge die Zwiebelblumen, damit sie sich vor dem Ausgraben noch richtig stärken können.

  • Wenn der Stängel und die Blüten vertrocknet sind, werden die Zwiebeln ausgegraben. Dies nennt man auch „Blumenzwiebeln roden“. Entferne vorsichtig Erde, vertrocknete Pflanzenteile, alte Haut und Wurzeln von den Zwiebeln. Auch Brutzwiebeln musst du abnehmen. Diese werden mit den Mutterzwiebeln aufbewahrt und um Herbst wieder gepflanzt. Auf keinen Fall darfst du die Zwiebeln aber waschen. Feuchtigkeit kann zu Fäulnis führen. Verletzte oder faulige Zwiebeln musst du im Hausmüll entsorgen.

  • Die Blumenzwiebeln werden nun an einem kühlen und trockenen Platz bis zum Herbst aufbewahrt. Gute Plätze sind Körbe, Papiertüten oder Holzkisten, In diese kannst du de Blumenzwiebeln in Lagen schichten und die einzelnen Lagen jeweils durch eine Seite einer Zeitung trennen. Eine andere Möglichkeit ist es, die Blumenzwiebeln in ein Netz oder einen Stoffbeutel zu geben und aufzuhängen

  • Im Herbst kannst du die Blumenzwiebeln wie gewohnt pflanzen.

Zwiebelblumen – alle Jahre wieder

Viele Zwiebelblumen kannst du verwildern lassen. Im Lauf der Jahre bilden sich immer schönere und größere Blütenteppiche. Wenn du Zwiebelblumen verwildern lassen möchtest, wähle den Standort mit Bedacht. Denn nach der Blüte solltest du die verwelkten Blumen in Ruhe lassen – auch wenn sie im Rasen wachsen. Das heißt, du darfst die Blätter nicht abschneiden und den Rasen mähen, bevor sie nicht verwelkt sind. Bis das Laub trocken ist, kann es sechs bis acht Wochen nach der Blüte dauern. Zum Verwildern sind vor allem Schneeglöckchen, Krokusse, Traubenhyazinthen, Sibirischer Blaustern und früh blühende Narzissen geeignet.

Zwiebelblumen nach der Blüte düngen

Verwilderungszwiebeln brauchen nach der Blüte eine Stärkung. Düngen ist also angesagt, damit die Blumenzwiebeln Kraft für die nächste Saison sammeln können. Am besten verwendest du einen speziellen organischen Dünger für Blumenzwiebeln, der genau auf die Bedürfnisse der Pflanzen abgestimmt ist.

Blätter von Blumenzwiebeln verstecken

Wie oben erwähnt, dürfen die Blätter verwelkter Zwiebelblumen nicht abgeschnitten werden. Viele Gartenbesitzer stören sich an dem welken Laub. Bei kleinen Zwiebelblumen ist das welke Laub meist kein Problem, da die zarten Blätter schnell einziehen und dann entfernt werden dürfen. Bis das Laub großer Zwiebelblumen trocken ist, kann es lange dauern, beim Zierlauch sogar Monate. Damit das Laub im Blumenbeet nicht stört, pflanzst du Zwiebelblumen am besten in Staudenbeete. Nach der Blüte im Frühjahr beginnen die Stauden zu wachsen und bedecken die Blätter der Zwiebelblumen. Das welke Laub kann in Ruhe trocknen, ohne im Beet auszufallen.

Auch noch interessant:


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN