MAGAZIN

Kostenlose Anzucht-Töpfe

Im Frühling beginnt die Anzucht von Pflanzen für die kommende Gartensaison am Fensterbrett. Statt in gekaufte Anzuchttöpfe kannst du auch in Gefäße pflanzen, die bei dir im Haushalt anfallen und nichts kosten.

Für engagierte Gärtner, die jedes Jahr eine große Anzahl von Pflänzchen im Haus oder Gewächshaus vorziehen, lohnt sich die Anschaffung von Anzuchtschalen. Doch die Gärtner unter Euch, die nur wenige Pflanzen für Balkon oder Garten ansäen wollen, können Gefäße verwenden, die jeder und jede von Euch sowieso zu Hause haben.

Ich stelle Euch die vor, die meiner Meinung nach am besten geeignet sind:

Eierkarton

Eierkartons sind eine meiner Favoriten zum Anbauen von Keimlingen. Denn ich kann die Pflänzchen direkt ins Beet pflanzen, da der Karton in der Erde verrottet. So spare ich mir das Pikieren. Allerdings weichen die Kartons relativ bald auf. Vielleicht hast du ja auch Eierbehälter aus Kunststoff.

Eierschalen

Wenn du in Eierschalen säst und die Eierschalen-Hälften in den Eierkarton stellst, halten die Eierkartons länger, da sie nicht direkt mit dem Gießwasser in Berührung kommen. Auch die Pflanzen kannst du in den Eierschalen in die Erde pflanzen und sparst dir so da Umpflanzen in größere Töpfe. Bevor ich die Pflänzchen in den Schalen ins Freiland setze, klopfe ich die Eierschalen noch vorsichtig an einen Stein, damit die Schalen brechen und die Wurzeln leichter ins Erdreich wachsen können.

Klopapierrollen

Halbierte Klopapierrollen verwende ich auch sehr gerne, da ich sie, ebenso wie den Eierkarton, mit den Pflanzen in die Erde setzen kann. Klopapierrollen fassen mehr Erde als die einzelnen „Abteilungen“ der Eierkartons und sind daher für Pflanzen, die beim Auspflanzen ins Freiland schon größer sind, besser geeignet.

Töpfchen aus Altpapier falten

Sicher auch keine schlechte Idee, für mich aber eindeutig zu aufwändig. Außerdem gibt es auch bei Zeitungen immer mehr farbige Zeitungen, die ich nicht so gerne verwende.

Plastikschalen

Häufig wird Obst und Gemüse in Plastikschalen verpackt. Diese Schalen eignen sich gut als Anzuchtschalen für feines Saatgut. Die Samen hineinschütten und die Pflänzchen später pikieren.

Plastikschalen mit Deckel

Es gibt auch Plastikschalen mit Deckel. Weintrauben werden darin häufig verpackt. Diese sind das optimale Mini-Gewächshaus für das Zimmer. Den Deckel kannst du nach dem Keimen entfernen oder offen stehen lassen – je nach Art deines „Mini-Gewächshauses“.

Jogurtbecher

Leere Jogurtbecher sind sehr gut als Pflanzgefäße für kleine Pflänzchen geeignet. Einfach ausspülen, ein Loch in den Deckelboden stanzen und als Blumentopf verwenden.

Leere Dosen

Leere Konservendosen kannst du auch als Pflanzgefäß verwenden. Mir ist es aber zu aufwändig, ein Loch in den Boden zu schlagen, damit das Wasser abfließen kann.

Und noch ein Tipp: Einweckgläser als Mini-Gewächshaus

Einweckgläser haben mich überzeugt. Vor dem Keimen konnte ich sie platzsparend stapeln. Nach dem Abnehmen des Deckels haben die Pflänzchen noch Schutz durch das Glas. Ein weiterer Vorteil ist, dass hier vollkommen auf Plastik verzichtet wird. Es gibt aber auch einige Nachteile: So brauchst du bei dieser Lösung ziemlich viel Platz. Das Glas hat zudem keinen Loch als Wasserabfluss, so dass es nur für Keimlinge geeignet ist, die du mit der Sprühflasche vorsichtig feucht hältst. Wenn du die Gläser aber nur als kleines Gewächshaus für die ersten Wochen verwendest, ist dies eine hübsche Lösung.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


KOMMENTARE (2)

Ilona Janßen

Die Idee, mit den Eierschalen finde ich sehr gut. Das werde ich gleich morgen meinen Hühnern erzählen. Die sind immer so fleißig. Danke! Viele Grüße aus Oldenburg


Franziska

Ich sehe nur ein Bild, wo finde ich denn den Text oder weitere Bilder? Viele Grüße!


Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN