MAGAZIN

5 Gründe, warum das Ausgeizen von Tomaten-Pflanzen so wichtig ist

Weißt du, was bei der Pflege von Tomatenpflanzen sehr wichtig ist? Das Ausgeizen, das heißt das regelmäßige Ausbrechen der Triebe. Hier fünf Gründe, warum du dann mehr und bessere Tomaten erntest.

Tomaten sind eine der beliebtesten Gemüsepflanzen zum selber Anbauen. Denn Tomaten aus dem eigenen Garten oder Balkon schmecken einfach viel besser als gekaufte. Außerdem gibt es so viele Tomatensorten, die du selbst ziehen kannst, aber in keinem Laden findest.

Und dann ist es auch noch sehr einfach, Tomaten selbst anzubauen. Neben gutem Boden musst du vor allem regelmäßig gießen und – ausgeizen!

Und hier die Gründe, warum du deine Tomatenpflanzen regelmäßig ausgeizen solltest:

1. Mehr Tomaten ernten##

Wenn Tomaten wachsen, bilden sie bald immer mehr Blätter und Triebe. Jeder neue Trieb einer Tomate ist wie eine eigene Tomatenpflanze, die nicht in der Erde, sondern am Hauptstamm wächst. Damit diese „Ableger“ gut wachsen können, benötigt die Pflanze viel Kraft – die dann fehlt, um Früchte zu produzieren. Wenn du nun das Wachstum der Pflanze so weit wie möglich reduzierst, regst du sie dazu an, das zu tun, was

du willst, nämlich möglichst viele Tomaten hervorzubringen.

2. Mehr Platz für mehr Tomatenpflanzen ##

Der Tomatenliebe sind Grenzen gesetzt, im wahrsten Sinn des Wortes. Denn irgendwann endet jedes Beet und damit auch der Platz, um Tomatenpflanzen anzubauen. Ausgegeizte Tomatenpflanzen sind die schlanke Version ihrer frei wachsenden Kollegen und benötigen daher auch viel weniger Platz im Gemüsebeet, der Terrasse oder dem Balkon. Und dir bleibt mehr Platz, um mehr Tomatenpflanzen anzubauen.

3. Krankheiten vermeiden##

Tomatenkrankheiten sind gefürchtet. Die meisten entstehen, wenn die Blätter feucht werden und nicht richtig abtrocknen können. Wenn weniger Blätter und Triebe an deinen Tomatenpflanzen wachsen, kannst du die Gefahr von Krankheiten reduzieren, da die Blätter nach dem

Gießen oder nach Regen schneller trocknen.

4. Leichter ernten##

Das Ernten von Tomaten in einem Dschungel aus Trieben kann sehr mühsam

sein. Du musst die Tomaten erst einmal suchen, dann deine Hand vorsichtig durch die Blätter schieben, versuchen, nichts abzubrechen - na, wenn da mal gelingt! Das Ernten an sorgfältig ausgegeizten Pflanzen macht da schon mehr Spaß und kostet weniger Zeit.

5. Bessere Tomaten ernten##

Was lieben Tomatenpflanzen am meisten? Sonne! Sonne ist außerdem sehr wichtig, damit Tomaten aromatische Früchte hervorbringen. Wenn die Früchte in der Sonne reifen können, ohne von vielen Blättern und Trieben beschattet zu werden, schmecken sie besser.

**Übrigens: Cocktailtomaten und Strauchtomaten, brauchen nicht ausgegeizt zu werden.

**

Auch interessant:

Diese Gartenidee wurde verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN