MAGAZIN

Wie oft muss man neu gepflanzte Bäume gießen?

Nicht nur in den ersten Wochen nach dem Pflanzen ist es wichtig, die neu gepflanzten Bäume zu gießen. Doch wie oft muss man junge Bäume gießen und wie lange braucht ein Baum zum Anwurzeln?

Ausreichendes Gießen ist sehr wichtig für neu gepflanzte Bäume oder Sträucher. Denn beim Umpflanzen verlieren Bäume einen Teil ihrer Wurzeln. Außerdem müssen sie sich vom Schock des Umpflanzens erholen. Das richtige Gießen ist schon beim Einpflanzen sehr wichtig, damit junge Bäume gut anwachsen können, aber auch in der Zeit nach der Pflanzung.

Bevor es aber ans Pflanzen geht, solltest du dir Gedanken machen, welcher Baum für deinen Garten am besten geeignet ist. Beachte vor allem Standort, Boden und den Platzbedarf des Baumes, damit sich der neue Gartenbewohner bei dir wohl fühlt. Hier lesen, worauf du bei der Auswahl von Bäumen achten musst.

Bäume beim Pflanzen richtig gießen

Werden Gehölze beim Pflanzen nicht richtig gegossen, können sie leicht eingehen. Denn bei Jungpflanzen ist der Wurzelballen noch nicht sehr groß, so dass sich die Gehölze noch nicht in tieferen Erdschichten nach Wasser suchen können.

Darauf musst du schon beim Pflanzen Rücksicht nehmen.

  • Tauche die Bäume vor dem Pflanzen für in ein großes Gefäß, bis keine Luftblasen mehr aus dem Wurzelballen aufsteigen. Bei größeren Gehölzen spritze den Wurzelballen mit einem feinen Strahl an, bis die Erde richtig feucht ist.

  • Hebe das Pflanzloch aus. Achte darauf, dass die Erde im Pflanzloch feinkrümelig ist. Das ist wichtig, damit sich nach dem Auffüllen des Pflanzlochs mit Erde keine Lufträume bilden.

  • Fülle das Pflanzloch mit Wasser und lasse es vor dem Pflanzen des Baums versickern.

  • Pflanze das Gehölz ein und bilde um den Stamm einen kleinen Erdwall als Gießrand. Der Gießrand sollte die Baumscheibe umgeben. Die Baumscheibe sollte etwa so groß sein wie die Krone des Baums. In der Praxis haben sich Baumscheiben von etwa 70 Zentimeter bewährt.

  • Schlämme die Pflanze ein. Das heißt, gieße so viel, bis sich in dem Gießrand ein kleiner See bildet. Die Pflanze kann zwar nicht so viel Wasser aufnehmen, aber das Wasser spült Erde in Luftlöcher, die in der Erde nach dem Pflanzen geblieben sind, so dass alle Wurzeln gut von Erde umschlossen sind. Wiederhole das Einschlämmen nach einer Woche. Bis dahin hat sich die Erde gesetzt und es könnten neue Lufträume entstanden sein.

Bäume nach dem Pflanzen gießen und pflegen

Hier eine Anleitung, wie du Gehölze nach dem Pflanzen gießen solltest. Dabei musst du ntürlich das Wetter berücksichtigen. An heißen Tagen muss mehr, an Regentagen eventuell gar nicht gegossen werden. Auch die Größe der Gehölze spielt für Wasserbedarf eine Rolle. Große Bäume brauchen bis zu 75 Liter Wasser, kleine Gehölze können bereits mit 5 Liter Wasser pro Gießen zufrieden sein. Auch der Standort, wie zum Beispiel, ob der Baum windgeschützt oder zusammen mit anderen steht, die Bodenbeschaffenheit – sandig oder lehmig - und die Art des Baums spielen eine wichtige Rolle, was den Wasserbedarf angeht. Beobachte daher deinen frisch gepflanzten Baum, ob er gesund aussieht und die Blätter grün und kräftig aussehen.

  • Je nach Wetterlage müssen die jungen Gehölze nach drei bis sieben Tagen erneut kräftig gegossen werden. Gieße so viel, bis das Wasser im Gießrand stehen bleibt und nur langsam versickert. Es macht gar nichts aus, wenn es mehrere Stunden dauert, bis das Wasser versickert ist.

  • Bedecke die Baumscheibe mit Mulch. Durch die Mulchschicht versickert das Wasser langsamer, die Erde trocknet nicht so schnell aus und Beikräuter, die dem jungen Baum Wasser und Nährstoffe wegnehmen könnten, werden unterdrückt. Die Mulchschicht sollte etwa sechs Zentimeter hoch sein. Achte darauf, dass die Mulchschicht nicht bis an den Stamm heranreicht. Durch die Feuchtigkeit des Mulchmaterials könnte er nämlich zu faulen beginnen. Als Mulchmaterial eignet sich Grasschnitt, Laub, Stroh, Rindenmulch Holzhäcksel, Kompost oder spezielle runde Kokosmatten.

  • In den drei bis 12 Wochen nach der Pflanzung solltest du den frisch gepflanzten Baum zwei bis dreimal wöchentlich gießen. Wenn es regnet, wird weniger gegossen.

  • Gieße bevorzugt am Abend, da dann das Wasser langsamer verdunstet. Lasse das Wasser langsam in den Gießrand fließen, damit es versickert und seitlich nicht abfließt.

  • In den ersten drei bis fünf Jahren müssen die jungen Bäume weiter regelmäßig, am besten wöchentlich, durchdringend gegossen werden.

  • Halte die Baumscheibe frei von Beikräutern. In den ersten fünf Jahren sollte die Baumscheibe nicht bepflanzt werden oder von Rasen überwachsen werden. Die Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe stört den jungen Baum beim Einwachsen. Nach fünf Jahren kannst du die Baumscheibe bepflanzen und als Beet nutzen. Tipps für geeignete Pflanzen findest du hier.

Mulchmaterial kaufen

Weiterlesen

Wurzelnackte Gehölze richtig pflanzen

Was ist besser: wurzelnackte Pflanzen oder Ballenware?


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN