MAGAZIN

Niedrige, blühende Sträucher für kleine Gärten

Niedrige Sträucher sind ideal für kleine Gärten oder Vorgärten. Wir stellen die 6 schönsten kleinen Sträucher vor und geben Tipps zu Standort und Boden.

Niedrige Sträucher werden auf vielfältige Weise in der Gartengestaltung verwendet. Gerne werden sie für niedrige Hecken verwendet, um Beete einzufassen. Eng gepflanzt dienen sie als Bodendecker und ein einzelner Strauch kann in einem Beet einen Akzent setzen. Klein bleibende Sträucher sind pflegeleicht, da sie nicht jedes Jahr gestutzt werden müssen. Denn gerade in kleinen Gärten sind zu große Gehölze, die zu viel Platz einnehmen, ein Problem. Pflegeleicht sind Sträucher auch, da die verblühten Blüten nicht abgeschnitten werden müssen und die hier vorgestellten Sträucher auch resistent gegen Krankheiten und Schädlinge sind.

1. Hortensien

Es gibt einige klein bleibende Exemplare von Hortensien, die sehr gut in kleine Gärten passen, wie zum Beispiel die Tellerhortensie Hydrangea serrata 'Koreana', die nur 50 Zentimeter hoch wird und zu einem breiten Busch heranwächst, oder die Gartenhortensie 'Cotton Candy', die bis zu 120 Zentimeter hoch wird. Beide Hortensien blühen rosa.

Standort: halbschattig

Boden: tiefgründig, humos, durchlässig, neutral bis sauer

2. Fünffingerstrauch (Potentilla fructisa)

Der Dünffingerstrauch ist ein anspruchsloser Gartenbewohner. Es gibt verschiedene Sorten, die zwischen 50 und 130 Zentimeter hoch werden. Der Strauch wächst sehr buschig und dicht, so dass unter ihm Unkraut keine Chance hat. Die Blütezeit ist von Juni bis Oktober. Die Blüten sind hübsche, einfache Schalenblüten. Es gibt Sorten, die gelb, rosa, weiß und orangefarben blühen.

Standort: sonnig

Boden: normaler Gartenboden, eher nährstoffarm

3. Maiblumenstrauch / Deutzie (Deutzia gracilis)

Die Deutzie oder Maiblumenstrauch trägt zur Blütezeit attraktive, weiße Sternchenblüten. Der Strauch wird bis zu einem Meter hoch und wächst sehr buschig. Der Maiblumenstrauch muss regelmäßig gegossen werden, denn bei Trockenheit sterben schnell ganze Äste ab.

Standort: sonnig bis halbschattig

Boden: humos bis frisch

4. Säckelblume 'Victoria'

(Ceanothus impressus 'Victoria')

Diese Sorte der Säckelblumen wird nur 100 Zentimeter hoch und trägt von Ende Mai bis Juli auffällig blaue Blüten, die von Bienen intensiv besucht werden. Der Strauch blüht an den diesjährigen Trieben. Daher sollte die Säckelblume im Frühjahr bis auf wenige Augen zurückgeschnitten werden.

Standort: sonnig, geschützt

Boden: durchlässig, kalkhaltig

5. Zwerg-Weigelie 'Monet' (Weigela florida 'Monet')

Diese Zwerg-Weigelie wird nur 50 bis 70 Zentimeter hoch und hat einen buschigen Wuchs. Auffällig sind die weiß-rosa gerandeten Blätter. Zur Blütezeit, wenn der Strauch mit rosafarbenen Kelchblüten übersät ist, ist dies ein besonders schöner Anblick.

Standort: sonnig bis halbschattig

Boden: durchlässig, kalkhaltig

6. Sommerspiere (Spirea)

Es gibt eine Vielzahl an Sorten der Sommerspieren, die nicht höher als 100 Zentimeter werden. Es gibt rosa, weiß, violett und gelb blühende Spiersträucher. Alle Spiersträucher sind sehr robust. Sie sind absolut winterhart und halten im Sommer Hitze aus.

Standort: sonnig bis halbschattig

Boden: durchlässig, nährstoffreich

Sträucher richtig pflanzen

Sträucher zu pflanzen geht ganz einfach.

  • Grabe ein Loch, das doppelt so breit ist wie der Wurzelballen.

  • Ziehe den Wurzelballen aus dem Topf und reiße die Wurzelballen mit den Händen etwas auf. Stelle den Strauch in das Pflanzloch und fülle es mit der ausgehobenen Erde auf. Der Strauch sollte so hoch wie im Pflanztopf gepflanzt werden.

  • Tritt die Erde rund um den Wurzelballen fest und schlämme die Erde richtig ein.

  • Gieße den Strauch in den kommenden Tagen regelmäßig, damit die Erde nicht austrocknet.

Auch noch interessant:


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN