MAGAZIN

Antworten auf die 6 häufigsten Fragen zum Pflanzen von Blumenzwiebeln

Darauf musst du beim Lagern, Pflanzen und Pflegen von Blumenzwiebeln achten, damit ein Blütenmeer im Frühjahr gelingt. Hier die Antworten auf die 6 wichtigsten Fragen.

Jedes Jahr im Herbst werden Blumenzwiebeln gesteckt. Das geht ganz einfach, sollte man meinen. Dennoch passiert es häufig, dass das erwünschte Blütenmeer im Frühjahr ausbleibt. Hier Antworten auf die 6 häufibste Fragen.

1. Was passiert, wenn ich die Blumenzwiebeln nicht tief genug setze?

Die richtige Pflanztiefe sei die Höhe der Blumenzwiebel, so lautet die Faustregel für die richtige Pflanztiefe für Blumenzwiebeln. Ist der Boden sehr hart, kann das schon mühsam werden. Dennoch solltest du die Zwiebeln tief genug pflanzen. Vor allem bei Zwiebelblumen mit großen Blüten, wie zum Beispiel Zierlauch kann es sonst passieren, dass die Stängel nicht standfest genug werden. Außerdem werden zu niedrig gepflanzte Blumenzwiebeln leicht durch Kälte oder Feuchtigkeit geschädigt.

2. Brauchen alle Blumenzwiebeln eine trockene Erde im Sommer?

Immer wieder liest man, dass Blumenzwiebeln im Sommer nach Möglichkeit in trockener Erde verbringen sollen. Gilt das für alle Zwiebelblumen? Es ist tatsächlich so, dass dauerhafte Feuchtigkeit Blumenzwiebeln schadet. Du solltest die Zwiebeln daher in durchlässige Erde setzen, damit Wasser gut abfließen kann. Denn wenn die Erde dauerhaft feucht ist, beginnen die Blumenzwiebeln schnell zu faulen. Bei schweren Böden sollte unter den Blumenzwiebeln daher immer eine Drainageschicht zum Beispiel aus kleinen Kieselsteinen oder Sand eingefüllt werden. Die Durchlässigkeit des Bodens wird durch die Zugabe von Kompost erhöht.

Bei Zwiebelblumen, die nur ein Jahr blühen sollen, weil du zum Beispiel mehr Abwechslung im Frühlingsgarten haben möchtest, spielt die Bodenbeschaffenheit keine große Rolle. Denn die Blumenzwiebeln haben alle erforderlichen Nährstoffe in sich gespeichert, um im Frühjahr zu blühen.

3. Wann kann ich das Laub der Zwiebelblumen abschneiden?

Blüten kannst du sofort abschneiden, wenn sie verblüht sind. Mit dem Abschneiden des Laubs musst du dich aber gedulden, bis es einzieht, das heißt vertrocknet. Nur dann treiben die Blumenzwiebeln im nächsten Jahr wieder neu aus.

4. Müssen alle Zwiebelblumen gedüngt werden?

Zwiebelblumen sollten vor und nach der Blüte gedüngt werden. Zwiebelblumen, die verwildern, müssen nicht gedüngt werden.

5. Müssen Zwiebelblumen an einem sonnigen Standort stehen?

Das hängt davon ab, ob die Zwiebelblumen verwildern, also jedes Jahr neu kommen oder nur einjährig wachsen sollen. Der Standort für einjährig wachsende Zwiebelblumen kann schattig sein. Möchtest du die Blumenzwiebeln für das nächste Jahr bewahren, solltest du auf einen sonnigen Standort achten, da die Pflanzen für das Blattwachstum viel Licht benötigen, um Reserven für das nächste Jahr zu sammeln. Es gibt aber auch Zwiebelblumen, die an einem schattigen Platz gut wachsen. Hier findest du eine Aufzählung.

6. Kann ich Blumenzwiebeln, die ich vergessen habe zu pflanzen, noch im Frühjahr setzen?

Alle im Frühjahr blühenden Zwiebelblumen müssen eine Zeit lang Kälte ausgesetzt sein, damit sie im Frühjahr blühen. Pflanze die vergessenen Blumenzwiebeln in einen Pflanztopf und stelle ihn an einen sehr kühlen, aber frostfreien Platz. Bringe den Pflanztopf nach draußen, wenn die Blumenzwiebeln zu treiben beginnen.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN