MAGAZIN

Kohlrabi säen

Ab Februar kannst du Kohlrabi im Haus vorziehen oder Mitte April gleich ins Freiland säen. Wegen seiner kurzen Vegetationszeit von sechs bis acht Wochen eignet sich Kohlrabi zur Vor- und Nachkultur.

Kohlrabi (Brassica oleracea var. gongylodes) ist ein beliebtes Gemüse, das sich leichter als andere Kohlsorten im Garten anbauen lässt. Wichtig ist eine gleichmäßige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen. Auch die Anzucht und das Säen der Kohlrabi-Pflanzen geht einfach.

Kohlrabi säen

Kohlrabi kannst du entweder in einzelne Töpfe säen oder in Saatschalen aussäen. Da Kohlrabi sehr zuverlässig keimt, kannst du pro Pflanzstelle an sich nur ein Samenkorn in die Erde geben. Dies ist allerdings etwas mühsam, da die Samen der Kohlrabi sehr klein sind. Daher wird meistens breitwürfig gesät und die Keimlinge pikiert. Außerdem kannst du bei der Aussaat in Saatschalen mehr Pflanzen auf einmal ziehen. Wenn du nur wenige Pflanzen ziehen möchtest, säe direkt in kleine Töpfe. Die Saattiefe sollte etwa einen halben bis einen Zentimeter betragen.

Bei Temperaturen von 18 bis 20 Grad dauert es etwa eine Woche, bis die Samen keimen.

Kohlrabi im Haus in Pflanztöpfen vorziehen

  • Einen Pflanztopf von vier bis acht Zentimetern Durchmesser mit Anzuchterde füllen
  • Ein Samenkorn etwa einen Zentimeter tief in den Topf geben und mit Erde bedecken
  • An einen hellen Platz bei etwa 18 bis 20 Grad stellen
  • Die Erde feucht halten

Kohlrabi im Haus in Pflanzschalen aussäen

  • Pflanzschale mit Anzuchterde füllen und Kohlrabi-Samen möglichst gleichmäßig verteilen
  • Samen mit etwas Erde bedecken und gut angießen
  • Die Erde feucht halten
  • Wenn die Keimlinge mehr als vier Blätter haben, kannst du sie in Pflanztöpfe pikieren
  • Die Sämlinge hoch einpflanzen und so setzen, dass nur die Wurzeln in der Erde sind

Auspflanzen ins Freiland

Ab Mitte April können die jungen Kohlrabi-Pflanzen ins Beet gesetzt werden. Wichtig ist, dass die Temperaturen über 10 Grad bleiben. Ideal ist ein sonniger bis halbschattiger Platz und lockere, humose Erde. Je nach Sorte sollte der Pflanzabstand zwischen 25 und 40 Zentimetern betragen. Wenn du die Kohlrabi-Pflanzen versetzt pflanzst, kann der Abstand auch geringer sein. Achte auch hier wieder darauf, die Pflanzen möglichst hoch zu setzen.

Auch noch interessant:


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN