MAGAZIN

Petersilie säen – so gelingt es!

Beim Petersilie Aussäen musst du einige Punkte beachten und etwas Geduld mitbringen. Belohnt wirst du mit kräftigen Petersilie-Pflanzen, von denen du lange ernten kannst. Hier eine Anleitung zur Petersilie Aussaat.

Petersilie (Petroselinum crispum) ist ein Alleskönner in der Küche. Das Kraut kannst du nahezu für alles einsetzen: Rührei, Salat, Kräuterquark und Frankfurter grüne Soße sind nur wenige Beispiele. Daher darf Petersilie in keinem Kräuterbeet oder Pflanzkasten auf dem Balkon fehlen.

Warum Petersilie säen statt kaufen?

Es lohnt sich, Petersilie selbst zu säen, auch wenn es im Supermarkt vorgezogene Petersilie im Topf gibt. Petersilie aus dem Supermarkt sind unter idealen Bedingungen hochgepäppelte Pflanzen, die viel zu eng im Topf stehen. Kommen sie bei dir zu Hause, erleiden die Kräuter erst mal einen Realitätsschock. In der Regel sind sie nicht robust genug, um in der echten Welt jenseits eines Gewächshauses zu bestehen. Gekaufte Petersilie ist daher gut, um einmal zu ernten und die Pflanze dann dem Komposthaufen zu übergeben. Wenn du immer wieder Petersilie brauchst, lohnt sich die Petersilien Anzucht, um robuste Pflanzen für das Kräuterbeet oder den Balkon zu ziehen.

Petersilie Anzucht – die Anleitung

Beim Ansäen von Petersilie brauchst du vor allem eines – Geduld! Denn die Samen brauchen ziemlich lang, bis sie keimen. Damit du im Gemüsebeet nicht vergisst, wo du die Reihen mit Petersilie gesät hast, kannst du zwischen die Petersiliensamen immer mal wieder ein Radieschen säen. Diese keimen schneller und zeigen dir an, wo die Samen der Petersilie schlummern.

  • Keimtemperatur Petersilie mag es warm. Petersilie braucht eine Temperatur zwischen 12 und 20 Grad, damit die Samen keimen.

  • Dunkelkeimer Petersilie ist ein Dunkelkeimer. Die Samen müssen gut mit Erde bedeckt sein.

  • Standort und Boden Petersilie mag einen hellen, halbschattigen Standort und einen lockeren, nährstoffreichen Boden.

  • Keimdauer Wie gesagt, Petersilie gehört zu den Langschläfern und es dauert ziemlich lange, bis Petersilie aufgeht. Erst nach 15 bis 30 Tagen kommen die Samen aus dem Beetchen. Wenn du die Samen vor der Aussaat eine Nacht in lauwarmem Wasser vorquellen lässt, keimt die Petersilie etwas früher.

  • Abstand Nicht alle Samen der Petersilie keimen. Du kannst daher ruhig etwas enger säen und dann nur die kräftigsten Keimlinge stehen lassen.

  • Pflege während der Keimung Am schwierigsten ist es, die Erde während der gesamten Keimdauer feucht zu halten. Denn trocknet das Substrat aus, gehen die Samen nicht mehr auf.

Petersilie im Haus vorziehen

Wenn du ein echter Petersilienfan bist, dann wirst du die Petersilie im Haus auf der Fensterbank vorziehen. Denn da es Petersilie zum Keimen relativ warm braucht, kannst du sie erst nach den Eisheiligen Mitte Mai ins Freiland säen. Im Haus kannst du schon ab Februar mit der Aussaat beginnen.

Fülle eine Saatschale zur Hälfte mit Aussaaterde und gieße sie gut an, so dass sie richtig feucht ist. Dann werden die Petersiliensamen auf der Erde verteilt. Du kannst die Samen ziemlich eng aussäen, da bei der Petersilie nicht alle Samen aufgehen. Jetzt kommt die zweite Schicht Erde auf die Samen. Gieße die Erde nochmals gut an. Am besten verwendest du eine Sprühflasche, damit die Erde nicht weggeschwemmt wird.

Am wichtigsten ist es jetzt, dass die Erde nicht austrocknet. Eine Abdeckung mit einer Folie oder ein Zimmergewächshaus sind sehr hilfreich. Bis die Samen keimen, müssen die Samen nicht unbedingt hell stehen. Wenn sich auf der Fensterbank schon Keimlinge drängeln, kannst du die Petersiliensamen erst einmal dunkler stellen. Wichtig ist, dass es warm ist.

Bis die Samen nach ein paar Wochen keimen ist eine tägliche Kontrolle wichtig. Die Samen dürfen nicht austrocknen, sonst laufen sie nicht mehr auf. Wenn die ersten Samen keimen, ist ein heller Standort wichtig. Die Erde muss weiterhin feucht sein. Wenn die Petersilien Pflänzchen insgesamt vier Blätter haben, also nach den Keimblättern das erste „echte“ Blattpaar gewachsen ist, musst du die Petersilie pikieren, das heißt in kleine Töpfchen umpflanzen. Eine Anleitung zum Pikieren findest du hier.

In diesen Töpfen bleibt die Petersilie, bis sie ins Freie in den Garten oder auf den Balkon nach den Eisheiligen umziehen darf. Die Pflänzchen sollten in 5 -7 Zentimeter groß sein und einen guten Wurzelballen entwickelt haben. Nur die jungen Pflänzchen sind empfindlich, wenn es Frost gibt. Ältere Petersilien Pflanzen sind winterhart und können den Winter über draußen bleiben.

Petersilie ins Freiland aussäen

  • Der richtige Zeitpunkt Ab den Eisheiligen kann Petersilie ins Freiland gesät werden. Zuvor ist der Boden zu kalt. Ein anderer guter Zeitpunkt ist August. Dann kann die Petersilie auch den Winter über im Freien bleiben. Im Frühjahr kannst du gleich mit dem Ernten beginnen.

  • Der richtige Standort Der Platz für die Petersilie soll sonnig bis halbschattig sein. Wichtig ist, dass in dem Beet vier Jahre kein anderer Doldenblütler, wie zum Beispiel Petersilie oder Karotten, gewachsen sind. Sonst wird die Petersilie schwach und anfällig für Krankheiten.

  • Den Boden vorbereiten Petersilie braucht lockeren, nährstoffreichen Boden. Etwas Kompost vor der Aussaat auf der Erde verteilt lässt deine Petersilie besser wachsen. Bevor es ans Aussäen geht, geht es den Erdklumpen im Beet an den Kragen. Erst wenn die Erde mit einer Harke feinkrümelig und mit dem Rechen gerade gezogen ist, kannst du eine oder mehrere Saatrillen ziehen. Ziehst du mehrere Saatrillen, sollte der Abstand zwischen ihnen etwa 25 Zentimeter betragen.

  • Petersilien Samen aussäen Bevor es ans Aussäen geht, heißt es erst mal Wasser marsch. Denn wenn du vor der Aussaat gießt, verhinderst du, dass die Samen weggeschwemmt werden. Gieße die Erde mit einer weichen Brause, damit die Saatrillen nicht gleich wieder zugespült werden. Die Petersilien Samen kannst du anschließend ziemlich dicht in die Saatrillen säen. Denn Petersilie ist bekannt dafür, nicht zuverlässig zu keimen. Anschließend werden die Saatrillen mit Erde gefüllt und das Beet nochmals gegossen.

  • Erde im Beet bis zum Keimen feucht halten Jetzt kommt die eigentliche Herausforderung bei der Petersilie Anzucht. Die Erde muss gleichmäßig feucht gehalten werden, bis die Petersilie keimt, und das kann einige Wochen dauern. Hier hilft ein Trick. Bedecke die Saatrillen mit einem Brett. Dieses hält die Erde drunter schön feucht. Natürlich musst du das Brett immer wieder wegnehmen, um zu gießen und die Aussaat zu kontrollieren – und um vielleicht die eine oder andere Schnecke einzusammeln, die sich tagsüber dort versteckt. An heißen Tagen kann es nötig sein, sogar zwei Mal zu gießen.

  • Petersilie Aussaat Pflege Damit aus den Keimlingen kräftige Pflanzen werden, musst du den Pflänzchen Konkurrenz vom Leib halten. Du musst also das Beet unkrautfrei halten. Um die Petersilien Keimlinge von Unkraut unterscheiden zu können, hilft es, den Anfang der Saatrille zu markieren. Vergiss´ nicht, die zarten Petersilien Pflänzchen gut zu gießen und die Erde feucht zu halten.

Petersilie ernten

Du kannst Petersilie über lange Zeit ernten. Schneide wie beim Pflücksalat nur die äußeren Blätter ab und lasse das Herz innen stehen. Die Petersilie treibt dann immer wieder neue Blätter nach.

Petersilie ist zweijährig. Im zweiten Jahr blüht das Kraut – und mit der Blüte ist es aus mit dem Ernten. Denn nach der Blüte bilden sich in der Pflanze das giftige Apiol. Auch die Samen der Petersilie dürfen daher nicht gegessen werden. Apiol kann allergische Reaktionen hervorrufen. Hohe Dosierungen können zu Nieren- und Leberschäden führen.

Petersilie und Mischkultur – mit welchen Nachbarn verträgt sich Petersilie?

  • Gute Nachbarn für die Petersilie

Gute Nachbarn für die Petersilie sind Basilikum, Gurken, Radieschen, Schnittlauch, Tomaten, Zucchini und Zwiebeln.

  • Schlechte Nachbarn für die Petersilie

Alle Doldenblütler, wie zum Beispiel Dill, Fenchel, Karotten, Kerbel oder Sellerie wie auch Salat sind schlechte Nachbarn für die Petersilie.

## Petersilien Samen kaufen


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN