MAGAZIN

Yucca Palme

Die Yucca (Palmlilie) ist eine beliebte Zimmerpflanze. Sie ähnelt Palmen und bringt exotisches Flair in jede Wohnung. Wir geben Tipps zur richtigen Pflege, zum Gießen, Düngen, Schneiden und Vermehren.

Pflanzenportrait Yucca

Yucca Palmen sind keine Palmen, sondern werden nur so genannt, da ihr Aussehen dem von Palmen sehr ähnelt. Dieser Name hält sich hartnäckig, auch wenn die Pflanzen zur Pflanzengattung der Spargelgewächse (Asparagaceae) zählen. Die Palmlilien stammen aus Mexico, wo sie bis zu 10 Meter hoch werden können. Palmlilien wachsen einstämmig und verzweigen sich nur, wenn sie abgeschnitten werden. An ihrem oberen Ende wächst ein Blattschopf, dessen Blätter sich nach unten neigen. Die Blätter der Yucca-Palmen sind schmal-lanzettlich und ledrig. Sie können eine Länge von bis zu 60 Zentimeter erreichen. Die Blattspitze ist sehr fest und schon fast stachelartig.

Yucca Palmen sind als Zimmer- und Balkonpflanzen geeignet. Werden Yuccas als Zimmerpflanzen kultiviert, entwickeln sie selten Blüten. Yucca Palmen wachsen langsam, so dass sie lange an einem Platz stehen bleiben könne.

Standort

Yucca Palmen brauchen einen hellen Standort, am besten ohne direkte Sonneneinstrahlung, tolerieren aber auch einen halbschattigen Platz in der Wohnung. Ist der Standort zu dunkel, wird die Yucca Palme schief wachsen, da sie sich nach der Sonne richtet. Im Sommer können sie im Garten oder auf dem Balkon stehen. Der Standort sollte hell, aber nicht in der vollen Sonne sei, es sei denn du gewöhnst die Yucca langsam an ihren hellen Standort. Vor allem windgeschützt sollte der Platz für die Yucca-Palme auf der Terrasse sein, da Wind sich leicht in den großen Blättern der Palmlilie verfängt und diese umbläst. Yucca Palmen müssen den Winter im Haus verbringen. Sehr gut sind helle Räume mit Temperaturen um die 10 Grad geeignet. Die Palmlilien können aber auch im warmen Wohnzimmer überwintern, müssen dann aber hell stehen.

Die richtige Erde für die Yucca Palme

Yucca Palmen brauchen eine nährstoffreiche und vor allem durchlässige Erde. Gute Blumenerde durchmischt mit Tongranulat oder Tonscherben sind sehr gut geeignet.

Yucca-Palmen pflanzen und pflegen

Palmlilien sind sehr pflegeleicht. Sie brauchen wenig Wasser, sollten aber regelmäßig gegossen werden. Dabei vertragen sie gelegentliche Trockenheit besser als dauerhaft feuchtes Substrat. Gieße die Pflanzen erst, wenn die oberste Erdschicht trocken ist. Yucca Palmen sollten nicht durchdringen gegossen werden. Eine geringe Menge Wasser ist vollkommen ausreichend. Im Sommerhalbjahr sollten die Palmlilien alle zwei Wochen mit einem Flüssigdünger versorgt werden.

Yucca Palme schneiden

Yucca Palmen müssen nicht geschnitten werden. Wenn sie an die Decke stoßen, wird es jedoch erforderlich. Die Palmlilien können auf die gewünschte Höhe gekürzt werden und treiben in der Regel unterhalb des Stammes neu aus. Die Schnittwunde solltest du mit einem Mittel zum Wundverschluss verschließen.

Gelbe oder braune Blätter solltest du aber regelmäßig abschneiden.

Yucca Palme vermehren

Ältere Exemplare der Palmlilien bilden neben dem Stamm kleine Ableger, so genannte Kindel, aus. Diese kannst du abnehmen und in ein Glas mit Wasser stellen. Wenn die Ableger Wurzeln gebildet gaben, kannst du diese einpflanzen.

Wenn du deine Yucca Palme schneidest, kannst du auch ein Stück des Stamms zum Vermehren verwenden. Das Stück sollte mindesten 20 Zentimeter lang sein. Stelle es richtig herum in ein Wasserglas, bis sich neue Wurzeln gebildet haben. Du kannst den Stamm auch direkt in Erde pflanzen. Dann musst du aber darauf achten, dass das Substrat nicht austrocknet, bis der Stamm Wurzeln geschlagen hat.

Yucca Palme umtopfen

Wegen des großen Blattschopfs geraten die Yucca Palmen leicht aus dem Gleichgewicht, wenn der Pflanztopf zu klein ist. Wähle ein tiefes Pflanzgefäß für die Palmlilie aus, damit sie einen sicheren Stand hat. Yucca Palmen müssen umgetopft werden, wenn die Wurzeln unten aus dem Pflanzgefäß herauswachsen. Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen ist das Frühjahr, bevor die neue Vegetationsperiode beginnt.

Yucca Palme hat gelbe Blätter

Wenn Yucca Palmen gelbe Blätter bekommen, muss dies nicht ein Anlass zur Sorge sein. Ältere Blätter werden gelb bevor sie abfallen – das ist ein normaler Alterungsprozess. Treten bei der Yucca Pale aber vermehrt gelbe Blätter sein, kann dies ein Hinweis sein, dass die Pflanze zu viel gegossen wird und das Substrat zu feucht ist. Auch zu hohe Luftfeuchtigkeit schätzen die Palmlilien nicht, da sie aus trockenen Gebieten stammen. Auch zu wenig Licht und in seltenen Fällen auch zu wenig Wasser kann zu gelben Blättern an der Yucca Palme führen.

Krankheiten und Schädlinge

Yucca Palmen können von Spinnmilben, Woll- oder Schmierläusen befallen werden.

Yucca Palme kaufen

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN