MAGAZIN

Tillandsien

Von den pflegeleichten Tillandsien gibt es sehr viele Varianten. Einige von ihnen bilden bei guter Pflege sogar Blüten. Jetzt auf freudengarten Tipps zum Gießen, Düngen und Befestigen lesen.

Botanische Information

Die Gattung der Tillandsien (Tillandsia) gehört zur Familie der Ananasgewächse. Ihr gehören mehr als 600 Arten an. Tillandsien sind Mitglied der Familie der Bromelien. Ihre Heimat ist Südamerika, wo sie in allen Gebieten, vom tropischen Regenwald bis hin zur Wüste vertreten sind. Von den Tillandsien unterscheidet man Graue, Weiße und Grüne Tillandsien, die sich hinsichtlich der Pflege etwas unterscheiden. Bei den Grauen und Weißen Tillandsien handelt es sich um die so genannten Luftpflanzen, die ohne Erde auskommen. Grüne Tillandsien wachsen wie normale Pflanzen in der Erde.

Die Weißen und Grauen Tillandsien wurzeln nicht in der Erde, sondern halten sich mit ihren Haftwurzeln an Steinen, Baumstämmen oder Pflanzen fest. Sie nehmen Wasser und Nährstoffe über die Luft auf. Sie haben Saugschuppen auf ihren Blättern, in denen das Wasser haften bleibt. Manche Arten haben auch eine trichterförmigen Wuchs, um Wasser über einen längeren Zeitraum speichern zu können.

Die meisten Tillandsien bilden eine Blattrosette. Andere haben spiralförmige Blätter. Bekannt sind auch die hängenden, grauen Tillandsien, die in ihrer Heimat den Bäumen lange Bärte wachsen lassen.

Blüten der Tillandsien

Tillandsien bilden ja nach Art zwischen Februar und Oktober Blüten. Die Blüten selbst sind röhren- oder trichterförmig, wobei die bunten Hochblätter die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Bei uns ist eine Blüte jedoch relativ selten, da Tillandsien erst nach einigen Jahren blühen.

Standort für Tillandsien

Graue Tillandsien brauchen einen hellen und sonnigen Platz. Im Sommer kannst du die Pflanzen an einen Platz im Garten oder auf dem Balkon bringen. Am besten ist ein halbschattiges Plätzchen für sie geeignet. Weiße Tillandsien solltest du an einem hellen Platz in der Wohnung anbringen. Sie fühlen sich bei gleichbleibenden Temperaturen das ganze Jahr über im Haus am wohlsten.

Grüne Tillandsien sind sehr kälteempfindlich. Sie sollten daher das ganze Jahr am besten im Haus verbringen. Wähle für sie einen hellen Platz aus.

Tillandsien befestigen

Die meisten Tillandsien brauchen kein Substrat. In ihrer Heimat halten sie sich mit ihren Haftwurzeln an Steinen oder an Rinde fest. Dies kannst du nachahmen und die Pflanzen mit Draht oder Kabelbinder an Rindenstücken befestigst. Wer möchte kann seine Konstruktion mit Silikon aus dem Baumarkt noch haltbarer machen. Ein guter Trick ist es, die Pflanzen mit dünnen Streifen eines Nylonstrumpfes zu befestigen. Das Material ist sehr unauffällig und kann entfernt werden, wenn die Pflanzen mit ihren Wurzeln Halt gefunden haben. Größere Tillandsien können auch in kleine Körbchen gesetzt werden, die als Hängeampeln dienen. Eine einfache und dekorative Möglichkeit ist es, aus buntem Draht Spiralen zu drehen, in denen die Pflanzen Platz finden.

Besonders attraktiv sehen Tillandsien aus, wenn mehrere von ihnen zusammengebunden werden und zum Beispiel eine Kugel bilden. Du kannst sie auch an Hasendraht befestigen und so großes Wandbild aus Tillandsien bilden. In kleinen, hängenden Terrarien werden Tillandsien nicht nur wunderschön präsentiert. Sie sind auch ein guter Platz für die Luftpflanzen, da sich darin die Luftfeuchtigkeit gut hält. Um Wasserflecken auf dem Glas zu vermeiden, musst du die Pflanzen zum Besprühen aus dem Glasgefäß nehmen.

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Beachte, dass das Besprühen von Tillandsien, die in der Nähe einer Wand wachsen, das Mauerwerk oder auch Möbel durch das regelmäßige Besprühen die in Mitleidenschaft gezogen werden.

Hinweis: Verwende keine Klebepistolen, um Tillandsien an Holzstücken oder anderen Materialien zu befestigen. Durch die Hitze der Klebepistole werden die Pflanzen geschädigt.

Substrat für erdwurzelnde Tillandsien

Tillandsien, die in der Erde wurzeln, brauchen ein sehr durchlässiges Substrat. Orchideenerde ist sehr gut geeignet.

Tillandsien gießen

Da die Luftpflanzen Feuchtigkeit über die Blätter aufnehmen, müssen diese regelmäßig mit kalkfreiem Wasser eingesprüht werden. Während der Sommermonate musst du täglich zur Sprühflasche greifen. Wenn dir das zu aufwändig ist oder du häufiger verreist bist, kannst du die Tillandsien auch einmal in der Woche in Wasser tauchen.

Im Winter ist es ausreichend, nur etwa alle drei Tage die Pflanzen zu besprühen.

Grüne Tillandsien, die in Erde wurzeln, brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit und ein gleichmäßig feuchtes Substrat.

Tipp: Hast du keine Ahnung, wann deine Tillandsien wieder Wasser brauchen? Achte auf die Farbe der Blätter. Je trockener die Pflanze ist, desto weißer sind ihre Blätter.

Tillandsien düngen

Während der Sommermonate sollten alle Tillandsien einmal im Monat gedüngt werden. Bei den Grünen Tillandsien wird der Flüssigdünger ins Gießwasser, bei den Luftpflanzen in das Wasser in der Sprühflasche gegeben.

Tillandsien vermehren

Wenn sich an einer Tillandsie Kindel bildet, kannst du diese vorsichtig abnehmen und an einer neuen Stelle aufhängen. Nachdem sie Kindel gebildet hat, geht die Mutterpflanze ein.

Welche Arten der Tillandsien gibt es?

Nur wenige Arten der Tillandsien werden als Zimmerpflanzen kultiviert. Hier einige Beispiele.

  • Tillandsia aeranthos: Graue Tillandsie, die als Rosette mit spitz zulaufenden Blättern wächst. Rote bis purpurfarbene Blüte

  • Tillandsia fuchsii: Graue Tillandsie mit schmalen spitzen Blättern. Röhrenförmige Blüten an langen, roten Hochblättern

  • Tillandsia argentea: Graugrüne, in Rosetten angeordnete Blätter, zwischen 10 und 15 Zentimeter im Durchmesser

  • Tillandsia cyanea: Grüne Tillandsie mit 30 bis 45 Zentimeter langen Blättern, die in Rosetten wachsen

  • Tillandsia ionantha: 10 bis 15 Zentimeter große Rosette mit weißgrünen, zum Ende spitz zulaufenden Blättern

  • Tillandsia usneoides: Fadenförmige Triebe mit aschgrauen Blättern, die dichte Bärte bilden

Tillandsien kaufen

Hängeampeln und Befestigungen für Tillandsien kaufen

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN