MAGAZIN

Gartentipp für den Mai

Im Mai gibt es richtig viel im Garten zu tun. Nach dem kalten Aprilwetter freu´ ich mich schon drauf!

Flieder schneiden

Die abgeblühten Blüten vom Flieder abschneiden. Die Pflanze wird es im nächsten Jahr mit einem üppigeren Blütenflor danken.

Rasen nicht so kurz schneiden

Ich hoffe ja auf viel Sonnenschein im Mai. Dann solltet Ihr Euren Rasen seltener mähen, denn kurz gemähtes Gras verbrennt leicht oder die Schnitthöhe verändern.

Tröge und Pflanztöpfe bepflanzen

Ab Mitte Mai ist kein Nachtfrost mehr zu erwarten. Jetzt könnt Ihr auch empfindliche Pflanzen, wie Leberbalsam, Fuchsschwanz, Löwenmaul, Männertreu, Levkoje, Ziertabak, Petunie oder Zinnie in die Tröge und Kübel setzen.

Rosen düngen

Ende Mai ein zweites Mal düngen. Den Dünger in die Erde einarbeiten und gut gießen.

Seerosen pflanzen

Jetzt im Mai könnt Ihr neue Seerosen pflanzen, da das Wasser nun die richtige Temperatur hat. Seerosen solltet Ihr immer nur in speziellen Seerosenkörben pflanzen, da sie sehr stark wachsen. Direkt in den Teich gepflanzt, wachsen die Wurzeln der Seerosen zu einem starken Geflecht. Es ist dann sehr schwierig, die Pflanze zu teilen. Bevor Ihr die Seerose in den Korb setzt, kleidet ihn mit einem Vlies oder Sackleinen aus, damit das Substrat nicht aus dem Korb geschwemmt wird. Wichtig ist es auch, nur spezielle Erde für den Gartenteich zu verwenden.

Informiert Euch vor dem Kauf, damit Ihr Euch für die richtige Seerosenart passend zur Wassertiefe Eures Teichs entscheidet. Bevor Ihr die Seerose in den Teich absenkt, schneidet alle beschädigten Pflanzteile ab. Auf die Erde könnt Ihr dann noch Kies legen, um ein Hochschwimmen des Torfs zu verhindern.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN