MAGAZIN

Clematis-Welke vermeiden

Die Clematis-Welke ist eine gefürchtete Pilzerkrankung der Clematis. Eine Bekämpfung ist nicht so einfach. Besser ist es, der Krankheit vorzubeugen.

„Hilfe – meine Clematis hat die Clematis-Welke“ – bei diesem Ausruf ist es schon zu spät, denn die Welke ist schwer zu bekämpfen. Wenn die Blätter deiner Clematis braune Flecken bekommen und ganze Triebe in den darauf folgenden Tagen absterben, ist sie wohl von der gefürchteten Pilzkrankheit befallen. Dann alle befallenen Blätter und Triebe sorgfältig entfernen und im Hausmüll entsorgen.

Der Welke vorbeugen – die richtigen Sorten

Am häufigsten werden die früh blühenden Hybrid-Sorten von der Clematis-Welke befallen. In der Reegel werden alle botanischen Sorten von der Welke verschont. Wenn du aber auf die großen Blüten nicht verzichten willst, achte darauf, solche Sorten zu kaufen, an denen der Anteil der botanischen Sorten, wie zum Beispiel der C. viticella besonders hoch ist.

Richtig pflegen und der Welke vorbeugen

Einfallstor für die Pilzkrankheit sind verletzte Triebe. Daher

  • Clematis immer tiefer als im Pflanztopf pflanzen, damit die Pflanze auch bei Wind gute standfest ist. Das erste Blattpaar sollte unter der Erde sein
  • Abgeknickte Triebe mit einer scharfen Schere abschneiden
  • braune Blätter regelmäßig entfernen
  • Schwache Triebe herausschneiden. Diese knicken besonders leicht ab
  • Die Clematis vor allem an der Basis gut an das Klettergerüst binden. So wird die Pflanze weniger durch den Wind bewegt und das Risiko einer Verletzung wird reduziert
  • Pflanzen so gießen, dass die Blätter nicht nass werden
  • Regelmäßig gießen und ein Austrocknen des Wurzelballens verhindern
  • Clematis mit Humus und Hornspänen düngen und so kräftig halten

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN