MAGAZIN

Chilis überwintern - so gelingt es

Chili Pflanzen werden meist nur einjährig kultiviert, obwohl die Pflanzen mehrjährig sind. Es lohnt sich, die Pflanzen im Winter ins Haus zu holen, denn oft tragen die Pflanzen im zweiten Jahr noch mehr Früchte.

Wer schon mal Chilis Capsicum) angebaut hat, weiß, dass es die Pflanzen warm mögen. Den Sommer verbringen sie am liebsten geschützt an einer sonnigen Wand und lassen sich den ganzen Tag über die Sonne auf die Blätter brennen. Und wenn die Wand in der Nacht die gespeicherte Wärme abgibt, ist das den Chili Pflanzen gerade recht. Daher werden Chilis häufig in Töpfen kultiviert, da man diese auf Balkonen oder auf der Terrasse nahe an die Hauswand stellen kann. Auch in einem Gewächshaus finden Chili Pflanzen gute Wachstumsbedingungen.

Trotzdem ist es möglich, Chilis über unseren kalten Winter zu bringen, da die Pflanzen, anders als zum Beispiel Tomaten (Solanum lycopersicum), mehrjährig sind. Natürlich dürfen die Chilis nicht draußen bleiben, wo es stürmt und schneit. Nein, die feurigen Chilis wollen ins warme Haus. Dort blühen sie sogar und bilden mit etwas Glück auch im Winter Früchte.

Wann müssen Chilis ins Haus?

Die Kälteempfindlichkeit der Chili Pflanzen unterscheidet sich nach der Art. Allgemein gilt, dass scharfe Sorten kälteempfindlicher sind als milde. Allen ist aber gemeinsam, dass sie schon bei kühlen Temperaturen um die 14 Grad ihr Wachstum einstellen. Wird es noch kühler, werfen viele Arten ihre Blätter ab. Wird es kälter als 10 Grad versagen den Pflanzen die Lebenskräfte und sterben ab. Daher musst du im Herbst die Wettervorhersagen beobachten und die Pflanzen rechtzeitig ins Haus holen.

Chilis auf das Winterquartier vorbereiten

Wenn du deine Chili Pflanze im Haus überwintern möchtest, muss sie ordentlich darauf vorbereitet werden. Schneide sie zurück und kontrolliere sie auf Schädlinge. Wenn die Pflanze ins Winterquartier geräumt wird, sollte die Erde im Topf fast trocken sein.

Chilis im Topf im Haus überwintern

Am liebsten verbringen Chilis den Winter an einem sehr hellen Platz bei kühlen 15 Grad. Dabei darf es nie kühler als 10 Grad werden. Dann kann die Chili Pflanze entspannt eine Winterpause einlegen und Kräfte für die kommende Saison sammeln. Der Vorteil der kalten Überwinterung ist, dass die Pflanzen dann weniger anfällig für Schädlinge, besonders Spinnmilben und Blattläuse, sind.

Wenn du einen sehr hellen und warmen Platz, entweder an einem sehr sonnigen Fenster, im beheizten Wintergarten oder Gewächshaus, für deine Chilipflanzen hast, kann es sein, dass die Pflanzen sogar blühen. Dafür muss es aber gleichmäßig etwa 20 Grad warm und hell sein.

Chilis im Winter pflegen

Chilis, die kühl überwintern, brauchen wenig Pflege. Bevor du die Pflanzen ins Haus holst, sollte die Erde im Topf möglichst trocken sein. Denn im kühlen Winterquartier verdunstet kaum Wasser und die Wurzeln beginnen in der feuchten Erde schnell zu faulen. Außerdem werden die Pflanzen um 5 – 10 Zentimeter gekürzt. Wenn du wenig Platz hast, kannst du die Pflanze auch so stark zurückschneiden, dass nur noch ein Y-förmiger Stamm übrig bleibt. Während der Wintermonate darf die Erde nicht vollkommen austrocknen. Die Pflanzen dürfen aber nur wenig gegossen werden, so dass die Erde leicht feucht bis trocken ist. Gedüngt werden die Chili Pflanzen, wie alle Pflanzen, die Winterruhe halten, während der kalten Jahreszeit nicht. Ab März solltest du die Pflanze an einen wärmeren Platz stellen und mehr gießen.

Chilipflanzen, die im warmen Wohnzimmer oder Wintergarten überwintern, sind etwas anspruchsvoller, was die Pflege angeht. Du solltest sie regelmäßig mit Wasser einsprühen oder andere Maßnahmen für höhere Luftfeuchtigkeit ergreifen. Denn bei trockener Heizungsluft werden die Pflanzen leicht von Schädlingen befallen. Außerdem musst du die Chilipflanzen regelmäßig gießen und beschädigte oder abgestorbene Pflanzenteile entfernen. Die Temperatur sollte nicht höher als 20 Grad werden.

Bevor die Chili Pflanze im Frühjahr wieder ins Freiland umzieht, braucht sie einen ordentlichen Schnitt. Entferne alte Früchte und kürze die Triebe um etwa 10 Zentimeter. Falls erforderlich, solltest du die Chilis auch im Frühjahr umtopfen.

Chili Samen kaufen

Bildnachweis:

Foto gelb-grüne Chilis Bild von Thành Nguyễn https://pixabay.com/de/users/thanh_gao-15825054/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=5002219 auf Pixabay

Titelfoto rote Chilis von Steve Johnson on Unsplash https://unsplash.com/photos/L2xhGmPmMNs


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN