MAGAZIN

Woran liegt es, wenn die Blätter des Philodendrons blass werden?

Philodendrons - zu deutsch Baumfreunde - erfreuen sich in deutschen Wohnungen und Häusern immer größerer Beliebtheit. Diese Grünpflanzen stammen eigentlich aus dem Regenwald, und beleben jeden Innenraum.

++Werbung++ Grundsätzlich gehört diese Pflanze zu den pflegeleichten Vertretern. Die immergrüne und ausdauernde Pflanze kann aber auch falsch gepflegt werden. Und dies zeigt sich beim Baumfreund in Form von blassen Blättern.

Was ist falsch gelaufen?

Wer sich einen Philodendron zulegt, geht von einer leichten Pflege aus. Aber auch pflegeleichte Pflanzen können mal welke oder blasse Blätter bekommen. Vor allem beim Philodendron ist dies ein guter Marker für falsche Pflege. Sobald sich die Blätter verfärben, ist dies ein Signal dafür, dass die Pflege sich ändern sollte.

Der Philodendron Florida Beauty ist dieser immergrünen Pflanzenfamilie zuzuordnen. Diese Gattung zeichnet sich vor allem durch ihre eigentümliche Blattfärbung aus. Der Philodendron Florida Beauty hat von Haus aus eine Gelbfärbung der Blätter. Nicht erschrecken: diese Färbung beim Philodendron Florida Beauty hat nichts mit falscher Pflege zu tun, sondern liegt in seiner Natur.

Die Staunässe

Der Philodendron ist eine immergrüne Pflanze, die auch mit wenig Wasser ihr Auskommen findet. Ein leicht feuchtes Substrat ist für den Baumfreund ideal. Zwar sollte diese Pflanze ausreichend und regelmäßig gegossen werden. Hier ist aber mit Maß und Ziel vorzugehen. Denn der Wasserverbrauch dieser Pflanze ist gering. Deswegen wird häufig zu viel des Guten angeboten, und die Staunässe ist vorprogrammiert.

Damit die Staunässe beim Philodendron verhindert wird, braucht es nur einfache Tipps und Tricks. Sobald die Blätter blass werden, sollte das Substrat gewechselt werden. Der nasse Wurzelballen sollte abtropfen. Sollten die Wurzeln des Philodendrons bereits zu faulen beginnen, werden diese entfernt. Hierfür sollte scharfes und vor allem desinfiziertes Werkzeug zum Einsatz kommen. Für das Eintopfen wird saures aber vor allem trockenes Substrat verwendet. Damit die Staunässe auch zukünftig verhindert werden kann, empfiehlt es sich eine Drainage anzulegen.

Nach dem Umtopfen sollte auch der Philodendron Florida Beauty rund eine Woche wasserabstinent gehalten werden. Bitte nicht gießen, sondern die immergrüne Pflanze zur Ruhe kommen lassen.

Der Standort

Der Baumfreund mit den großen Blättern ist grundsätzlich genügsam, wenn es um den Standort geht. Halbschattige und helle Standorte sind ideal. Schon ein wenig Licht ist für die immergrüne Pflanze vollkommen ausreichend. Aber Vorsicht: Direktes Sonnenlicht bekommt dem Baumfreund gar nicht gut. Bei direkter Sonneneinstrahlung können sich die Blätter des Baumfreundes verfärben. Dann gilt es einen halbschattigen Platz für ihn zu finden. Generell sollte sich die immergrüne Pflanze binnen weniger Tage wieder erholen.

Was sollte bei der Pflege noch beachtet werden?

Grundsätzlich ist der Baumfreund eine genügsame Pflanze. Regelmäßig gießen und das mit Maß und Ziel ist bereits ausreichend. Wenn es dann auch noch einen halbschattigen Standort für die immergrüne Pflanze gibt, ist die halbe Miete bereits bezahlt.

Wer diese einfache Pflege noch ein wenig abrunden möchte, der kann mit einem Dünger nachhelfen. Im Frühjahr und im Sommer ist es vollkommen ausreichend, wenn der Baumfreund einmal monatlich gedüngt wird. Der Langzeitdünger aus dem Fachhandel stellt hierfür die ideale Wahl dar.

Der Baumfreund ist eine Pflanze, die gerne mal eingesprüht wird. Vor allem Regenwasser auf den Blättern hat die immergrüne Pflanze besonders gerne. Handelt es sich um ein Exemplar, dessen Wurzeln klettern, freut es sich besonders über die eine oder andere Regendusche.

Bei Staub reagiert der Baumfreund allerdings nicht sonderlich erfreut. Das regelmäßige Abwischen der Blätter kommt der Pflanze zugute. Am besten werden die Blätter etwa einmal pro Woche mit einem feuchten Tuch entstaubt.

Sobald sich welke oder verfärbte Blätter zeigen, sollten diese mit einem scharfen und desinfizierten Werkzeug entfernt werden. Diese Blätter kosten dem Baumfreund nur unnötig Kraft und Energiereserven.

Fazit

Philodendrons sind bei Pflanzenliebhabern kaum noch wegzudenken. Die genügsamen Pflanzen zeichnen sich durch ihren geringen Wasserverbrauch aus. Hier liegt aber auch die Krux begraben. Sobald sich Staunässe bildet, reagieren die Philodendrons mit blassen oder gelben Blättern. Wer sich Philodendrons zulegt, sollte deswegen mit der Gießkanne sparsam ans Werk gehen. Dann wird die immergrüne Pflanze auf jeden Fall über lange Zeit hinweg viel Freude bereiten.

Foto: Quelle: feey


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN