MAGAZIN

Was ist Blanchieren - warum & wie?

In Rezepten liest man häufig, dass Gemüse blanchiert werden muss. Was blanchieren bedeutet und warum Gemüse blanchiert werden sollte, wird hier kurz erklärt.

Was ist blanchieren?

‚Blanchieren‘ kommt aus dem Französischen und heißt wörtlich übersetzt „weiß machen“. Dieser Begriff ist entstanden, das Fleisch beim Blanchieren eine weiße Farbe annimmt. Heute wird Blanchieren vor allem für das kurzzeitige Erhitzen von Gemüse verwendet.

Blanchieren bedeutet, dass Gemüse kurz in heißem Wasser oder über heißem Wasserdampf gegart wird. Das Blanchieren über heißem Wasserdampf ist noch schonender als das kurzzeitige Garen in Wasser, da Vitamine und andere wertvolle Inhaltsstoffe nicht im Kochwasser verloren gehen. Blanchieren über Wasserdampf geht am besten mit einem Dämpfeinsatz im Topf oder einem Dampfgarer.

Gemüse wird blanchiert, um Enzyme zu deaktivieren, die das Gemüse schneller verderben lassen. Durch Blanchieren wird Gemüse länger haltbar, die Vitamine bleiben besser erhalten und das Gemüse behält seine Farbe besser.

Wie lange wird Gemüse blanchiert?

Wie lange Gemüse blanchiert wird, hängt von der Gemüse-Art und der Grüße des Gemüses ab. In der Regel liegt die Zeit zwischen 1 und 5 Minuten. Das Gemüse soll durch das Blanchieren nicht gar gekocht werden, sondern soll schön knackig sein. Eine Übersicht, wie lange du zum Beispiel Bohnen blanchieren und anderes Gemüse kurz garen musst, findest du hier.

Wie blanchiere ich richtig

Bereite das Gemüse vor dem Blanchieren vor, indem du es wäschst und in Stücke schneidest.

  • Bringe einen Topf mit Wasser zum Kochen. Gib´ etwas Salz in das Wasser.

  • Bereite eine Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfeln vor, um das Gemüse nach dem Kochen abzuschrecken.

  • Gib das Gemüse in das kochende Wasser und hole es nach kurzer Zeit mit einem Schaumlöffel heraus.

  • Lege das Gemüse sofort in die Schüssel mit Eiswasser zum Abschrecken.

  • Wenn das Gemüse abgekühlt ist, kannst du das Wasser abgießen und das Gemüse auf einem Küchentuch trocknen lassen.

  • Fülle das Gemüse portionsweise in Gefrierdosen oder Gefrierbeutel und lege sie in den Gefrierschrank. Vergiss nicht, die Dosen oder Beutel mit Angaben zum Inhalt und mit dem Datum zu beschriften.

Gefrierdosen kaufen


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN