MAGAZIN

Die zwei wichtigsten Regeln beim Schneiden von Hortensien

Fehler beim Schneiden von Hortensien können dazu führen, dass die Sträucher nicht blühen. Dabei ist das Schneiden von Hortensien ganz einfach. Du musst doch nur an diese zwei Regeln halten.

1. Regel: Bauernhortensien und Tellerhortensien im Frühjahr nur wenig zurückschneiden

Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) und Tellerhortensien (Hydrangea serrata) legen ihre Blütenknospen bereits im Herbst an. Daher darfst du diese Hortensien nicht zusammen mit dem Rückschnitt anderer Gehölze im Herbst zurückschneiden. Von Bauern- und Rispenhortensien werden im Frühjahr vor dem Austrieb nur die zurückgefrorenen Triebe bis zur nächsten Knospe zurückgeschnitten. Damit die Hortensien nicht zu groß werden und zu lange Triebe bekommen, solltest du immer etwa ein Drittel der Triebe auf etwa ein Drittel der Länge zurückschneiden. Diese Äste verzweigen sich wieder, so dass sie Hortensie schön buschig wächst. Alte Triebe werden gelegentlich bis auf den Boden zurückgeschnitten.

2. Regel: Rispenhortensien und Schneeballhortensien stark zurückschneiden

Die Blüten der Schneeballhortensien (Hydrangea arborescens) und Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) entstehen an den Trieben, die im Frühjahr neu wachsen. Daher müssen diese Hortensien stark, am besten bodennah zurückgeschnitten werden, damit sie viele neue Triebe bilden. Achte darauf, dass an dem Trieb nach dem Schnitt noch mindestens eine Knospe ist.

Die Hortensien verzweigen sich an der Schnittstelle und bilden dort zwei neue Triebe. Schneidest du die Hortensien nur wenig zurück, werden sie in der Folge sehr groß und verkahlen von innen. Außerdem sind die langen Triebe mit den schweren Blütenköpfen nicht sehr stabil und brechen leicht bei Wind ab.

Du kannst diese Schneeball- und Rispenhortensien entweder im Herbst oder Frühjahr schneiden. Im Frühjahr solltest du die Hortensien spätestens im Februar zurückschneiden. Denn je später im Frühjahr du die Schere ansetzt, desto später blühen die Hortensien.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den **Newsletter


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN