MAGAZIN

Hagebuttentee selber machen - so gelingt es

Anleitung zum Hagebuttentee machen, zum Ernten und Trocknen der Hagebutten. Jetzt das Rezept für selbst gemachten Hagebuttentee lesen.

Hagebutten Tee ist sehr gesund und liefert vor allem viel Vitamin C. Diesen leckeren Tee kannst du ganz einfach selber machen. Hier Tipps vom Ernten über das Trocknen bis zum richtigen Aufbrühen der Hagebutten.

Hagebuttentee lässt sich sehr leicht selbst herstellen. Frische Früchte müssen nur zerkleinert und mit kochendem Wasser übergossen werden. Möchtest du einen Tee-Vorrat für den Winter anlegen, musst du die Hagebutten zuerst trocknen.

Hagebutten – Allgemeines

Die Früchte der Rosen sind uns vor allem als mehr oder minder gute Quelle von Juckpulver aus Kindheitstagen bekannt. Die roten Früchte sind vor allem bei Vögeln als Nahrung im Winter beliebt.

Die roten Früchte haben es in sich. Sie enthalten sehr viel Vitamin C sowie die Vitamine A, B1 und B2, sowie Flavonoide und Gerbstoffe. Ihr hoher Anteil an Vitamin C macht die Hagebutte daher als Tee für kalte Wintertage oder als Erkältungstee beliebt. Weitere Namen für Hagebutten sind auch Hiffen, Rosenäpfel, Hetschepetsche, Mehlbeere oder Hägen.

Wann Hagebutte ernten

Wenn Hagebutten rot sind, sind sie reif zur Ernte. Dies hängt natürlich vom Zeitpunkt der Blüte und vom Wetter ab. Im Allgemeinen werden Hagebutten ab Ende Juli bis in den September reif.

Welche Hagebutten sind geeignet?

Alle Hagebutten von Rosen können zur Herstellung von Hagebuttentee verwendet werden. Wildrosen, wie die Hundsrose, sind besonders gut geeignet. Die Apfelrose hat besonders große Früchte. Remontierende, das heißt öfter blühende Rosen, bilden keine Hagebutten aus. Ihre Früchte werden schwarz und fallen ab.

Anleitung für Hagebutten-Tee

  • Hagebutten sammeln

  • Früchte waschen, Stiele und Blütenansätze entfernen, verdorbene Früchte aussortieren

  • Früchte grob zerkleinern

  • Die Teile der Früchte trocknen lassen

  • Die trockenen Hagebutten in einem dunklen Gefäß aufbewahren. Wichtig: Das Behältnis darf nicht aus Metall sein

Wie trockne ich Hagebutten für den Tee?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Hagebutten trocknen kannst. Wichtig ist, die Früchte so auszubreiten, dass sie sich nicht berühren und während des Trocknens immer wieder zu wenden.

Du kannst Hagebutten auf folgende Weise trocknen:

  • Hagebutten im Backofen oder Dörrautomat trocknen lassen Breite die Hagebutten auf einem Backblech oder einem Rost aus und schiebe es auf die mittlere Schiene des Backofens bzw. gib es in den Dörrautomat. Lasse die Hagebutten bei Temperaturen von 20 bis 40 Grad langsam trocknen. Die Backofentür sollte einen Spalt breit offen stehen, damit die Feuchtigkeit abziehen kann. Bis die Hagebutten trocken sind, kann es bis zu 10 Stunden dauern. Du kannst die Zeit verkürzen, indem du die Hagebutten vorab an der Sonne trocknest und die Früchte aufschneidest, damit die Feuchtigkeit schneller entweichen kann. Trotzdem ist diese Methode sehr energieintensiv.

  • Hagebutten an der Sonne oder über der Heizung trocknen Wenn du Hagebutten über der Heizung oder an der Sonne trocknest, musst du gar keinen Strom verbrauchen. Lege die Hagebutten am besten auf einen Rost, auf den du ein Küchentuch oder eine Zeitung legst. So kommt von unten Luft an die Hagebutten, ohne dass sie durch das Gitter fallen. Beim Trocknen an der Sonne wähle einen geschützen Platz. Um die Hagebutten vor vernaschten Vögeln zu schützen, kannst du ein Netz oder eine alze Garidne über die Hagebutten legen.

Hagebuttentee aufbrühen

Hagebuttentee wird wie jeder andere Tee mit heißem Wasser aufgegossen. Der Tee hat allerdings nicht die rote Farbe, die wir von gekauften Hagebuttentee kennen. In diesem sind häufig andere Teesorten beigemischt oder Farbstoffe, zum Beispiel der Roten Beete.

Und so geht es:

  • Pro Tasse 2 bis 3 Teelöffel Hagebutten in ein Glas geben

  • Mit kochendem Wasser aufgießen

  • 10 – 15 Minuten ziehen lassen

Tee mit oder ohne Kerne der Hagebutten?

Du kannst auch die Kerne aus den Hagebutten entfernen. Das Herstellen des Hagebuttentees wird dadurch um einiges aufwändiger. Ein weiteres Argument gegen das Entfernen der Kerne sind die Inhaltsstoffe der Kerne. Sie enthalten Vanillin, Kieselsäure und Öl. Früher wurde allein aus den Kernen wegen dieser Inhaltsstoffe Tee zubereitet, der so genannte Kernlestee.

Teemischung selbst herstellen

Hagebutten kannst du gut mit anderen getrockneten Früchten mischen und einen Früchtetee ganz nach deinem Geschmack herstellen. Gut passen zum Beispiel Äpfel oder getrocknete Blüten des Hibiskus (Eibisch).

Auch noch interessant:


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN