MAGAZIN

Was blüht im Hochsommer?

An allen Ecken stehen Hortensien mit ihren dauerhaften Blüten. Auch in diesem Sommer sind sie wegen ihrer Schaublüten, die nie zu Samen ausreifen, meine Favoriten.

Sie können wochen-, ja, monatelang blühen, manche verändern dann die Farben etwas, die Kyushu und die Eichenblatthortensie, changieren zu Rosatönen.

Und vor der Letzteren steht eine weiße Lilie, mit rosa Streifen, schon wieder ist ein Bild fertig. In meiner Gunst stehen die Schmetterlingsflieder (Buddleya) deutlich weiter unten: Schön sind ihre Blüten, in kräftigen Rot oder Blautönen, damit locken sie Schmetterlinge an, aber nach drei, vier Tagen steht ein brauner Kolben am Strauch, den ich am liebsten abschneiden würde. Dann gibt es tapfere Hibiski, in Weiß, Blau- und Rottönen, die über zwei Monate immer wieder neue Blüten bilden. Die meisten bei uns haben sich selbst ausgesät und vergrößern sich stetig.

Zum Artikel


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN