MAGAZIN

Essbare Wildkräuter im Gemüsegarten!

Was für einen traumhaften Frühsommertag wir heute hatten, womit auch im Freiland meine Gartensaison 2018 endlich begonnen hat. Bevor ich mich an das Jäten des Gemüsegartens machte, schnappte ich mir mein Wildkräuterbuch.

In den letzten Jahren hatte ich es immer wieder im Frühjahr genutzt, um im Wald und auf Wiesen Wildkräuter zu bestimmen, doch so recht sammeln wollte ich sie dort im Freiland nicht. So kam mir der Gedanke mal nachzusehen, was für essbare Wildkräuter in meinem eingezäunten (und vor Hunden & Co. geschützen) Gemüsegarten zu finden sind.

Wie war ich überrascht, was da alles an schmackhaften Wildpflanzen wächst. Vom Ehrenpreis mit den hübschen Blüten, über die leckere Vogelmiere bis zum kresseähnlichen Schaumkraut. Zum Saisonbeginn müssen sie trotzdem den Platz für die Aussaat räumen. Aber es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass man mit vielen von ihnen Salate, Gemüsegerichte & Co. aufpeppen kann und sie vor Nährstoffen nur so strotzen. Vom Feind zum Freund sozusagen!

Viele interessante Wildkräuter, ihre Heilwirkungen und ein leckeres Wildkräuter-Rezept findet ihr bei mir im Blog. Schau gleich mal rein, wenn du mehr über Bärlauch, Brennnessel & Co. erfahren möchtest!

http://selbermachen-macht-gluecklich.de/?s=wildkr%C3%A4uter

Liebe Gartengrüße,

Birgit

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2016. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN