MAGAZIN

Jetzt im Frühling die vitalisierende Kraft des Bärlauchs nutzen

Der Bärlauch wird am besten im Frühling verwendet. Warum das so ist, was der Bärlauch mit “Meister Petz” zu tun hat und was ihn so gesund macht […] Inklusive meinem leckeren Rezept für einen Bärlauch-Topfen-Aufstrich […]

Der Bärlauch, er ist wirklich einer der allerersten Frühjahrsboten! Ist es nicht zu kalt, kann man oft schon Ende Januar beobachten, wie sich an besonnten Hängen die ersten Bärlauchspitzen durch den Boden schieben. Als Pflanze, welche die Stärke besitzt mitten im Winter auszutreiben, wurde Bärlauch von unseren Vorfahren zur “Kraftpflanze” erkoren. Dies lässt sich schon am Namen erkennen, denn der Bär gilt seit jeher als Krafttier. Mit dem Bärlauch verleibte man sich nach einem Winter voller Entbehrungen wieder neue Kräfte ein. Noch heute ist der Bärlauch ein beliebtes Kraut, um den “wintermüden” Körper wieder zu vitalisieren. Das wirkt sich auch gleich positiv aufs Gemüt aus. Mit dem Bärlauch kann man außer Pesto eine ganze Menge anstellen. Beim Sammeln gibt es ein paar Dinge zu beachten, da es zu verhängnisvollen Verwechslungen kommen kann. Zum Einstieg in die Bärlauchzeit habe ich einige Infos für euch zusammengefasst und stelle euch mein Bärlauch-Topfen-Rezept vor. Im Laufe der Bärlauchzeit werden noch weitere Rezepte hinzu kommen […]

Den vollständigen Artikel und das Rezept findest du in meinem Blog auf Wilde Möhre Blog


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN