MAGAZIN

Mückenlarven in Regentonnen: Erkennen, bekämpfen und vorbeugen

Im Wasser von Regentonnen bilden sich bald Mückenlarven. Wir verraten, wie du sie loswirst und wie du einem Befall mit Mückenlarven im Wasser von Regentonnen vorbeugst.

Regentonnen sind eine umweltfreundliche Möglichkeit, Regenwasser zu sammeln und es für die Bewässerung von Pflanzen im Garten zu nutzen. Doch leider können sich in diesem stehenden Wasser auch unerwünschte Gäste ansiedeln -Mückenlarven! Denn das Wasser in Regentonnen ist eine beliebte Brutstätte für Stechmücken. Diese legen ihre Eier in das Wasser ab und bereits nach wenigen Tagen schlüpfen die Larven. Diese sind nach drei Wochen ausgewachsen und machen sich dann auf nach frischem Blut! Wenn du ungern gestochen werden willst, solltest du Maßnahmen ergreifen, um Mückenlarven zu bekämpfen oder einem Befall vorzubeugen.

Mückenlarven in der Regentonne mechanisch bekämpfen

Ein effektiver erster Schritt ist das Abschöpfen der Larven mit einem Kescher oder einer Schaufel. Die Larven kannst du einfach ins Beet oder auf den Rasen geben. Dies entfernt zwar einen Großteil der Larven aus dem Wasser, diese Methode ist aber sehr zeitintensiv und dir wird es kaum gelingen, alle Larven aus dem Wasser zu fischen.

Pflanzenöl ins Gießwasser geben

Mückenlarven haben einen kleinen Rüssel, mit dem sie an der Wasseroberfläche atmen müssen. Wenn die Wasseroberfläche mit Öl bedeckt ist, bekommen die Larven keinen Sauerstoff mehr. Sprühe mit einer Sprühflasche Speiseöl auf die Wasseroberfläche, so dass sich ein dünner Film auf der Wasseroberfläche bildet und die Larven ersticken. Bedenke, dass Öl bei hohen Temperaturen schnell ranzig wird. Verwende diese Methode nur, wenn deine Regentonne im Schatten steht.

Spülmittel ins Wasser geben

Spülmittel bricht die Oberflächenspannung des Wassers, so dass sich die Mückenlarven nicht an der Wasseroberfläche halten können und ertrinken. Wenn du Spülmittel verwendest, solltest du ein biologisch abbaubares verwenden, um das Wasser noch zum Gießen verwenden zu können.

Spezielle Präparate gegen Mückenlarven verwenden

Im Gartenfachhandel oder auf Amazon kannst du spezielle Präparate kaufen, die biologisch abbaubar sind und anderen Lebewesen nicht schaden. Die Mückenlarven werden mit den in den Produkten enthaltenen Eiweißstoffen bekämpft.

Du kannst das Produkt hier kaufen.

.

Mückenlarven in Regentonne: Vorbeugende Maßnahmen

Es ist einfacher, einem Befall von Mückenlarven vorzubeugen. Wir gegen Tipps, wie du das Wasser in der Regentonne frei von Mückenlarven hältst.

Abdecken der Regentonne

Eine einfache Abdeckung verhindert, dass Insekten ihre Eier in das Wasser legen. Du kannst entweder einen Deckel für die Regentonne verwenden oder ein Regentonnennetz, das individuell an jede Regentonne anpassen lässt. Ein Regentonnennetz kannst du hier kaufen.

Regentonne regelmäßig leeren

Wenn du das Wasser in der Regentonne regelmäßig aufbrauchst, haben Mückenlarven keine Chance, sich zu entwickeln, da sie erst nach drei Wochen flugfähig sind.

Einsatz von Fischen

Wenn du Regenwasser in einem Teich und nicht in einer Regentonne sammelst, kannst du Fische in den Teich setzen. Diese fressen die Larven und du bist das Problem los.

Wasser in Bewegung halten

Die weiblichen Mücken setzen ihre Larven nur in stehendem Gewässer ab. Wenn du das Wasser in deiner in Bewegung hältst, verhinderst du die Eiablage. Hier kannst du eine Pumpe für die Regentonne kaufen.

Bildnachweis:

Holztonne, Foto von Joshua Pieterse

Zwei Holztonnen mit Wasser, Foto von Willian Justen de Vasconcellos


Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über diesen Link Produkte kaufst, unterstützt du freudengarten, da wir eine kleine Provision erhalten. Für dich wird der Einkauf nicht teurer.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2023. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN