MAGAZIN

Sommervorfreude – so bereitest du deinen Garten jetzt schon vor

Wenn die ersten Krokusse ihre Köpfe aus der Erde drücken, ist das Frühjahr nicht mehr weit. Jetzt gibt es im Garten allerlei Dinge zu erledigen, damit der Sommer kommen kann.

++ Werbung ++Du bist ungeduldig und kannst es nicht abwarten? Schon im Januar, Februar und März gibt es Aufgaben, die du in aller Ruhe erledigen kannst. Nutze die ruhige Zeit des Jahres, um dich auf den Sommer voller Glück, Pflanzen und Natur vorzubereiten.

Streichen, lackieren, lasieren – schon Anfang des Jahres möglich

Mit dem Sommer ist es ein bisschen so wie mit Weihnachten. Plötzlich ist es schon so weit und viele Hobbygärtner sind mit den Vorbereitungen noch gar nicht fertig. Es gibt einige Arbeiten, die Du temperaturabhängig erledigst, so zum Beispiel die Vorbereitung neuer Beete. Die Auswahl Deiner neuen Gartenmöbel kannst Du aber auch im Winter schon planen. Möchtest Du dieses Jahr für die Gartenbank Holz als Material wählen? Schau Dich um, welche schicken Modelle verfügbar sind und wie sie sich in Deinen Garten integrieren lassen!

Deine alten Möbel sind nicht mehr ansehnlich? Dann schnapp Dir Deinen Pinsel und ein Schleifgerät und schreite zur Tat. Einmal abgeschliffen und neu lasiert wirst Du merken, wie viel noch aus den ungeliebten Möbeln rauszuholen ist. Januar, Februar und März sind die perfekte Zeit dafür. Das gleiche gilt übrigens auch für Deinen Gartenzaun, der sich sicher über einen Austausch oder einen neuen Anstrich freut.

Rasenpflege leicht gemacht – neue Aussaat oder doch nur düngen?

Eine weitere wichtige Vorbereitung ist die Rasenpflege. Wenn Deine Grünflächen in der letzten Saison dünn geworden sind oder Lücken aufweisen, ist eine neue Aussaat eine gute Idee. Wenn Dein Rasen jedoch in guter Verfassung ist, reicht es oft aus, ihn nur zu düngen. Damit gibst Du ihm neue Stärke, denn der Winter hat an seinen Energiereserven gezehrt. Nutze den Zeitraum zwischen Februar und April, um Deinem Rasen eine stickstoffhaltige Düngermischung zu gönnen. Damit hilfst Du ihm beim Austreiben und führst ihn zu neuem Glanz.

Hochbeete bauen und befüllen – für genug Nährstoffe im Sommer

Du möchtest endlich gärtnern ohne Rückenschmerzen? Dann nutze die Zeit im Herbst und Winter und baue Dir ein Hochbeet. Ob aus Kunststoff, Metall oder Holz – Du hast die Wahl. Es gibt fertige Bausätze, mit denen Du im Handumdrehen ein eigenes Beet für Terrasse, Garten und sogar Balkon schaffst. Je früher Du das Beet auffüllst, desto besser können sich die Nährstoffe für die später eingesetzten Schwachzehrer ausbreiten. Beachte dabei die Vorgaben und schichte das Beet sinnvoll mit Humus, Stroh, Muttererde und mehr.

Den Grill fertig machen – im Frühjahr geht es los

Der letzte wichtige Schritt, bevor es endlich warm wird, ist die Reinigung des Grills! Manchmal heißt es schon im März „angrillen“ und dann willst Du natürlich vorbereitet sein. Reinige den Grill nebst Rost gründlich und überprüfe die Schläuche und Brenner auf undichte Stellen. Stelle sicher, dass alle Teile ordnungsgemäß funktionieren, damit Du bereit bist für die erste Grillparty des Jahres. Brauchst Du Ersatzteile, hast Du jetzt noch genug Zeit sie zu besorgen.

Bildnachweis:

Bild von Bianca auf Pixabay


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2022. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN