MAGAZIN

Alles rund um die Hecke - die besten Tipps zu Liguster und Kirschlorbeer

Eine Hecke ist eine schöne Ergänzung zum Grundstück. Sie dient sowohl als Sichtschutz als auch als Barriere und Alternative zum gewöhnlichen Zaun. Hier Tipps zum Pflanzen und Pflegen einer Hecke.

++ Werbung ++ Die immergrüne Landschaft schafft eine freundliche Umgebung um das Haus und setzt einen natürlichen Rahmen. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Hecke richtig pflegen, damit diese auch die kalte Jahreszeit übersteht. Welche Methoden und Tipps für Ihre Hecke infrage kommen und welche Hecken am besten sind, erfahren Sie mit diesem Artikel.

Ligusterhecke, eine anpassungsfähige Pflanze

Liguster ist die ideale Hecke für Anfänger- und Hobbygärtner. Es ist nicht kompliziert, diese zu pflanzen, sie überzeugt mit robusten Verästelungen und ist anpassungsfähig. Es ist eine praktische Hecke, die auch stürmische Zeiten aushält. Die Blätter und Beeren der Ligusterhecke sind zudem schön anzusehen und passen in das Landschaftsbild vieler Gärten. Eine Ligusterhecke ist ideal, wenn es um einen Sichtschutz im Garten geht und verwächst mit den Jahren zu einer stabilen Wand. Damit die Hecke jedoch einige Jahre schön bleibt und auch gerade in die Höhe wächst, gilt es ein paar Dinge zu beachten, die auch für andere Heckenarten gelten.

So pflanzen Sie die Hecke richtig

Versuchen Sie, die Sträucher ausreichend zu wässern. Dafür legen Sie die Pflanzen mit den Wurzeln am besten in ein Wasserbad ein und tauchen diese regelmäßig. Im Anschluss müssen Sie den Platz der Hecke markieren. Eine Ligusterhecke kann dabei entlang eines gespannten Seils gepflanzt werden. Wichtig ist dabei der Abstand von einem zur nächsten Pflanze und dem Grundstück zur Nachbarschaft. Die Hecke breitet sich schnell aus und sollte nicht auf ein anderes Grundstück ragen.

Jetzt graben Sie die Löcher für Ihre Pflanze. Diese sollten etwa eineinhalb Mal größer gegraben werden, als die Wurzeln der Pflanze sind. Mit einer Tiefe von etwa 50 Zentimetern liegen Sie genau richtig. Im nächsten Schritt müssen sie nur noch die Sträucher in die vorgesehenen Löcher setzen und darauf achten, dass alle Wurzeln mit Erde bedeckt sind. Treten Sie fest auf die Erde und gießen Sie die Hecke direkt im Anschluss.

Immergrüner Kirschlorbeer

Auch der Kirschlorbeer ist eine pflegearme Hecke, die Ihnen einen großartigen Sichtschutz im Garten bieten kann. Die Hecke ist immergrün, weshalb sie auch im Winter in einer satten Farbe erstrahlt. Am besten eignet sich der Kirschlorbeer als Sichtschutz und Zahnersatz zum Nachbargrundstück. Die Blüten der Pflanze sind weiß und von schwarzen Früchten umgeben. Vögel lieben die Beeren, weshalb die Hecke im Sommer einem regelrechten Nest-Getümmel gleicht. Wenn Sie nicht erst viele Jahre auf einen Sichtschutz warten möchten, eignet sich der Kirschlorbeer optimal für Ihr Vorhaben. Die Hecke wächst rasant und muss bereits im ersten Jahr gestutzt werden. Das macht sie neben der einfachen Pflege zu einer beliebten Heckenart.

Gießen müssen Sie die Hecken selten. Die Pflanzen benötigen eher weniger Wasser und keine Staunässe. Sollten sich einmal gelbe Blätter bilden, ist das ein Zeichen für zu wenig Wasser. Damit können Sie an der Pflanze einfach ablesen, ob diese wieder Wassernachschub benötigt. Im Winter müssen Sie die Hecke nicht zwingend mit einem Winterschutz schützen. Sind die Winter nicht zu frostig, übersteht die Pflanze die Jahreszeit auch ohne Schutz. Wollen Sie lieber auf Nummer sichergehen, machen Sie den Kirschlorbeer am besten mit einem atmungsfähigen Vlies ein. Eine gute Zeit, um den Kirschlorbeer zu kaufen, ist im Frühling. Dort wächst er am schnellsten und bildet rasch neue Triebe.

Schneiden sie die Hecken regelmäßig

Ein regelmäßiger Schnitt sorgt für neue Triebe und ein gleichmäßiges Wachstum. Wenn Sie die Hecke nicht zurückschneiden, wächst diese rasant in die Höhe und verliert die typische Heckenform. Da einige Triebe auch empfindlich gegenüber Frost sind, ist es besser, die Hecke in regelmäßigen Abständen zu stutzen. Das hält sie zusammen und ermöglicht eine erhöhte Stabilität.

Die richtige Hecke kaufen

Beim Kauf einer Hecke kommt es ganz auf Ihre Bedürfnisse an. Passt diese optisch in den Garten und wofür benötigen Sie diese? Achten Sie bei allen Heckenarten auf eine regelmäßige Pflege und entsprechende Überwinterung. Mit einem Kirschlorbeer oder einer Ligusterhecke liegen Sie in jedem Fall richtig.

Bild von Bild von 👀 Mabel Amber, who will one day auf Pixabay


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN