MAGAZIN

Japanischen Ahorn schneiden – so geht es richtig

Der Japanische Ahorn verzaubert wegen seines malerischen Wuchses und seiner atemberaubenden Herbstfärbung. Nur beim Schneiden ist er heikel. Hier eine Anleitung zum richtigen Schneiden des Japanischen Ahorns lesen.

Der Japanische Ahorn (Acer japonicum)und der Fächerahorn (Acer palmatum) können 8 bis 10 Meter hoch werden. Bei uns werden sie meistens als Zwergbäume angeboten. Die kleinen Bäume sind sehr beliebt, da sie einen malerischen Wuchs haben und die leuchtend roten Blätter im Herbst eine wahre Augenweide sind. Am liebsten wachsen die Zierbäume ungestört vor sich hin. Ein regelmäßiges Schneiden, wie bei anderen Gehölzen, ist beim Japanischen Ahorn nicht nötig, da die Pflanze nicht vergreist und eine schöne Form behält. Wenn aber doch einmal ein Rückschnitt nötig werden sollte, musst du einige Punkte berücksichtigen.

Jungen Japanischen Ahorn schneiden

An sich sollten nur junge Exemplare des Japanischen Ahorns geschnitten, und auch nur dann, wenn einige Äste zu weit aus der Krone herausragen oder die Form korrigiert werden muss.

Der richtige Zeitpunkt zum Schneiden des Japanischen Zierahorns

Schneide im Spätsommer oder im frühen Herbst die Pflanzen zurück. Dann ist der Saftfluss am geringsten und die Bäume bluten nicht so stark. Außerdem ist noch genügend Zeit, dass die Schnittwunden bis zum Winter verheilen können.

Wie Japanischen Ahorn richtig schneiden?

Schneide niemals Äste einfach ab, sondern entferne sie komplett, indem du sie am Astring oder am größeren Seitenzweig abschneidest. Wichtig ist, dass keine Aststummel stehen bleiben, da sie das Eintrittstor für Pilze darstellen. Schneide aber nie die Äste so knapp ab, dass der String verletzt wird.

Schneide nicht bis ins alte Holz. Darauf reagiert der Japanische Ahorn beleidigt und treibt erst mal nicht mehr aus, so dass sich die Lücke in der Krone lange Zeit nicht schließt.

Abgestorbene Äste sollten immer entfernt werden. Auch diese werden komplett direkt am Ansatz abgeschnitten.

Verjüngungsschnitt vermeiden

Ein Verjüngungsschnitt funktioniert beim Japanischen Ahorn nicht, da er sich kaum davon erholen wird. Falls ein Japanischer Ahorn zu groß geworden ist, sollte er besser umgepflanzt als stark zurück geschnitten werden.

Das richtige Werkzeug

Beim Schneiden eines Ahorns ist sauberes und scharfes Werkzeug besonders wichtig, da die Pflanze anfällig für Pilzkrankheiten ist und diese leicht mit dem Werkzeug übertragen werden. Reinige und desinfiziere die Schere daher, bevor du dich an die Arbeit machst.

Je nach Stärke der Äste kannst du eine Garten- oder Astschere verwenden.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN