MAGAZIN

Mein Lavendel blüht nicht – woran kann es liegen?

Wenn Lavendel nicht blüht, kann das mehrere Gründe haben. Hier die 5 häufigsten Ursachen kennenlernen und Tipps, wie du Lavendel zum Blühen bringst.

Lavendel ist einer der beliebtesten Gartenpflanzen. Die duftenden Blüten erinnern an den letzten Urlaub am Mittelmeer, ihr Duft ist betörend und lockt Bienen in Scharen an. Bei all seiner Pracht ist Lavendel auch noch sehr pflegeleicht. Doch manchmal ist es mit der Pracht nicht weit her, dann nämlich, wenn Lavendel nicht blüht. Dann ist der Frust groß, denn habe ich nicht gerade Lavendel als sehr pflegeleichte Pflanze vorgestellt? Doch keine Angst, die Ursachen für die ausbleibende Blüte lasen sich leicht beheben.

1. Lavendel steht zu schattig

Lavendel liebt die Sonne! Er ist im Mittelmeerraum zu Hause und ist deshalb an viel Sonnenschein angepasst. Wenn der wegbleibt, reagiert Lavendel beleidigt. Ohne Sonne kriegt Ihr keine Blüten, scheint er zu meckern. Wenn dein Lavendel im Schatten steht, muss er im Herbst oder Frühjahr verpflanzt werden, und zwar an einen Platz an der prallen Sonne. Selbst ein Platz im lichten Schatten ist für die sonnenhungrige Pflanze nicht geeignet.

Achte auch auf einen warmen, windgeschützten Platz, am besten vor einer Mauer oder einer Hecke.

2. Falscher Boden für den Lavendel

Lavendel wächst auf kalkhaltigen, nährstoffarmen und durchlässigen Böden. Schwere lehmige, nährstoffhaltige oder saure Böden sind für die Pflanze gar nicht geeignet. Wenn du feststellst, dass der Boden nichts für den Lavendel ist, solltest du ihn umsetzen. Du kannst auch den Boden durchlässiger machen. Grabe den Lavendel aus und mische unter die Erde Sand oder Kieselsteine.

3. Zu viel Wasser für den Lavendel

Lavendel ist nicht nur ein Hungerkünstler, er kommt auch mit wenig Wasser aus. Wird die Pflanze zu viel gegossen, verträgt sie das nicht. Es reicht, Lavendel nach dem Einpflanzen anzugießen.

4. Lavendel zu spät im Frühjahr schneiden

Lavendel sollte zwei Mal im Jahr geschnitten werden, einmal im Frühjahr und einmal im Sommer nach der Blüte. Wenn du im Frühjahr etwas getrödelt und den Halbstrauch erst Ende April oder gar im Mai geschnitten hast, kann es sein, dass der Lavendel alle seine Energie braucht, um Triebe zu bilden und keine Kraft mehr für Blüten hat. Es kann auch passieren, dass du die neuen Triebe mit den Blüten abgeschnitten hast. Auch dann blüht die Pflanze nicht.

5. Lavendel bis ins alte Holz zurückgeschnitten

Lavendel ist ein Halbstrauch. Das heißt, dass er an der Basis verholzt. Von dort treibt er neu aus. Wenn du ins alte Holz schneidest, braucht die Pflanze viel Kraft, um sich zu regenerieren, oft so viel, so dass die Blüte ausbleibt oder nur spärlich ausfällt. Im folgenden Jahr blüht der Lavendel aber wieder.

Lavendel kaufen


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN