MAGAZIN

Sukkulenten von unten gießen

Es ist nicht einfach beim Gießen von Sukkulenten das richtige Maß zu finden. Ist das Gießen über den Untersetzer die richtige Art?

Sukkulenten wachsen in heißen, trockenen Gegenden, wie zum Beispiel die Aloe Vera oder Sorten der Echiverien. Ihre dicken Blätter dienen als Wasserspeicher und ihre festen Blätter verhindern, dass die Blätter viel Wasser verdunsten. So können die Pflanzen lange Zeit ohne Niederschlag oder Gießen auskommen.

Viele Besitzer von Sukkulenten denken daher, dass sie die Pflanzen sehr selten und nicht regelmäßig gießen müssen. Dabei sollten Pflanzenfreundinnen wissen, dass Sukkulenten wie alle anderen Pflanzen regelmäßig gegossen werden müssen – nur nicht zu viel.

Sukkulenten richtig gießen – das richtige Maß zwischen zu viel und zu wenig Gießen finden

Gerade für Pflanzenneulinge ist es schwierig, Sukkulenten nicht zu viel und nicht zu wenig zu gießen. Erhalten die Gewächse zu viel Wasser, werden die Blätter gelb und matschig. Gießt du sie zu wenig werden die Blätter schrumpelig und verlieren ihre Festigkeit. In beiden Fällen leidet die Pflanze. Doch wie findet man das richtige Maß?

Sukkulenten im Wasserbad gießen

Am einfachsten ist es, Sukkulenten von unten zu gießen. Ein Vorteil ist, dass die Pflanzen immer ausreichend gegossen sind. Der andere, dass du mehrere Pflanzen gleichzeitig gießen kannst und Zeit sparst. Ein Nachteil soll aber nicht verschwiegen werden: Gießt du deine Zimmerpflanzen von unten, ist es schwierig, Dünger richtig zu dosieren.

Diese Methode funktioniert aber nur, wenn deine Sukkulente in einem Pflanztopf wächst, der mindestens über ein Abflussloch im Boden verfügt.

Gehe so vor:

  • Stelle den Pflanztopf in ein größeres Gefäß mit Wasser. Der Topf darf aber nicht bis zum Rand im Wasser stehen. Es ist ausreichend, wenn das Gefäß zwei bis fünf Zentimeter hoch mit Wasser gefüllt ist. Regenwasser oder destilliertes Wasser ist am besten.

  • Lasse die Sukkulente 5 bis 20 Minuten im Wasser stehen, so dass sich das Substrat über die Löcher unten im Pflanzgefäß vollsaugen kann.

  • Wenn die Erde gut feucht ist, nimm´ die Pflanze aus dem Wasser und lasse sie gut abtropfen. Bevor du die Sukkulente wieder in ihren Übertopf stellst, darf kein Wasser mehr aus dem Topf fließen. Das ist wichtig, sonst könnte Staunässe entstehen – und das können Sukkulenten überhaupt nicht vertragen.

  • Wenn das Substrat trocken ist, muss die Pflanze wieder gegossen werden. Im Winter kann das erst nach einem Monat der Fall sein


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN