MAGAZIN

Apfeltee selber machen

Apfeltee kannst Du ganz leicht selbst machen statt im Supermarkt zu kaufen. Am besten schmeckt Apfeltee aus Äpfeln aus dem eigenen Garten. Wir verraten ein einfaches Rezept.

Kennt Ihr vielleicht Apfeltee aus einem Urlaub in der Türkei? Auch wenn mein letzter Urlaub dort schon sehr lange zurückliegt, den Apfeltee, der überall angeboten wird, habe ich in bester Erinnerung.

Daher mache ich mich dieses Jahr einmal ans Werk und mache Apfeltee selber. Anlass sind die vielen Apfelschalen, die beim Einkochen von Apfelmus, beim Selbermachen von Fruchtleder oder beim Backen von Apfelkuchen übrigbleiben. Viel zu schade zum Wegwerfen, finde ich. Schließlich sind in den Apfelschalen etwa 70 Prozent der Vitamine des Apfels enthalten, nämlich Eisen, Magnesium, ungesättigte Fette und schließlich auch Vitamin C. Zu den Apfelschalen kommen noch getrocknete Apfelstücke, um den selber gemachten Apfeltee perfekt zu machen.

Apfeltee selber machen – so geht es

Apfeltee selber machen ist wirklich ganz einfach. Du musst dazu Apfelstücke und Apfelschalen trocknen.

  • Apfelstücke trocknen Reife Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Schneide ann die Apfelsrücke in ziemmlich dünne Scheiben. Diese müssen nun getrocknet werden. Dazu die Apelscheiben entweder mit einem Abstang von etwa einem Zentimeter auf eine Schnur auffädeln und diese dann an einem trockenen, luftigen Platz aufhängen. Oder du lässt die Apfelscheiben im Backofen trocknen. Die Apfelscheiben werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und etwa 8 bis 12 Stunden bei 60 Grad in den Ofen geschoben. Damit die Feuchtgkeit entweichen kann, muss die Backofentür einen Spalt breit offen stehen.

  • Apfelschalen trocknen Die Apfelschalen, natürlich ungespritzt aus dem eigenen Garten oder aus biologischem Anbau, müssen trocknen. Auf welche Weise kannst Du Dir aussuchen. Ich habe die Restwärme des Backofens nach dem Backen des Apfelkuchens verwendet und die Apfelschalen auf Backpapier locker ausgelegt und in den Ofen geschoben. Im Winter kannst Du das Backblech auch auf oder vor die Heizung stellen, im Sommer können die Apfelschalen in der Sonne trocknen. Di kannst die Apfelschalen natürlich auch mit den Apfelstücken in den Ofen schieben und bei 60 Grad trocknen lassen.

Apfeltee aufbewahren

Nach dem Trocknen kommen die Apfelstücke und Apfelschalen in eine Dose. Wer mag, kann den Apfeltee mit einem Stück Zimt aromatisieren. Dann ein paar Schalen in eine Tasse geben und mit heißem Wasser aufgießen. Wenn Du möchtest kannst Du den Apfeltee auch noch mit etwas Ingwer oder Zitrone verfeinern.

Apfeltee zubereiten

Zwei Teelöffel deines Apfeltees in eine Tasse geben, mit kochendem Wasser aufgießen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Du kannst den Tee mit Honig, Zitrone oder einem Stück Ingwer ganz nach deinem Geschmack verfeinern.

**Guten Appetit und gemütliche Herbstabende bei einem Glas Tee!

**

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN