MAGAZIN

Oregano richtig schneiden & ernten

Der richtige Schnitt des Oregano sorgt für buschigen Wuchs und eine reiche Ernte. Wir zeigen, wie du das Küchenkraut richtig schneidest.

Oregano ist neben Basilikum, Rosmarin, Thymian und Majoran eines der beliebtesten Küchenkräuter und für Freunde der mediterranen Küche unverzichtbar. Oregano ist winterhart, so dass er auf dem Balkon oder der Terrasse zu einer stattlichen Pflanze heranwachsen kann. Damit der gut in Form bleibt, braucht er im Frühjahr einen guten Schnitt.

Oregano ist ein Halbstrauch

Halbsträucher sind Pflanzen, die nur an der Basis der mehrjährigen Triebe verholzen. Die Triebe des aktuellen Jahres sind krautig, das heißt weich wie bei den Stauden. Im Winter frieren die krautigen Teile des Halbstrauchs ab. Im Frühjahr treibt die Pflanze wieder von oben aus den verholzten Teilen aus. Im Lauf der Jahre werden die verholzten Teile immer länger und bilden eine Art Gerüst für die Pflanze. Halbsträucher bilden am alten Holz keine neuen Knospen und damit wachsen dort auch keine neuen Seitentriebe. Halbsträucher müssen daher regelmäßig geschnitten werden, wenn sie von unten nicht verkahlen sollen.

Oregano schneiden im Frühjahr

Im Frühjahr ist ein Rückschnitt erforderlich, da die krautigen Triebe des Vorjahrs vertrocknet sind. Schneide den Oregano etwa bis auf 10 Zentimeter über dem Boden zurück. Schneide nicht bis ins alte Holz, denn Oregano treibt aus dem alten Holz nicht aus. Der richtige Zeitpunkt ist etwa ab Mitte April, wenn es nicht mehr so kalt ist.

Oregano kurz vor der Blüte schneiden

Wenn du dir einen Vorrat an getrockneten Oregano-Blättern für den Winter anlegen möchtest, solltest du das Kraut kurz vor der Blüte schneiden.

Der beste Zeitpunkt zur Ernte von Oregano ist um die Mittagszeit. Dann ist der Morgentau verdunstet. Außerdem ist am Mittag die Konzentration von ätherischen Ölen am höchsten und die Blätter haben das intensivste Aroma. Schneide alle Triebe bis auf etwa 10 Zentimeter zurück. Achte wieder darauf, nicht ins alte Holz zu schneiden.

Oregano richtig ernten

Kleinere Mengen Oregano kannst du den ganzen Sommer schneiden, wann immer du etwas von dem Kraut brauchst.

Schneide keine einzelnen Blätter, sondern ganze Ästchen ab. Denn Oregano treibt unterhalb der Schnittstelle wieder neu aus und wächst dann schön buschig. Damit das Küchenkraut gleichmäßig wächst, schneidet von allen Seiten gleichmäßig ab.


Foto Oregano Bild von Lebensmittelfotos


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN