MAGAZIN

Koriander vermehren

Koriander vermehren statt Pflanzen zu kaufen. Mit diesem Trick aus Resten gekaufter Korianderpflanzen gelingt das.

Leider kann man Koriander nicht so leicht im Topf halten, da er ziemlich schnell zu blühen beginnt. Nach der Blüte geht die Pflanze ein - aus ist es mit dem Korianderglück! Und leider gibt es Koriander im Topf auch relativ selten zu kaufen.

Daher kaufe ich frischen Koriander aus dem Asienladen. Um die Kräuter länger haltbar zu machen, sind Blätter samt Wurzeln in Plastikfolie eingeschweißt. Für manche Gerichte, wie zum Beispiel eine selbst gemachte Paste für grünes Curry, verwende ich auch die Wurzeln. Aber meistens benötige ich nur die Blätter.

Koriander nachwachsen lassen

Und hier mein Tipp an alle Koriander-Liebhaber und –Liebhaberinnen: Verwendet nur die äußeren Stängel und Blätter und lasst die jungen Triebe gekaufter Korianderkräuter stehen. Die Wurzeln mit diesen jungen Blättern kannst Du nun wieder einpflanzen – und nach ein paar Tagen wieder frischen Koriander ernten.

Und noch ein Tipp: Wenn der Koriander blüht, lass die Pflanze stehen, auch wenn sie unansehnlich geworden ist. Bald kannst Du frischen Koriander-Samen ernten und entweder die Körner als Ganzes oder im Mörser zerstoßen zum Würzen verwenden!

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN