MAGAZIN

Zwiebelblumen richtig pflanzen

Tipps zum Pflanzen und Pflegen von Blumenzwiebeln: Pflanzzeiten, Bodenvorbereitung, Kauf, Auswahl der Zwiebeln, damit der Garten im Frühjahr und Sommer aufblüht.

Wann Zwiebelblumen pflanzen?

Als Faustregel gilt, dass im Frühjahr blühende Zwiebelblumen, die winterhart sind, im Herbst gesetzt werden müssen. Zwiebelblumen, die im Sommer oder Herbst blühen, werden erst im Frühjahr gepflanzt.

Welche Blumenzwiebeln werden im Herbst gesetzt?

Im Herbst werden die typischen Frühlingsblumen wie zum Beispiel Winterlinge, Schneestolz, Schneeglöckchen, Märzenbecher, Krokusse, Narzissen, Buschwindröschen, Präriekerzen, Hyazinthen, Zwerg-Iris, Tulpen, Kaiserkrone, Traubenhyazinthen, Blaustern und Zierlauch gesetzt. Die Pflanzzeit beginnt im September und geht bis Mitte November. Diese Blumenzwiebeln können auch noch später gesetzt werden, wenn der Boden nicht gefroren ist.

Welche Blumenzwiebeln werden im Frühling bis Sommer gepflanzt?

Alle empfindlichen Blumenzwiebeln können erst ab April oder Mai gepflanzt werden. Zu ihnen zählen zum Beispiel die Gladiolen oder Hakenlilien. Montbretien oder Sommerhyazinthen können in geschützten Lagen bereits ab März gesetzt werden. Im Sommer, im Juli und August werden die Zwiebeln der Herbstzeitlosen, der Herbstkrokusse und der Alpenveilchen in die Erde gebracht.

Worauf du beim Kauf achten solltest

Achte beim Kauf von Blumenzwiebeln darauf, dass diese noch frisch sind. Blumenzwiebeln, die sich weich anfassen oder schon austreiben, solltest du nicht erwerben, da diese bereits einen Teil ihrer Kraft schon verbraucht haben. Suche die die größten Zwiebeln aus, da erfahrungsgemäß diese auch die stärkeren Pflanzen hervorbringen. Bei Blumenzwiebeln, die im Netz oder Folie zum Verkauf angeboten werden, ist meist das Datum angebracht, wann sie verpackt wurden oder wie lange sie haltbar sind.

Blumenzwiebeln richtig lagern

Am besten ist es, die Blumenzwiebeln so schnell wie möglich in die Erde zu bringen. Wenn du keine Zeit hast, Blumenzwiebeln nach dem Kauf gleich in die Erde zu stecken, musst du die Zwiebeln richtig lagern. Der richtige Platz ist ein kühler, luftiger und dunkler Platz.

Den richtigen Standort wählen

Die meisten Zwiebelblumen wachsen an einem sonnigen bis halbschattigen Standort am besten. Frühlingszwiebeln fühlen sich häufig unter Gehölzen wohl, da sie früh im Jahr austreiben, wenn die Gehölze noch keine Blätter tragen, die ihnen Schatten werfen. Nach der Blüte sind die Zwiebeln durch das Laub der Bäume und Sträucher vor zu viel Sonneneinstrahlung geschützt. Die im Sommer blühenden Zwiebelblumen bevorzugen meist einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Beachte vor dem Pflanzen die Angaben auf dem Etikett.

Vorbereitungen zum Pflanzen von Blumenzwiebeln

Zwiebelblumen sind an sich sehr anspruchslos und gedeihen in fast jeder Blumenerde. Ein zu feuchter Standort kann ihnen aber den Garaus machen. Bei festen, undurchlässigen Böden ist es daher notwendig, diese vor dem Pflanzen zu lockern und gegebenenfalls unter den Zwiebeln eine Drainageschicht aus Sand oder Kies einzufügen. Auch durch das Untermischen von Kompost wird der Boden lockerer.

Blumenzwiebeln richtig pflanzen

Je größer die Zwiebel, desto tiefer die Pflanztiefe. Diese Erkenntnis resultiert aus der bewährten Faustregel, Blumenzwiebeln doppelt so tief zu setzen wie sie hoch sind. Die Spitze der Blumenzwiebeln muss in der Erde nach oben weisen. Der Pflanzabstand muss bei großen Blumenwiebeln bis acht Zentimeter bei kleinen zwischen zwei und fünf Zentimeter betragen. Nach dem Setzen der Pflanzen das Pflanzloch mit humusreicher Erde auffüllen und gut angießen.

Zwiebelblumen richtig pflegen

Nach der Blüte dürfen nur die Blüten, aber nicht die Blätter abgeschnitten werden. Diese brauchen sie Zwiebeln noch zur Photosynthese, um Nährstoffe in der Zwiebel einzulagern. Bei Krokussen oder andern Zwiebelblumen im Rasen bedeutet das, dass der Rasen erst gemäht werden darf, wenn die Blätter eingezogen sind. Nach der Blüte sollten die mehrjährigen Blumenzwiebeln mit Kompost gedüngt werden.

Horste teilen

Im Lauf der Jahre bilden sich große Horste an Zwiebelblumen. Es kann vorkommen, dass diese nach einigen Jahren immer weniger Blüten bilden. Dann wird es Zeit, die Horste vorsichtig auszugraben und zu teilen. Die Teile der Blumenzwiebel-Horste werden dann an einem neuen Standort in mit Kompost angereicherte Erde gepflanzt.

Nicht winterharte Blumenzwiebeln

Nicht winterharte Blumenzwiebeln musst im Herbst vorsichtig ausgraben, die Erde vorsichtig abklopfen und an einem trockenen, luftigen Ort für das nächste Frühjahr aufbewahren.

Im Frühjahr blühende Zwiebelblumen kaufen

Das wird zum Pflanzen benötigt

Auch noch interessant:


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

DIESER ARTIKEL ENTHÄLT AFFILIATE LINKS


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN