MAGAZIN

Weihnachtsstern Pflege: 3 wichtige Tipps.

Es naht die Adventszeit und wir freuen uns wieder auf schöne Weihnachtssterne. Wie Sie den ganzen Advent und darüber hinaus Freude an den empfindlichen Pflanzen haben, erfahren Sie in unseren Tipps!

Kurz vor Beginn der Adventszeit halten sie wieder Einzug in unsere Wohnzimmer und sind in unzähligen Schaufenstern zu finden. Die Rede ist von Weihnachtssternen – die beliebten südländischen Zimmerpflanzen. Oft hält die Freude an den leuchtend roten Blättern jedoch nicht lange an, denn Christsterne sind sehr empfindlich. An was Sie bei der Weihnachtsstern-Pflege denken sollten und wie Sie möglichst lange Freude an den schönen Pflanzen haben, erfahren Sie in den folgenden Pflegetipps.

  1. Weihnachtsstern kaufen & transportieren Schon beim Kauf eines Weihnachtssterns sollten Sie Acht geben. Die Pflanze ist sehr kälteempfindlich und mögen es nicht zu nass. Falls Sie die Weihnachtssterne beispielsweise im Supermarkt direkt im Eingangsbereich oder gar vor der Tür im Freien auffinden, sollten Sie besser die Finger von dem Angebot lassen. Auch wenn die Pflanzen noch in voller Blüte stehen, sorgt die Kälte dafür, dass sie nach nur wenigen Tagen die Blätter fallen lassen. Werfen Sie außerdem einen kurzen Blick in den Topf und lassen Sie ebenfalls die Finger von Pflanzen mit durchnässter Erde.

Ist ein schöner Weihnachtsstern gekauft und auf dem Weg ins neue Zuhause, sollten Sie die Pflanze vorher noch in Papier einwickeln lassen – so können Sie verhindern, dass der Christstern auf dem Heimweg durch die Kälte zu Schaden kommt.

  1. Passenden Weihnachtsstern-Standort finden Der perfekte Standort ist gar nicht so leicht zu finden, denn die Zimmerpflanze benötigt einen hellen und warmen Platz, an dem sie jedoch nicht der direkten Sonneneinstrahlung oder Zugluft ausgesetzt wird. Die Fensterbank ist daher meist nicht die richtige Wahl. Auch über einer Heizung gehen Weihnachtssterne schnell ein. Der Pflanze geht es bei einer durchschnittlichen Zimmertemperatur von etwa 20 Grad Celsius am besten.

  2. Den Weihnachtsstern richtig gießen Wie weiter oben schon angedeutet, mögen es die Pflanzen überhaupt nicht gerne, wenn die Erde im Topf zu nass ist. Verwenden Sie beim Gießen des Weihnachtssterns wenn möglich Wasser auf Zimmertemperatur – das schont die kälteempfindliche Pflanze und deren Wurzeln. Achten Sie besonders darauf, dass keine Staunässe im Topf entsteht und gießen Sie lediglich, wenn sich die obere Erdschicht trocken anfühlt oder die Pflanze die Blätter hängen lässt.

Angefangen bei der Wahl eines gesunden Weihnachtssterns im Geschäft über den Standort bis zum Bewässern – Es gibt einiges zu beachten, wenn man über die gesamte Weihnachtszeit und darüber hinaus Freude an den Pflanzen haben möchte. Doch nicht nur im Haus, sondern auch im Garten gilt es in der kalten Jahreszeit auf ein paar Dinge zu achten.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN