MAGAZIN

Gärten in Italien

Schon beim Buchen unserer Unterkünfte für Reisen löst das Wort Garten im Namen Vorfreude aus, Hoffnungen, die sich nicht überall, aber in diesem Jahr auf Sizilien erfüllten.

In einigen Bed and Breakfast (B & B’s) mit Gärten, waren wir schon zum wiederholten Mal und konnten gar Entwicklungen studieren. (Wer sich für die Namen interessiert, kann nachfragen!)

Bei der ersten Reise war ich auf Sizilien nur überwältigt davon, dass Pflanzen, die bei uns ihr Dasein in Zimmern und im Kübel fristen müssen, sich hier sommers wie winters ausleben können und ungeahnte Formen und Größen erreichen. Im Buch zitierte ich dazu Goethes Worte von 1787 im Kapitel zu den Gärten in Florida. Hat er diesen Gedanken nicht schön ausgedrückt!?

Da sind „Zimmerhibiski,“ die größere Blätter und Blüten mit einer Vielfalt an Farben haben, und mit denen es unsere winterharten im Garten nicht aufnehmen können. Bougainvillea bilden Hügel, Lavendel wächst über einen Meter hoch und schimmert neben silbrigen Olivenbäumen. Manchmal, wie in Donnafugata, überwuchert er die Parkbänke und gibt den Urwald.

Mehr ...

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN