MAGAZIN

Gartentreppen – Gestaltungstipps und Materialien

Nicht immer gelingt ein Garten ohne Höhenunterschiede. In Hanggärten sind Treppen zur Überwindung des Gefälles nötig. Oft sind auch Treppen vom Haus zur Terrasse oder von der Terrasse in den Garten erforderlich.

Treppen im Garten können ein schönes Gestaltungselement sein. Mit Stufen lassen sich Struktur in den Garten bringen und unterschiedliche Gartenräume schaffen. Treppen können so als dekoratives Element wirken und Akzente im Garten setzen. Die passende Treppe für den eigenen Garten zu finden, ist bei dem großen Angebot an Materialien und Formen jedoch nicht leicht. Außerdem sind neben ästhetischen auch viele praktische Aspekte bei der Auswahl der Treppenanlage zu beachten.

Tipps zur Gestaltung

Möchtest du eine Treppe harmonisch in den Garten einzufügen, sollten sich die Stufen am Rand des Gartens befinden und mit Pflanzen, wie zum Beispiel einem Staudenbeet oder einer niedrigen immergrünen Hecke, eingefasst werden. Unauffälliger erscheinen Treppen auch dann, wenn sie aus dem gleichen Material wie angrenzende Wege oder Terrassen sind.

In formalen, modernen Gärten werden Treppen hingegen gern als Gestaltungselement wie eine Skulptur eingesetzt und zentral in den Garten in ausgefallenen Formen angelegt.

Sicherheit

Die Sicherheit bei Gartentreppen spielen eine wichtige Rolle. Wird ein Höhenunterschied von mehr als einem Meter mit einer Treppe überwunden, muss ein Geländer angebracht werden. Bei Nässe dürfen die Treppen nicht rutschig werden, um Stürze zu vermeiden. Daher sollten die Stufen eine leichte Neigung zur Stufenkante haben, damit Regenwasser leichter abfließen kann.

Wichtig ist eine ausreichende Beleuchtung, damit die Treppen auch bei Dunkelheit sicher benutzt werden können. Geeignet sind Pollerleuchten oder Standleuchten neben den Treppen, in die Stufen integrierte Bodenleuchten oder in den Setzstufen angebrachte Lichtleisten. Zum nachträglichen Einbau sind Solarleuchten zu empfehlen, wenn keine Erdkabel vorhanden sind.

Materialien für Gartentreppen

  • Beton Beton ist ein häufig verwendeter Baustoff für Treppenanlagen, gerade in modernen Gärten. Das Material ist leicht zu verarbeiten und sehr haltbar. In modernen Gärten sind überlappende Betonstufen oder Stufen mit integrierter Beleuchtung ein wichtiges Gestaltungselement. Wer derart ausgefallene Betonstufen in seinem Garten realisieren möchte, sollte einen Gartenarchitekten zu Rate ziehen.

  • Naturstein Natursteintreppen sehen immer hochwertig aus. Besonders gelungen ist es, wenn die Stufen aus dem gleichen Material wie Terrasse oder Wege sind. Die große Auswahl an Natursteinen macht dieses Material sowohl für nahezu jeden Gartenstil, von Naturgärten bis hin zu modernen Gärten geeignet. Treppen aus Naturstein sind sehr haltbar, allerdings auch sehr teuer. Beispiele für Naturstein sind Granit, Sandstein, Kalkstein, Schiefer, Basalt, Porphyr oder Quarzit.

  • Holz Treppen aus Holz fügen sich sehr gut in den Garten ein, da sie sehr warm und natürlich wirken. Zudem kann das Material den jeweiligen Gegebenheiten gut angepasst werden, und geschickten Heimwerkern gelingen auch im Eigenbau schöne Treppen. Nachteilig an Holztreppen ist allerdings, dass sie bei Nässe sehr rutschig werden. Außerdem sind sie nicht sehr haltbar und erfordern viel Pflegeaufwand. Geeignete Materialien für Holztreppen sind zum Beispiel Douglasie, Eiche, Bangkirai und Lärche.

  • Stahl Stahl hat den Vorteil, dass er vielseitig formbar ist. Daher sind nahezu alle Treppenformen, passend zur jeweiligen örtlichen Situation möglich, angefangen von Spindel- und Wangentreppen bis hin zu Raumspartreppen. Stahltreppen sind robust, haltbar, pflegeleicht und widerstandsfähig. Auch wenn kein Farb- oder Lackanstrich aus Gründen der Haltbarkeit erforderlich ist, lassen sich durch Lackierungen bunte Akzente passend zur Farbe des Hauses setzen. Die Vielseitigkeit des Materials Stahl zeigt sich auch darin, dass sich Stahl mit anderen Materialien wie Holz, WPC oder Naturstein gut kombinieren lässt. In so genannte Einlegestufen lässt sich das Material einpassen und so der gewünschte optische Effekt erzielen.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN