MAGAZIN

Fruchtleder statt Apfelmus und Obstkuchen

Fruchtleder (oder Obstleder) zum selber machen. Hier das Rezept.

Im Herbst die Ernte des Sommers einfahren! Auch für Hobbygärtner ist es eine besondere Freude, wenn die Obstbäume voll hängen. Doch bei sehr viel Obst, das verarbeitet werden muss, wird die Lust schnell zur Last.

Was tun mit den vielen Äpfeln, Birnen, Zwetschgen? Freunde und Verwandte sind schon längst mit Obst versorgt, im Keller stapeln sich die Marmeladengläser und Obstkuchen mag eigentlich auch keiner mehr essen.

Ich habe mich daher an die Zubereitung von Fruchtleder gemacht. Fruchtleder ist etwas ähnliches wie selbst gemachter Fruchtgummi, nur viel leckerer und gesünder natürlich. Und es geht ganz einfach. Aus den Früchten wird ein Mus gekocht, püriert, dünn auf Backpapier gestrichen und im Ofen bei ganz niederiger Temperatur getrocknet. Mein Rezept sah, vor das Fruchtmus aus einer Frucht, wie z.B. Äpfeln oder Pflaumen, und etwas Wasser zuzubereiten. Ich habe experimentiert und statt Wasser Wein – schließlich gibt es ja auch Weingummi – oder Zitronensaft verwendet. Äpfel mit Pfirsichen und Zitronensaft ergibt ein wunderbar frisch schmeckendes Fruchtleder. Aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Und hier ist das Grundrezept:

  • 1 Kilo Früchte mit drei bis fünf Esslöffel Flüssigkeit (Wasser, Wein, Zitronensaft...) und 15 Minuten lang kochen.
  • Nach Geschmack Zucker, Honig oder Gewürze, wie z.B. Zimt, Muskatnuss, dazugeben. Das Obst pürieren und dünn auf Backpapier streichen.
  • Entweder in der prallen Sonne oder bei 65 Grad im Backofen mit offenem Spalt etwa sechs Stunden trocknen.
  • Mit der Schere in Streifen schneiden und aufrollen.

Ein Kilogramm Obst ergeben etwa zwei Backbleche mit Fruchtleder.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


KOMMENTARE (1)

MArgit Huber

Macht Erwachsenen und Kindern Freude. Ein guter Snack für unterwegs und eine schöne Geschenkidee z.B. für das Nikolaussackerl. Die GArtenfreundin


Copyright © 2016. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN