MAGAZIN

Tipps zum Schälen von Kürbissen

Kürbissuppe, Kürbiskuchen oder Kürbisauflauf gehören zum Herbst wie Eicheln, Kastanien und Nüsse. Wie diese haben Kürbisse auch eine harte Schale, die schwer zu entfernen ist Daher hier Tricks zum Schälen von Kürbissen.

Kürbisse (Cucurbita) sind lecker, gesund und kalorienarm und daher das ideale Gemüse (oder genauer gesagt die ideale Beere, denn Kürbisse zählen botanisch gesehen zu den Beeren) für den Herbst. Außerdem gibt es mehr als etwa 800 Sorten, so dass für Abwechslung auf dem Speiseplan gesorgt ist.

Die Freude an der Zubereitung von Kürbissen wird allerdings oft getrübt durch das mühsame Schälen der Kürbisse. Hier Tipps, wie du dir die Arbeit erleichtern kannst.

Zubereitung ohne Schälen

Dies ist eindeutig die einfachste Art, um Kürbisse zuzubereiten, nämlich auf das Schälen ganz zu verzichten. Leider ist dies nur bei zwei Kürbis-Sorten möglich, beim roten Hokkaido-Kürbis und beim so genannten Ufo-Kürbis oder auch Patisson genannten Kürbis.

Der rote Hokkaido-Kürbis ist einer der bekanntesten Speisekürbisse und seine Beliebtheit verdankt er sicher auch seiner weichen Schale. Denn diese ist so dünn, dass sie beim Kochen weich wird und mitgegessen werden kann. Es ist also vollkommen ausreichend nach dem Waschen den Strunk abzuschneiden, den Kürbis zu halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauszukratzen und den Kürbis in Spalten zu schneiden. Noch einfacher geht es, wenn du kleine, junge Patissons zubereitest. Bei diesen musst du nicht einmal die Kerne entfernen.

In der Schale garen

Wenn du gegartes Kürbis-Fleisch verwenden willst, ist es am besten, die Kürbisse gleich in der Schale zu garen. Besonders für Kürbisse mit einer gerippten oder runzeligen Schale ist dies zu empfehlen. Den ganzen Kürbis dazu im Backofen bei 200 Grad auf Backpapier je nach Größe etwa 40 bis 60 Minuten garen. Halbierte Kürbisse werden bei etwa 150 Grad in 20 Minuten gar. Wenn die Ränder oben etwas dunkel werden, kannst du den Kürbis aus dem Ofen nehmen, Nach dem Abkühlen die Kürbisse entkernen, das Fruchtfleisch herauskratzen oder den Kürbis schälen und das Fruchtfleisch verarbeiten.

Roh zerteilen

Für manche Gerichte ist es oft nötig, den Kürbis roh zu schälen und dann erst weiterzuverarbeiten. Wichtig ist das richtige Werkzeug: Du benötigst ein festes Schneidebrett, das nicht verrutscht und ein Messer mit einer breiten Klinge oder ein Küchenbeil.

  • Zuerst den Stiel entfernen.
  • An der Stelle des Stielansatzes die Spitze des Messers ansetzen.
  • Mit einer Hand das Messer locker festhalten und mit der anderen oben auf den Griff des Messers klopfen.
  • Wenn das Messer in die Haut des Kürbisses eingedrungen ist, das Messer nach unten drücken und eine Spalte herausschneiden. Die Kerne aus den Spalten mit einem Messer entfernen und die Schale entweder mit einem Sparschäler, wie zum Beispiel beim Butternut-Kürbis, oder einem scharfen Messer, wie zum Beispiel beim Muskat-Kürbis, entfernen.
  • Zur Weiterverarbeitung, die Kürbis-Spalten entweder in Scheiben, Würfel oder Spalten schneiden.

Jetzt noch Würzen

Kürbisse haben relativ wenig Eigengeschmack. Daher ist es wichtig, sie kräftig zu würzen. Hier einige passende Gewürze zur Anregung:

  • Passende Gewürze für herzhafte Kürbisgerichte sind Thymian, Rosmarin, Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Chilly.
  • Süße Kürbisspeisen werden am besten mit Nelken, Orangen- oder Zitronenscheiben, Zimt oder Kardamon gewürzt.

Tipp:

  • Wenn auch das Halbieren des Kürbisses zu schwer ist, lass´ ihn einfach aus etwa ein Meter Höhe auf einen Betonboden fallen. In der Regel wird er in zwei Teile falle.
  • Kürbiskerne sind richtig lecker. Du solltest sie daher nicht wegwerfen, sondern trocknen.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN